Oma´s Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

Omas Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

Allgemein, Kuchen, Rezepte | 27. Juli 2016 | Von

Erinnern euch auch manche Rezepte an bestimmte Begebenheiten oder Personen? So geht es mir ganz häufig. Zum Beispiel  bei diesem Rhabarberkuchen. Den gab es immer bei meiner Oma Erna zum Familientreffen im Frühling. Jedes Jahr, das war Tradition. Und wir Kinder haben diesen Kuchen (und vor allem die Baiserhaube!) geliebt.

Omas Rhababerkuchen mit Baiserhaube

Der Rhabarber darf erst in Zucker, Zimt, Speisestärke und Vanille etwas ziehen, bevor er in den Backofen darf und kurz darauf von der leckeren Baiserhaube bedeckt wird. Kein Wunder, dass er sich mit perfektem Aroma bedankt.

Rhabarberkuchen mit Baiser nach Omas Rezept

Also Grund genug, euch dieses leckere Familien-Rezept aufzuschreiben und tada – hier ist es.

Oma´s Rhabarberkuchen mit Baiserhaube
Ein leckeres Familienrezept - mal wieder.
Write a review
Print
Prep Time
25 min
Cook Time
45 min
Total Time
1 hr 10 min
Prep Time
25 min
Cook Time
45 min
Total Time
1 hr 10 min
Zutaten für die Füllung
  1. 150 g Zucker
  2. 50 g Speisestärke
  3. 2 TL Zimt
  4. 1 TL Vanille-Extrakt
  5. 750 g Rhabarber (in Stücke geschnitten)
Zutaten für den Teig
  1. 80 g weiche Butter
  2. 60 g Zucker
  3. 3 Eigelb
  4. 1 TL Vanille-Extrakt
  5. 200 g Mehl
  6. ½ TL Backpulver
  7. 1 Prise Salz
Zutaten für die Baisermasse
  1. 150 g Zucker
  2. 1 Prise Salz
  3. 3 Eiweiß
Zubereitung
  1. Backofen auf 190 Grad (Ober-/ Unterhitze) vorheizen.
  2. Springform (Durchmesser 24 cm) fetten und mehlen.
  3. Für die Füllung Rhabarberstücke mit Zucker, Speisestärke, Zimt und Vanille vermischen und ziehen lassen.
  4. Alle Zutaten für den Teig mit Rührgerät (oder Küchenmaschine ) erst dem Knethaken und zum Schluß mit der Hand verkneten und in die Springform geben. Boden andrücken und einen Rand von 2 cm hochziehen.
  5. Rhabarber-Masse auf dem Boden verteilen und eine halbe Stunde backen.
  6. Für die Baisermasse Eiweiß mit Salz steif schlagen und den Zucker unter Rühren einrieseln lassen. Einige Minuten weiterrühren, bis sich der Zucker auflöst.
  7. Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Baisermasse darüber geben und gleichmäßig verteilen.
  8. Backofen herunterstellen auf 175 Grad und ca. 15 Minuten weiterbacken. Die Baisermasse soll leicht angebräunt sein.
  9. Aus der Form lösen und auf Gitter auskühlen lassen.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

    • Leave a Reply

      Pascale Gruner
      7. Mai 2019

      Das Rezept ist der Hammer, sehr sehr lecker

  1. Leave a Reply

    Ulrike
    26. Februar 2020

    Freue mich schon auf den ersten Rhabarber. Dann wird der Kuchen sofort gebacken. War 2019 immer ein voller Erfolg!

    • Leave a Reply

      Tina
      1. März 2020

      Liebe Ulrike,
      da geht es dir wie mir – sobald es Rhabarber gibt, gibt es diesen Kuchen 😉 .
      Herzliche Grüße
      Tina

  2. Leave a Reply

    BuSpi
    2. Mai 2020

    Wirklich ein sehr sehr leckeres Rezept. Vielen Dank dafür. Ich bin eigentlich kein Rhabarber-fan, aber ab jetzt schon 🙂

    • Leave a Reply

      Tina
      2. Mai 2020

      Hallo,
      es freut mich sehr, dass dir der Kuchen nach Omas Rezept so gut gefällt. Vielen Dank für das liebe Feedback.
      Liebe Grüße
      Tina

  3. Leave a Reply

    BuSpi
    3. Mai 2020

    Hallo Tina,

    sehr gerne. Eine Frage noch: die Baiser-Masse wird weich. Das ist normal oder?

    LG Burcin

    • Leave a Reply

      Tina
      7. Mai 2020

      Hallo Burcin,
      sorry, irgendwie habe ich deinen Kommentar leider übersehen. Nein, eigentlich sollte sie ihren Stand behalten. Wenn Sie Füllung allerdings sehr viel Flüssigkeit hat, wird sie wahrscheinlich nach einiger Zeit von unten her weich. Auch Feuchtigkeit von oben, zum Beispiel, wenn man den Kuchen ohne Haube in den Kühlschrank stellt, mag die Baisermasse nicht so gerne.
      Ich hoffe, euch hat der Kuchen trotzdem gut geschmeckt…
      Liebe Grüße
      Tina

  4. Leave a Reply

    BuSpi
    22. Mai 2020

    Hallo hallo,

    lieben Dank. Der Kuchen ist trotzdem sehr sehr lecker!

    LG Burcin

    • Leave a Reply

      Tina
      22. Mai 2020

      Liebe Burchin,
      das ist ja die Hauptsache 😉 .
      Herzliche Grüße
      Tina

Hinterlasse einen Kommentar

Impressum | Datenschutzerklärung