Baileys Irish Cream Likör

Baileys selber machen

(Werbung/Verlinkung zu anderen Blogs)

Im November (jahaa wir haben bereits November!) geht es bei der Foodblogparty von Leckeres für jeden Tag um Geschenke aus der Küche. Und ganz ehrlich? Über selbstgemachte Mitbringsel freut sich jeder und zwar das ganze Jahr über – aber natürlich auch zur Weihnachtszeit.

Meistens bringe ich, je nach Anlass natürlich, ein frisch gebackenes Brot, Cookies (bzw. zur Adventszeit halt Plätzchen oder Pralinen) oder selbst gemachte Liköre mit.

Irish Cream Likör Geschenke aus der Küche

Einen echten Likör-Klassiker, den wir früher schon oft und gerne selber gemacht haben, ist dieser Irish Cream Likör aka Baileys. Allerdings haben wir ihn damals nicht verschenkt, sondern natürlich selber getrunken 😉 .

Für knapp  750 ml Likör kocht ihr einfach einen halben Liter Sahne auf und rührt anschließend Espresso, Puderzucker, Vanillezucker und Kakaopulver ein. Sobald die Mischung abgekühlt ist, gebt ihr Whiskey dazu, mixt alles kurz durch und füllt ihn in Flaschen ab.

Wer keinen Whiskey mag, der kann auch Rum verwenden. Whiskey kommt dem Original geschmacklich aber bedeutend näher.

Selbstgemachter Baileys

Die Flaschen sollten natürlich sauber sein und heiß ausgespült werden. Ich kippe immer einen Schluck Whiskey in die sauberen, leeren Flaschen, schließe sie und drehe sie dann so, dass sich der Whiskey überall verteilt hat.

Der Likör sollte kühl, aber nicht kalt gelagert werden und innerhalb einer Woche aufgesüppelt werden. Aber so alt ist bei mir der Likör noch nie geworden 😉 …

Baileys Likör selbstgemacht

Natürlich kann man den Bailyes pur genießen. Ich mag ihn aber auch im Winter gerne im Kaffee oder einer warmen Schokolade, in Kuchen, Pralinen oder über Desserts.

Wer es lieber etwas weihnachtlicher mag, für den habe ich hier noch den Lebkuchen-Likör. Beerenliebhaber freuen sich vielleicht mehr über den Johannisbeer-Likör oder den Beerenlikör mit gemischten Beeren.

So und jetzt schaut mal, was meine lieben Bloggerkollegen für leckere Küchengeschenke für euch bereithalten:

Banner Leckeres für jeden Tag

Ina von Applethree mit Geschenke aus der Küche – Bruchschokolade selber machen

Caroline von Linal’s Backhimmel mit Gewürzkuchen im Glas

Izabella von Haus und Beet mit Pudding selber machen – Als Vorrat oder Geschenk

Silke von Blackforestkitchen mit Schwarzwälder Kirschmarmelade

Ronald von Fränkische Tapas Pfefferminz Schoko Crossies

Sylvia von Brotwein mit Roggenschrotbrot mit Sauerteig – Schrotbrot mit 100 % Roggen

unterschrift

 

 

Baileys Irish Cream Likör
Serves 750
Ob als Geschenk aus der Küche oder zum Selbergenießen. Dieser Likör ist schnell gemacht und schmeckt einfach immer lecker.
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
5 min
Prep Time
15 min
Cook Time
5 min
ZUTATEN
  1. 4 EL Espresso
  2. 75 g Puderzucker
  3. 2 P. Vanillezucker
  4. 10 g Kakaopulver, ungesüßt
  5. 500 ml Sahne
  6. 180 – 200 ml Whiskey
ZUBEREITUNG
  1. Saubere, verschließbare Glasflaschen bereitstellen.
  2. Den Espresso zubereiten.
  3. Puderzucker, Vanillezucker und Kakopulver mit dem Espresso glattrühren und beiseitestellen.
  4. In einem Topf die Sahne aufkochen. Den Topf anschließend vom Herd nehmen.
  5. Die angerührte Espresso-Kakao-Mischung mit einem Schneebesen in die Sahne einrühren und alles abkühlen lassen.
  6. Den Whiskey in die Abgekühlte Sahne-Espresso-Mischung geben und mit einem Stabmixer kurz untermixen.
  7. Mit Hilfe eines Trichters die Flaschen befüllen und verschließen.
  8. Die Flaschen sollten wenn möglich in einem Weinkühler oder einem ähnlich kühlen Ort aufbewahrt werden.
NOTIZEN
  1. Haltbarkeit ca.1 Woche, kühl gelagert
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/
Baileys Likör Rezept Pinterestpost

Kommentare

  1. Leave a Reply

    Ronald
    3. November 2019

    Eine klasse Idee Dein Baileys-Likör. Vor allem schnell gemacht.
    Danke für das Rezept und noch einen schönen Sonntag.

    • Leave a Reply

      Tina
      7. November 2019

      Hallo Ronald,
      das Rezept ist schon zig Jahre alt. Den Likör haben wir in unserer Jungend immer selber gemacht – in Mengen 😉 …

      Liebe Grüße
      Tina

  2. Leave a Reply

    Ina Apple
    3. November 2019

    Mhhhh, also zu Baileys sage ich ja selten nein. Also eigentlich gar nicht… Ist manchmal allerdings etwas fatal aber trotz etwaiger Ausfälle am nächsten Tag würde ich dein Rezept sehr gerne testen. Hört sich nämlich lecker und easy an!

    • Leave a Reply

      Tina
      7. November 2019

      Hallo Ina,
      ja an die Nachwirkungen unserer Bailey-Sausen kann ich mich auch noch gut erinnern 😉 . Aber jetzt sind wir ja alle schon „groß“ und können in Maßen genießen – also meistens…
      Liebe Grüße
      Tina

  3. Leave a Reply

    Caroline | Linal's Backhimmel
    3. November 2019

    Ohh, wie lecker! Das muss ich mir doch gleich mal merken, denn ein Gläschen Baileys wird hier gerne mal getrunken, aber tatsächlich bisher immer der gekaufte…
    Hab einen schönen Sonntag!

    • Leave a Reply

      Tina
      7. November 2019

      Hallo Caroline,
      der schmeckt auch super im Kuchen oder in einer warmen Schokolade. Nur so als Tipp, falls du „Probleme“ haben solltest, ihn innerhalb einer Woche zu verbrauchen 😉 .
      Liebe Grüße
      Tina

  4. Leave a Reply

    Silke
    3. November 2019

    Ich liebe Baileys und das mit dem Austrinken innerhalb einer Woche krieg ich auch hin! Hab einen schönen Sonntag, liebe Grüße Silke

    • Leave a Reply

      Tina
      7. November 2019

      Liebe Silke,

      da mache ich mir auch so gar keine Sorgen 🙂 …

      Herziche Grüße
      Tina

  5. Leave a Reply

    Izabella
    5. November 2019

    Ich LIEBE Baileys! Das war früher immer mein Lieblingsgetränk! Ich wusste gar nicht, dass man den so einfach auch selber machen kann! Danke für diese tolle Idee! Ich glaube ich weiß, wem ich das zu Weihnachten schenken könnte 🙂 Viele Grüße, Izabella

    • Leave a Reply

      Tina
      7. November 2019

      Hallo Izabella,
      in meiner Jugend hatte ich ja nichts mit dem Kochen und Backen am Hut, aber Likör selbermachen (und anschließend zu trinken) hat mir früher schon Spaß gemacht 😉 .
      Freut mich, dass dir das Rezept so gut gefällt.
      Liebe Grüße
      Tina

  6. Leave a Reply

    Sylvia von Brotwein
    6. November 2019

    Das schaut verdammt gut aus! Dass der Likör gut schmeckt, daran zweifel ich keinen Moment! Lieben Gruß Sylvia

    • Leave a Reply

      Tina
      7. November 2019

      Vielen Dank liebe Sylvia 🙂 !
      Herzliche Grüße
      Tina

  1. Roggenschrotbrot mit Sauerteig - Schrotbrot mit 100 % Roggen - Brotwein - […] Caroline von Linal’s Backhimmel mit Gewürzkuchen im Glas Tina von Küchenmomente mit Baileys Irish Cream Likör…

Hinterlasse einen Kommentar

Impressum | Datenschutzerklärung