Joghurtbombe im Fruchtbeet

Sommerliches Dessert

Allgemein, Desserts / Eis | 16. August 2018 | Von

„Was soll ich denn mitbringen?“ Bei uns im Freundeskreis ist es üblich, dass man zu gemeinsamen Partys oder wie jetzt im Sommer zu Grillabenden etwas mitbringt. Meistens bin ich ja für Brote oder Salate zuständig.

Als wir letzte Woche zur Einweihung der neuen Außenküche bei lieben Freunden eingeladen waren, wurde ein „Nachtisch – irgendetwas mit Früchten“ gewünscht.

Joghurtbombe im Fruchtbeet - Sommerdessert

Auf einer anderen Gartenparty im Juni hatte jemand eine Joghurtbombe (damals allerdings nur mit Erdbeeren, da gerade Erdbeerzeit war) mitgebracht. Die war richtig lecker und sah auch noch toll aus. Das Modell auf der Party war zwar doppelt so groß wie meine hier, aber für 4-5 Personen reicht die Mengenangabe im Rezept völlig aus.

Das Dessert lässt sich super vorbereiten, denn bereits am Abend vorher wird der Joghurt mit Puderzucker, Zitronensaft, Vanille und geschlagener Sahne verrührt und über Nacht auf ein mit einem Geschirrtuch ausgelegten Sieb (das auf einer Schüssel steht) im Kühlschrank geparkt.

Gartenparty Sommerdessert Joghurtbombe

Am nächsten Tag kann man die Joghurt-Halbkugel einfach auf einen Teller (oder wie ich hier eine Tortenplatte) stürzen und mit Früchten nach Wunsch oder Saison dekorieren.

Wer mag, kann einen Teil der Früchte pürieren und separat als Fruchtsoße dazureichen. Heidelbeeren eignen sich übrigens nicht besonders gut, es sei denn man gibt das Püree noch einmal durch ein Sieb. Dazu hatte ich aber keine Lust und keine Zeit mehr…

Sowohl auf der Gartenparty als auch am letzten Wochenende kam das Dessert super an, deshalb gebe ich natürlich sehr gerne das easy-peasy Rezept weiter.

unterschrift

 

 

Joghurtbombe im Fruchtbeet
Sommerliches Dessert - super vorzubereiten
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Prep Time
15 min
ZUTATEN
  1. 450 g Skyr-Joghurt, natur
  2. 100 g Puderzucker
  3. Saft ½ Zitrone
  4. 1 TL Vanille Extrakt (alternativ 1 P. Vanillezucker)
  5. 400 g Sahne
  6. Ca. 300-350 g Früchte nach Wahl, Saison und Größe der Servierplatte
Fruchtsoße
  1. 200 g gemischte Früchte
  2. 1 EL Puderzucker
  3. Einige Schokoladenkekse (optional)
  4. Einige Blätter frische Minze
ZUBEREITUNG
  1. Am Vortag Joghurt mit Puderzucker, Zitronensaft und Vanille verrühren.
  2. Sahne steifschlagen und unter die Joghurtmasse heben.
  3. Ein Sieb auf eine etwas größere Rührschüssel setzen. Das Sieb mit einem sauberen Geschirrtuch bedecken, die Joghurtmasse einfüllen und glattstreichen. So über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  4. Am nächstem Tag die Joghurt-Halbkugel mit dem Sieb auf eine Platte oder einen Teller stürzen und das Tuch vorsichtig ablösen.
  5. Früchte waschen, trocknen und verlesen (ggf. Schälen und in Stücke schneiden) und um den Joghurt dekorieren.
  6. Wer mag, kann noch einige Früchte mit etwas Puderzucker zusammen pürieren und die Fruchtsoße separat dazu servieren.
TIPP
  1. Schokofans können auch noch einige Früchte in geschmolzene Schokolade tauchen, trocknen lassen und dazulegen (oder wie ich hier einige Schokoladen-Chips)
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Impressum | Datenschutzerklärung