Ricotta-Kuchen mit karamellisierten Pinienkernen und Orangen

Anschnitt Ricotta-Kuchen mit Orangen und Pinienkernen

Allgemein, Kuchen | 30. Juli 2019 | Von

-Werbung, da Verlinkung von Personen/Websites-

Wer sich nicht gerade in den USA befindet, der hätte ihn wahrscheinlich verpasst – den National Cheesecake Day, der alljährlich am 30. Juli (also heute) zelebriert wird. Nun mögen ja nicht nur die Amerikaner gerne Käsekuchen, sondern wir hier natürlich auch. Deshalb haben wir es uns auch in diesem nicht Jahr nicht nehmen lassen, den  „Tag des Käsekuchens“ wieder mit einem Blogevent zu feiernBereits im letzten Jahr gab es so eine Blogparade , die mit sage und schreibe 40! verschiedenen Käsekuchen-Variationen gelinde gesagt ein echter Volltreffer war. Und so hat die Organisatorin Tina von Lecker & Co. wie schon im Vorjahr einen Aufruf gestartet and here we are again 🙂 .

Ricottakuchen mit Pinienkernen und Orangen

Nachdem ich letztens erst diesen wirklich ziemlich sehr leckeren Heidelbeer-Ricotta-Kuchen gebacken habe, war klar, es muss wieder ein Kuchen mit Ricotta werden! Dieses Modell hier war aber ursprünglich nicht so geplant. Es sollte etwas mit Feigen geben – nur die wiederum gab es nicht in unserem Kaff 🙁 .

Anschnitt Ricottakuchen mit Orangen und Pinienkernen

Dafür hatte ich aber noch einige Orangen in der Obstschale liegen. Okay, dann bekommt der Ricotta-Kuchen halt einen Orangen-Touch. Und so habe ich die Ricotta-Creme mit Orangenabrieb sowie Orangenlikör verfeinert und karamellisierte Orangenstücke auf dem gebackenen Kuchen verteilt. Zu den fruchtigen Stückchen gesellen sich übrigens noch in Honig karamellisierte Pinienkerne und einige gehackte Pistazien.

Der Mürbeteig-Boden ist der perfekte Gegenpart zu dem aromatischen, cremigen Belag, schön zart und buttrig ohne geschmacklich zu dominieren. Ein Dreamteam quasi 😉 .

Anschnitt mit Orangen und Pinienkernen belegter Ricottakuchen

Die Kombination Ricotta, Orangen und Pinienkerne habe ich bisher auch noch nicht so zubereitet, nun aber wirklich absolut begeistert davon! Für mich definitiv einer der leckersten Kuchen, die ich in der letzten Zeit gebacken habe…

Banner Tag des Käsekuchen 2019

Und nun heißt es wieder Käsekuchen-Vielfalt vom Feinsten, denn hier ist die Linkliste zu den fantastischen Rezeptideen der lieben Bloggerkollegen/Innen. Viel Spaß beim Stöbern!

LECKER&Co Chocolate Ombre Cheesecake | Schokoladen Ombre Käsekuchen

Lebkuchennest Brezelkäsekuchen mit Salzkaramell

BackIna Käsekuchen mit Mohn und Kirschen

Tschaakii’s Veggie Blog Summerdream Cheescake | veganer Käsekuchen mit Ananas

Mein wunderbares Chaos Gin & Tonic Käsekuchen

Andersbacken Himbeer-Käsekuchen No-bake-cake

ninamanie Kleine Erdbeer-Käseküchlein

Linal’s Backhimmel Brombeer-Käsekuchen

Jessis Schlemmerkitchen Waldfrucht No-bake-Käsekuchen mit Kokos

Julias Torten und Törtchen Eton Mess Cheesecake mit Kirschen

Meine Torteria Lemoncurd Cheesecake

Papilio Maackii Cheesecake Tarte mit Streusel und Johannisbeeren

Marie von Fausba Lemon Cheescake mit Rosmarinzucker

SalzigSüssLecker Pavlova-Cheesecake mit Beeren

SavoryLens Avocado Limetten Cheesecake

evchenkocht Feigen-Käsekuchen ohne Boden

Langsam kocht besser Aprikosen-Käsekuchen

Naschen mit der Erdbeerqueen Käsekuchen mit Mandarinen

zimtkringel Schwäbischer Käsekuchen 

Brotwein Käsekuchen ohne Boden

Kleid & Kuchen Carrot Cake mit Cheesecakefüllung

Cookie und Co Blaubeer-Käsekuchen mit Streusel

Küchenliebelei Käsekuchen-Eistorte mit Brombeer-Rosmarin-Curd

Barbaras Spielwiese Cheesecake mit Jostabeeren

danielas foodblog Histaminarme Blaubeer-Cheesecake-Tarte

Jahreszeit Rhabarber-Orangen-Käsesahnetorte

1x umrühren bitte aka kochtopf Coffee-Cheesecake aus der Heissluftfritteuse

Soni-Cooking with love Mohn-Streusel Käsekuchen

Wahnsinn, oder? Auch dieses Jahr sind wieder 30 Käsekuchen-Ideen zusammengekommen. Das macht also 70 Rezepte für Käsekuchen-Liebhaber bei nur 2 Blogparaden zum Tag es Käsekuchens! Vielen Dank an dieser Stelle an Tina für die großartige Organisation auch in diesem Jahr.

unterschrift

 

 

Ricotta-Kuchen mit karamellisierten Pinienkernen und Orangen
Orangen-Ricotta-Creme auf buttrigem Mürbeteig mit Orangenstücken und knackigen, karamellisierten Pinienkernen.
Write a review
Print
Cook Time
30 min
Cook Time
30 min
ZUTATEN
Für den Teig
  1. 250 g Mehl
  2. 125 g kalte Butter in kleinen Würfeln
  3. 100 g Zucker
  4. 1 Prise Salz
  5. 1 Ei
  6. Evtl. 1-2 EL kaltes Wasser
Für den Belag
  1. 500 g Ricotta
  2. 2 Eier
  3. 1/2 TL Vanille-Extrakt (oder Mark ½ Vanilleschote)
  4. Abrieb 1 Bio-Orange
  5. 2 EL Orangenlikör (oder Orangensaft)
  6. 100 g Puderzucker
  7. 1 Prise Salz
  8. 3 EL Weichweizengrieß
Topping
  1. 50-60 g Pinienkerne
  2. 1 EL Honig
  3. 1 Orange, gründlich geschält und in daumendicke Stücke geschnitten
  4. 1 EL Butter
  5. 1 EL Rohrzucker
  6. 1 Schuss Orangenlikör (oder Grand Marnier) zum Ablöschen
  7. 2 TL gehackte Pistazien
ZUBEREITUNG
  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben. Die kalten Butterwürfel, Zucker, Salz und das Ei dazugeben und alles zügig zuerst mit Küchenmaschine (oder Handrührer mit Knethaken) und anschließend mit der Hand zu einem glatten Teig verkneten. Das Wasser nur dazugeben, falls der Teig zu trocken sein sollte. Eine Teigkugel formen und in Frischhaltefolie verpackt für 45 Minuten in den Kühlschrank legen.
  2. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Eine Springform (24 cm Ø) einfetten.
  4. Den Teig etwa 4 cm größer als die Form ausrollen. In die Springform legen und einen Rand formen. Mit einer Gabel einige Male einstechen. Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.
  5. Alle Zutaten für die Füllung in eine Schüssel geben und gründlich verrühren. Die Ricotta-Masse auf den Teigboden geben und glattstreichen.
  6. In der Ofenmitte ca. 30 Minuten backen. Anschließend in der Form auskühlen lassen.
  7. Inzwischen die Pinienkerne in einer kleinen fettfreien Pfanne leicht bräunen, dann den Honig dazugeben und karamellisieren lassen. Die Pinienkerne zu Abkühlen auf ein Stück Backpapier geben.
  8. Die Orangenstücke in einer heißen Pfanne in Butter anbraten, den Zucker darüberstreuen und karamellisieren lassen. Mit einem Schuss Orangenlikör (oder Grand Marnier) ablöschen und abkühlen lassen.
  9. Den abgekühlten Kuchen aus der Form nehmen. Die karamellisierten Pinienkerne zerbröckeln, falls sie auf dem Backpapier zusammengeklebt sind und auf dem Kuchen verteilen.
  10. Mit den Orangenstücken nach Wunsch belegen. Restliche Flüssigkeit auf dem Kuchen verteilen.
  11. Die gehackten Pistazien darüberstreuen.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/
Ricotta-Orangen_kuchen mit Pinienkernen

 

Anschnit Ricotta-Orangen-Kuchen mit karamellisierten Pinienkernen

Kommentare

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Vielen Dank, liebe Anja. Der war auch echt richtig gut 😉 .
      Herzliche Grüße
      Tina

  1. Leave a Reply

    Ina | BackIna
    30. Juli 2019

    Eine Käsekuchen-Variante mit Ricotta wollte ich schon immer mal testen – deine Variante sieht super aus und die Kombination klingt sehr lecker 🙂 Den merke ich mir!
    Liebe Grüße,
    Ina

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Hallo Ina,
      ich habe Ricotta auch erst letztens für mich entdeckt und finde das eine tolle Alternative zu Frischkäse, Quark und co…

      Liebe Grüße
      Tina

  2. Leave a Reply

    Tina von LECKER&Co
    30. Juli 2019

    OMG – sieht dein Käsekuchen wunderschön aus! Wie komme ich nun an ein Stück von dieser Köstlichkeit?

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Hey Tina,
      dankeschön 🙂 . Wie du dir denken kannst, war der ratzifatzi weggeputzt…

      Danke für die tolle Organisation.

      Liebe Grüße
      Tina

  3. Leave a Reply

    Gabi
    30. Juli 2019

    Der sieht fantastisch aus – und die Kombi mit Orangen stelle ich mir viel leckerer vor als die (meist dich nur süßen) Feigen 🙂

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Hallo Gabi,

      ich werde das mit den Feigen bei Gelegenheit trotzdem mal testen. Bin ja doch neugierig… 😉

      Liebe Grüße
      Tina

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Vielen Dank liebe Sonja.
      Ich würde dir glatt ein Stück anbieten, wenn denn noch etwas da wäre….
      Herzliche Grüße
      Tina

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Hallo Ursula,
      wenn dir das Wasser im Mund zusammenläuft, habe ich mein Ziel ja erreicht 😉 .
      Liebe Grüße
      Tina

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Hey zorra,
      stimmt 🙂 . Kennst du das, wenn du weißt, die Kombinatiom kann eigentlich nur gut schmecken und bist dann beim ersten Bissen total begeistert? Passiert mir auch nicht oft, hier aber schon…
      Liebe Grüße
      Tina

  4. Leave a Reply

    Tschaakii
    30. Juli 2019

    Wow wie lecker sieht der denn aus 🙂 Ich hab mir das Rezpet gleich gespeichert und blättere jetzt noch durch deine weiteren Rezepte, da hast du ja richtig tolle Kuchen im Angebot 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Jacky

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Hallo Jacky,

      freut mich sehr. Dann schau dich gerne um, du wirst sicher fündig.

      Liebe Grüße
      Tina

  5. Leave a Reply

    Julias Torten und Törtchen
    30. Juli 2019

    Oh wow, da könnte ich mich sowas von reinlegen!! Der muss einfach SUPERLECKER gewesen sein! Ich liebe Zitrusfrüchte und dann noch so schön verpackt!!

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Liebe Julia,

      es freut mich wirklich sehr, dass dir das Rezept so gut gefällt. Und glaub mir, er ist noch leckerer als ausschaut 😉 .

      Herzliche Grüße
      Tina

  6. Leave a Reply

    Marie-Louise
    30. Juli 2019

    Liebe Tina

    auf Dein Rezept habe ich mich schon gefreut, und es sieht wirklich wunderschön aus und liest sich hervorragend! : )
    Ganz liebe Grüße aus Kassel
    Marie-Louise

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Wie lieb, vielen Dank Marie-Louise 🙂 .
      Ich finde, da waren dieses Mal wieder ganz viele tolle Käsekuchen am Start.
      Herzliche Grüße nach Kassel
      Tina

  7. Leave a Reply

    Mareike
    30. Juli 2019

    Liebe Tina,
    dein Käsekuchen klingt soo so gut aus. Und schaut noch dazu hervorragend aus.
    Die Kombi mit Pinienkernen finde ich besonders spannend – habe ich bis dato irgendwie nur herzhaft gegessen.

    Liebste Grüße aus Braunschweig
    Mareike

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Danke für deinen lieben Kommentar Mareike. Ich fand die Pinienkerne in Kombination mit den Orangen hervorragend. Gefällt dir bestimmt auch.
      Herzliche Grüße
      Tina

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Hey Jessi,
      ich bin ja auch erst auf Ricotta im Kuchen gekommen und war sofort begeistert. Probiere es mal bei Gelegenheit aus – es lohnt sich!
      Liebe Grüße
      Tina

  8. Leave a Reply

    Martina
    31. Juli 2019

    Wie lecker! Also das ist ja mal eine tolle Kombi! Ist sicher lecker – ich komme dann vorbei, ok?
    Liebste Grüße von Martina

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Hallo Matina,
      der Kuchen ist zwar inzwischen verputzt, aber du bist natürlich trotzdem immer herzlichen Willkommen 🙂 .
      Liebe Grüße
      Tina

  9. Leave a Reply

    Christian Kutschka
    31. Juli 2019

    Liebe Tina,
    dein Käsekuchen ist eine Wucht. Was für eine großartige Idee Pinienkerne zu karamellisieren und dann noch mit Orange zu kombinieren. Einfach herrlich <3 Wird definitiv nachgebacken!
    Liebe Grüße aus der Käsekuchenhauptstadt New York 🙂
    Christian

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Lieber Christian,
      es freut mich wirklich sehr, dass dir meine „Spontankreation“ auch so gut gefällt. Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen 🙂 .

      Mit lieben Grüßen in die Käsekuchenhauptstadt
      Tina

  10. Leave a Reply

    Anastasia von Papilio Maackii
    31. Juli 2019

    Richtig tolles Rezept und super Topping, und das alles auch ohne Feigen 😉 wobei ich auch auf deinen Feigen Käsekuchen sehr gespannt gewesen wäre!
    Liebe grüße, Anastasia

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Lieben Dank Anastasia,
      mich reizt die Feigen-Variante auch immer noch, deshalb werde ich sie defintiv bei nächster Gelegenheit (und sobald ich hier Feigen bekomme) ausprobieren.
      Herzliche Grüße
      Tina

  11. Leave a Reply

    Michael Nölke
    31. Juli 2019

    Liebe Tina,
    was für eine herrliche Torte, da bekommt man sofort Appetit.
    Liebe Grüße
    Michael

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Hallo Michael,
      ganz lieben Dank – dann habe ich mein Ziel ja erreicht 😉 .
      Herzliche Grüße
      Tina

  12. Leave a Reply

    Marie von Fausba
    31. Juli 2019

    Liebe Tina,
    dein Käsekuchen sieht köstlich aus.
    Ich liebe Pinienkerne und auch alles was karamelisiert ist.
    Liebe Grüße sendet Marie

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Hallo Marie,
      dann habe ich ja ziemlich genau deinen Geschmack getroffen. Das freut mich sehr 🙂 .
      Liebe Grüße
      Tina

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Genau, das macht den cremigen Käsekuchen zu einem echten Geschmackserlebnis 😉 .
      Liebe Grüße
      Tina

  13. Leave a Reply

    Eva von evchenkocht
    1. August 2019

    Hallo liebe Tina,
    dein Kuchen sieht fantastisch aus – und mir gefällt die Ricotta-Orange-Pinienkern-Kombi ausgesprochen gut! Der schmeckte sicher herrlich!
    Ganz liebe Grüße,
    Eva

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Wie schön, dass dir meine Käsekuchen-Variante so gut gefällt, liebe Eva.
      Herzliche Grüße
      Tina

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Liebe Caroline,
      herzlichen Dank. Freut mich sehr, dass dir das Rezept auch so gefällt.

      Herzliche Grüße
      Tina

  14. Leave a Reply

    Conny
    4. August 2019

    Liebe Tina,
    was für eine spannende Kreation! Hört sich extrem lecker an – und sieht aus wie die Sonne, eingefangen in einem Käsekuchen. Danke für das tolle Rezept!
    Herzlichst, Conny

    • Leave a Reply

      Tina
      15. August 2019

      Na, wenn das mal kein schönes Kompliment ist! Vielen Dank liebe Conny 🙂 .
      Herzliche Grüße
      Tina

  1. Histaminarme Blaubeer-Cheesecake-Tarte | danielas foodblog - […] Erdbeerqueen | Käsekuchen mit Mandarinen zimtkringel | Schwäbischer Käsekuchen Küchenmomente | Ricotta-Kuchen mit karamellisierten Pinienkernen und Orangen Brotwein |…
  2. Zur Happy Hour: Gin & Tonic Käsekuchen | Mein wunderbares Chaos - […] der Erdbeerqueen Käsekuchen mit Mandarinen zimtkringel Schwäbischer Käsekuchen Küchenmomente Ricotta-Kuchen mit karamellisierten Pinienkernen und Orangen Brotwein Käsekuchen ohne Boden…
  3. Feigen-Käsekuchen ohne Boden - […] der Erdbeerqueen Käsekuchen mit Mandarinen zimtkringel Schwäbischer Käsekuchen Küchenmomente Ricotta-Kuchen mit karamellisierten Pinienkernen und Orangen Brotwein Käsekuchen ohne Boden…
  4. Tag des Käsekuchens: Aprikosen-Käsekuchen | Langsam kocht besser - […] Käsekuchen mit Mandarinen | zimtkringel Schwäbischer Käsekuchen | Küchenmomente Ricotta-Kuchen mit karamellisierten Pinienkernen und Orangen | Brotwein Käsekuchen ohne Boden | Kleid…
  5. weizenfreier Himbeer-Käsekuchen als no-bake-cake - […] der Erdbeerqueen Käsekuchen mit Mandarinen zimtkringel Schwäbischer Käsekuchen Küchenmomente Ricotta-Kuchen mit karamellisierten Pinienkernen und Orangen Brotwein Käsekuchen ohne Boden…
  6. Kleine Erdbeer-Käseküchlein zum Tag des Käsekuchens - Ninamanie - […] Küchenmomente Ricotta-Kuchen mit karamellisierten Pinienkernen und Orangen […]
  7. Super cremiger Mohn-Käsekuchen mit Kirschen & Streuseln | BackIna.de - […] Küchenmomente Ricotta-Kuchen mit karamellisierten Pinienkernen und Orangen […]
  8. Pavlova Cheesecake mit Beeren – Tag des Käsekuchens 2019 - Salzig, Süß und Lecker - […] Küchenmomente Ricotta-Kuchen mit karamellisierten Pinienkernen und Orangen […]

Hinterlasse einen Kommentar

Impressum | Datenschutzerklärung