Apfel-Streusel-Muffins

Muffins mit Apfel und Nuss-Streuseln

Muffins / Cupcakes | 15. März 2020 | Von

Noch lassen Rhabarber, Erdbeeren und Co. auf sich warten. Wer trotzdem Lust auf etwas „mit Obst“ auf seinem Gebäck hat, der kann zum Glück natürlich immer auf Äpfel zurückgreifen.

Diese Muffins habe ich das erste Mal „aus der Not“ gebacken, als wir ganz spontan Besuch bekamen und ich schnell etwas aus den Zutaten zusammengerührt habe, die ich gerade im Haus hatte. Da die Muffins wirklich richtig gut ankamen, habe ich sie dann auch für die Kollegen zu meinem Geburtstag gebacken. Auch hier gab es nur positives Feedback. 

Muffins mit Apfel und Streusel

Eigentlich ist das auch kein Wunder, denn im Prinzip ist das ja einer der beliebtesten Streuselkuchen in Kleinformat und perfekt für die Herbst-, Winter- und Frühlingszeit.

Die Zubereitung geht wirklich schnell und ist unkompliziert. Alle trockenen Zutaten inkl. der gewürfelten Äpfel werden in einer Schüssel vermischt. In einer anderen Schüssel verrührt man alle feuchten Zutaten, gibt die trockenen dazu und rührt sie kurz unter. Der Teig wird in die Muffin-Formen gefüllt, mit den Nuss-Butter-Streuseln, die fix zubereitet sind, bestreut und für ca. 25 Minuten gebacken. 

Muffins Apfel-Streusel ungebacken

Apfel-Streusel-Muffins vor dem Backen

Die Muffins schmecken lauwarm (evtl. mit einem Klacks Sahne?) super, genauso aber auch kalt am nächsten Tag. Sie eignen sich also prima zum Mitnehmen ins Büro oder für unterwegs.

Apfel-Muffins mit Streuseln

Na ja, Büro und unterwegs fallen ja gerade bei fast allen von uns aus, aber die Zeiten ändern sich ja hoffentlich bald auch wieder.

Bleibt besser auch zuhause und vor allem gesund!

unterschrift

 

 

Apfel-Streusel-Muffins
Serves 12
Der Kuchen-Klassiker als Muffins.
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
25 min
Prep Time
20 min
Cook Time
25 min
ZUTATEN
Für die Muffins
  1. 140 g Weizenmehl
  2. 120 g Weizen-Vollkornmehl
  3. ½ TL Backnatron
  4. 2 ½ TL Backpulver
  5. 1 TL Zimt
  6. 2 Äpfel, fein gewürfelt
  7. 1 Ei
  8. 140 g brauner Zucker
  9. 125 g weiche Butter
  10. 1 TL Vanille-Extrakt
  11. 250 g Joghurt, natur
Für die Streusel
  1. 60 g gehackte Walnüsse (oder Nüsse nach Wunsch)
  2. 45 g Weizenmehl
  3. 75 g brauner Zucker
  4. ½ TL Zimt
  5. 85 g weiche Butter
ZUBEREITUNG
  1. Den Backofen auf 190^C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Eine 12er Muffin-Backform mit Förmchen belegen oder die Mulden einfetten.
  3. Für die Muffins zuerst alle trockenen Zutaten, also beide Mehlsorten, Backpulver, Natron und Zimt mit einem Kochlöffel mischen.
  4. Die Apfelwürfel dazugeben und ebenfalls mit dem Kochlöffel untermengen.
  5. In einer separaten Schüssel zuerst das Ei leicht mit einer Gabel verquirlen und anschließend die restlichen Zutaten (also Zucker, Butter, Vanille und Joghurt) dazugeben und gründlich verrühren.
  6. Nun die gemischten Zutaten aus der anderen Schüssel dazugeben und nur so lange untermischen, bis sich alle Zutaten verbunden haben. Den Teig in die Form geben, so dass die Mulden zu ¾ gefüllt sind.
  7. Die Zutaten für die Streusel zu einem krümeligen Teig verrühren und auf dem Muffin-Teig verteilen.
  8. Den Ofen auf 180°C reduzieren und die Muffins für 20-25 Minuten goldbraun backen.
  9. Nach der Backzeit die Muffins noch einige Minuten in der Form stehen lassen, bevor man sie aus den Mulden holt.
  10. Die Apfel-Streusel-Muffins schmecken lauwarm oder kalt. Wer mag serviert noch etwas Sahne dazu.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/
Apfel-Streusel-Muffins Pinterestpost

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Impressum | Datenschutzerklärung