Haferbrot-Backmischung im Produkttest

Die Backschwestern Haferbrot Backmischung im Test

Allgemein | 20. September 2017 | Von

Als ich vor fast einem Jahr meine Kooperation mit Hafer – Die Alleskörner begonnen habe, bekam ich freundlicherweise ein großes Paket mit Haferprodukten zum Testen.

Testpaket Hafer Die Alleskörner

Inzwischen gibt es viele, wirklich leckere Rezept-Ideen mit Haferprodukten auf dem Blog. Da sind zum Beispiel die fruchtigen Himbeer Muffins mit Haferflocken, die Paranuss Cranberry Cookies mit Haferflocken, das Haferflockenbrot mit Sesam, jetzt passend zur Saison das Herbstliche Knusperdessert und nicht zuletzt die von mir und meinen Kollegen heißgeliebten Haferflockenmehl-Cookies mit Schokostückchen.

Die Backmischung Haferbrot von Die Backschwestern habe ich damals auch ausprobiert, allerdings waren meine Kinder schneller mit dem Aufessen, als ich mit dem Fotografieren 🙁 . Wie gut, dass ich bei der von Hafer – Die Alleskörner veranstalteten Blogger-Meisterschaft mit meinen Gesunden Haferflocken Blaubeeren Scones als Preis ein Paket mit Haferprodukten inkl. der Backmischung für das Haferbrot gewonnen habe 🙂 !

Die Backschwestern Backmischung Haferbrot

Wundert euch bitte nicht, dass ich das Produktbild vom Shop zeige. Denn während ich das Brot fotografierte, hat mein vierbeiniger, gepunkteter Vielfraß Watson die leere Verpackung zerfetzt…irgendetwas ist ja immer!

Nun aber endlich zur Backmischung:

Die Packung mit 800 g reicht für zwei kleine Brote (passend für Kastenformen 10 x 25 cm) oder ein großes Brot, so wie ich es hier in einer großen Kastenform gebacken habe. Man muss natürlich keine Backform verwenden, sondern kann Brotlaibe per Hand formen.

Haferbrot - Backmischung im Test

Die Zubereitung ist denkbar einfach und auf der Verpackung sehr verständlich beschrieben.

Und so geht´s:

Backmischung in eine Rührschüssel geben, lauwarmes Wasser zugeben (Menge 300 ml für ein kleines, 600 ml für ein großes Brot). Mit der Küchemaschine/Handrührgerät 5 Minuten auf höchster Stufe zu einem Teig verkneten (Knethaken). Geschirrtuch über die Rührschüssel legen, 10 Minuten ruhen lassen, danach per Hand auf einer bemehlten Arbeitsfläche kneten (ist eine ziemlich klebrige Angelegenheit), wieder abdecken und weitere 10 Minuten ruhen lassen. Wieder per Hand kneten und entweder zu einem runden Laib formen oder in die leicht gefettete Backform geben. Mit etwas Mehl bestäuben und ca. 50 Minuten gehen lassen (bei mir waren es 60 Minuten). Ich habe dann noch Sesamkörner darauf gestreut, bevor der Teig für 50 Minuten im vorheiztem Backofen bei 210°C Ober-/Unterhitze gebacken wird.

Haferbrot Backmischung Die Backschwestern

Heraus kommt ein leckeres, lockeres Brot mit knuspriger Kruste. Und wieder haben sich die Männer um das Brot gerissen (wie gut, dass ich gleich die ganze Packung genommen habe!).

Also, ich muss sagen, die beiden Produkte von Die Backschwestern, die ich bisher probiert habe, ob nun das Haferflockenmehl oder eben diese Haferbrot-Backmischung überzeugen mich total und kann ich euch guten Gewissens weiterempfehlen. Bekommen könnt ihr die Haferbrot-Backmischung übrigens hier zu einem Preis von 2,25 €/800 g zzg. Versandkosten.

 

unterschrift bei about me

 

 

 

Hier noch die Zutatenliste :

Weizenmehl, Sonnenblumenkerne, 11 % Hafermehl, Roggenmehl,
5 % Haferflocken, Weizenkleber, Weizenmalzmehl geröstet, Speisesalz, 2 % Hafergrütze, Weizensauerteig getrocknet, 2 % Haferfaser, Trockenhefe, Emulgator Sojalecithine, Verdickungsmittel Guarkernmehl, Enzyme. Kann Spuren von Milchprodukten, Eiprodukten, Lupinen, Schalenfrüchten und Sesam enthalten. (Quelle Die Backschwestern, Shop)
*Dieser Beitrag enthält Werbung

Kommentare

  1. Leave a Reply

    Andrea
    20. September 2017

    Vielen Dank Tina für das tolle Feedback zu unseren Haferprodukten, das freut uns sehr. Wir sind nämlich auch sehr stolz darauf und machen sie mit ganz viel Liebe.
    Und was mich/uns ganz besonders freut, ist dass das Brot auch bei Ihren Kindern gut angekommen ist, denn gesundes Brot ist ja normal nicht ganz so der Renner.

    Backschwesterliche Grüße

    Andrea

    PS: Gruß an Watson. Hebt ihm doch beim nächsten Mal eine Scheibe auf. Trockenes Brot ist ja gut für die Zähne (meine Hündin Mia liebt Brot :-))

    • Leave a Reply

      Tina
      20. September 2017

      Hallo Andrea,
      naja gut ankommen ist da vielleicht etwas untertrieben…Ich backe ja regelmäßig Brot, aber zu gesund darf es dann auch nicht schmecken, sonst hält sich Begeisterung doch sehr in Grenzen. Bei dieser Backmischung habt ihr dann wohl alles richtig gemacht ;-).

      Liebe Grüße
      Tina

      PS: Watson und Emmi lieben das Brot übrigens auch 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>