Rhabarber-Biskuitrolle mit Krokant

Raffinierte Biskuitrolle mit Rhabarber

Kuchen | 19. April 2020 | Von

Wie unschwer zu erkennen, bin ich gerade im Rhabarber-Fieber. Am Mittwoch gab es ja schon das Rezept vom super leckeren Rhabarber-Mascapone-Schichtdessert und heute gibt es…Kuchen!

Biskuitrolle mit Krokant und Rhabarber

Genauer gesagt, eine Biskuitrolle und die hat einiges zu bieten…fangen wir mit dem Krokant an. Walnüsse werden gehackt, mit karamellisiertem Zucker gemischt und auf Backpapier gestrichen. Nach dem die Masse abgekühlt ist, wird ein Teil grob und ein Teil fein gehackt. 

Anschnitt Biskuitrolle Rhabarber Mascarpone

Der Biskuitteig wird klassisch zubereitet, allerdings wird zum Schluss noch der fein gehackte Krokant unter den Teig gehoben. Dann geht es wieder klassisch weiter. Biskuit auf dem Backblech verstreichen, backen und anschließend auf ein mit Zucker bestreutes Tuch stürzen. Mit Hilfe des Tuchs wird der Boden gerollt und bleibt so, bis er abgekühlt ist. Inzwischen bereitet man das Kompott aus Puddingpulver, Rhabarber-Nektar,Zucker, Gelatine und natürlich frischem Rhabarber zu. Das Kompott wird warm auf dem ausgerollten Boden gestrichen und kühlt so ziemlich schnell ab. 

Zubereitung Biskuitrolle mit Rhabarberkompott

Natürlich gibt es auch eine leckere Creme. Bei dieser Füllung wird Marzipan mit Amaretto leicht erwärmt und mit Mascarpone verrührt. Steif geschlagene Sahne unterheben und die Hälfte der Creme auf dem Biskuitboden verteilen. Auch auf die Creme kommt noch frischer Rhabarber, der vorher kurz mit etwas Zucker gedünstet wurde. Ist alles gleichmäßig verteilt, wird der Boden wieder aufgerollt und mit der Naht nach unten auf eine Platte gelegt. 

Endspurt! Die restliche Creme auf der Rolle verteilen und glattstreichen. Abschließend noch den grob gehackten Krokant darüberstreuen und leicht andrücken. Ja, ich weiß, für meine Verhältnisse ist das Rezept relativ aufwendig, aber ich verspreche euch – es lohnt sich wirklich! Sowohl von den Konsistenzen als auch geschmacklich ist alles dabei. Cremig, crunchig, fruchtig, süß, säuerlich, sahnig…alle, die probiert haben, waren schlichtweg begeistert! Optisch ist sie zwar nicht perfekt, da sie ganz schon in die Breite gegangen ist – aber wen stört das, wenn das Ergebnis so lecker ist?

Anschnitt Biskuitrolle mit Rhabarber und Krokant

Natürlich gibt es schon diverse Kuchen-Varianten mit meinem Lieblings-Frühlings-Gemüse:

So dann, viel Spaß bei Nachbacken. Das nächste Rezept ist aber garantiert ohne Rhabarber – versprochen ;- ) .

unterschrift

 

 

Rhabarber-Biskuitrolle mit Krokant
Diese Biskuitrolle hat es in sich...Rhabarber-Kompott, fein gehackter Krokant, Mascarpone-Creme mit Marzipan und Amaretto....lecker!
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
30 min
Prep Time
30 min
Cook Time
30 min
ZUTATEN
Für den Krokant
  1. 130 g Zucker
  2. 3 EL Wasser
  3. 150 g Walnusskerne
Für den Biskuit
  1. 6 Eier, Gr. M
  2. 1 Prise Salz
  3. 125 g Zucker
  4. 150 g Mehl
  5. 1 TL Backpulver
Für die Füllung
  1. 350 g Rhabarber
  2. 3 Blatt Gelatine
  3. 1 EL brauner Zucker
  4. 250 ml Rhabarber-Nektar
  5. 1 P. Puddingpulver, Vanille
  6. 80 g Zucker
  7. 150 g Marzipan-Rohmasse
  8. 4 EL Amaretto
  9. 250 g Mascarpone
  10. 2 TL San Apart
  11. 500 g Sahne
Außerdem
  1. Zucker zum Bestreuen des Geschirrtuchs
ZUBEREITUNG
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Ein Backblech (30x 40 cm) mit Backpapier belegen.
  3. Die Walnüsse hacken. Für den Krokant Zucker und Wasser in einer Pfanne karamellisieren. Wenn die Masse goldgelb wird, die Walnüsse dazugeben und gut verrühren. Zum Abkühlen auf einem Stück Backpapier verteilen. Anschließend die Hälfte mittelfein, die andere Hälfte Grob hacken und beides zur Seite stellen.
  4. Für den Biskuitboden die Eier trennen. Eiweiß mit Salz streif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen und solange schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Nun die Eigelbe unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und auf die Eimasse sieben. Den fein gehackten Walnuss-Karamell dazugeben und alles vorsichtig unterheben.
  5. Den Teig auf das Backblech geben, gleichmäßig verteilen und glattstreichen. Für 15-18 Minuten backen.
  6. Inzwischen ein Geschirrtuch auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit etwas Zucker bestreuen.
  7. Nach der Backzeit das Blech auf das Geschirrtuch stürzen, das Backpapier vorsichtig abziehen und den Boden mit Hilfe des Tuchs aufrollen. Im Tuch liegend völlig abkühlen lassen.
  8. Für die Füllung die Gelatine-Blätter für in kaltes Wasser legen.
  9. Den Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden. 1/3 der Stücke mit dem braunen Zucker in einer separaten Schale mischen und stehenlassen.
  10. Der restliche Rhabarber wird für das Kompott benötigt. Dazu werden zuerst das Puddingpulver und der Zucker mit 4 Esslöffel Rhabarber-Nektar glattgerührt. Den restlichen Nektar in einem kleinen Topf aufkochen und den Rhabarber hinzugeben und gut 3 Minuten dünsten lassen. Nun das angerührte Puddingpulver dazugeben und unter vorsichtigem Rühren aufkochen lassen. Anschließend den Topf vom Herd nehmen und das Kompott 5-7 Minuten abkühlen lassen. Erst dann die ausgedrückte Gelatine einrühren.
  11. Den Biskuitboden ausrollen, das Kompott darauf verstreichen und abkühlen lassen.
  12. Den restlichen Rhabarber für 3 Minuten in einem kleinen Topf dünsten, anschließend auf ein Sieb geben und abkühlen lassen.
  13. Das Marzipan in kleine Stücke teilen, in einen kleinen Topf geben und zusammen mit dem Amaretto erwärmen. Sobald sich alles zu einer glatten Masse verrühren lässt, vom Herd nehmen. Die Marzipanmasse mit Mascarpone verrühren. Die Sahne steifschlagen, dabei San Apart einrieseln lassen. Die Sahne unter die Mascarpone-Creme heben.
  14. Die Hälfte der Creme auf dem Kompott verstreichen. Die Rhabarber-Stücke darauf verteilen und den Biskuit wieder aufrollen. Die Rolle mit der restlichen Creme bestreichen und mit den groben Krokant-Streuseln bedecken.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/
Biskuitrolle mit frischem Rhabarber und knackigem Krokant

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Impressum | Datenschutzerklärung