Lebkuchenlikör

Lebkuchenlikör -Last Minute Geschenk aus der Küche

So, jetzt geht es aber mit Riesenschritten auf das Weihnachtsfest zu! Wie in jedem Jahr gibt es in den Tagen vor Heiligabend doch noch einiges zu erledigen.

Ich habe ja die Erfahrung gemacht, dass man lieben Menschen (egal ob Freunden, Nachbarn, Kollegen oder dem immer freundlichen Postboten) mit selbstgemachten Kleinigkeiten viel mehr Freude macht, als mit einer gekauften Aufmerksamkeit.

Deshalb gibt es bei mir diese Woche Tipps für superschnelle „last minute“-Geschenke aus der Küche.

Lebkuchenlikör selbstgemacht

Mit nur fünf Zutaten und eingen Minuten Zeit lässt sich zum Beispiel Lebkuchenlikör ratfatz zubereiten. Ihr mögt keinen Lebkuchen-Geschmack? Kein Problem, dann nehmt ihr stattdessen einfach Spekulatius-Gewürz oder einfach nur Zimt. Allerdings sollt ihr den Likör ja nicht selbertrinken, sondern verschenken! Obwohl… man sollte ja vorher vielleicht probieren, was man so unter die Leute bringt… 😉 .

Die Menge im Rezept reicht übrigens für eine 1-Liter Flasche oder zwei kleine IKEA-Glasflaschen (0,5 l) , wobei ich die Flaschen nicht bis oben hin gefüllt habe.

Spekulatius-Likör.zum Verschenken oder selbst genießen

Natürlich solltet ihr die Flaschen noch hübsch weihnachtlich verpacken, aber dann ist der Likör auch schon bereit zum Verschenken.

Dazu passt übrigens super eine Tüte mit gebrannten Mandeln – auch die sind ganz schnell und unkompliziert gemacht 🙂 .

Am Freitag verrate ich euch noch einen weiteren Last-Minute-Geschenketipp. Also lasst euch überraschen…

Bis dahin lasst euch nicht stressen, sondern freut euch lieber auf die baldigen Feiertage…

unterschrift bei about me

 

 

Lebkuchenlikör
5 Zutaten und ein paar Minuten Zeit, mehr braucht man nicht für diesen superleckeren Likör!
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
5 min
Prep Time
10 min
Cook Time
5 min
ZUTATEN
  1. 500 ml Sahne
  2. 200 g Nutella
  3. 250 ml Weinbrand
  4. 3 TL Lebkuchen-Gewürz
  5. 1 TL Zimt
ZUBEREITUNG
  1. Ungefähr die Hälfte der Sahne in einem Topf erwärmen.
  2. Nutella dazugeben und darin schmelzen lassen. Das dauert nur einige Minuten. Topf zur Seite stellen.
  3. Die restlichen Zutaten mit der Nutella-Sahne in einem Mixer gründlich mixen.
  4. Den Likör durch ein feines Sieb und mithilfe eines Trichters in sterile Flaschen füllen.
  5. Luftdicht verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.
NOTIZEN
  1. Statt Lebkuchen-Gewürz kann man auch Spekulatius-Gewürz oder auch nur Zimt nehmen.
  2. Der Likör hält sich gekühlt 1-2 Wochen.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/
Selbtgemachter Lebkuchenlikör Spekulatiuslikör

 

Kommentare

  1. Leave a Reply

    Monika
    16. November 2019

    Ich habe den Likör ausprobiert nach rezept..leider ist es eher ein Brei statt likör…was habe ich falsch gemacht…

    • Leave a Reply

      Tina
      16. November 2019

      Hallo Monika,
      oh je, das ist ja doof. Kannst du den mit etwas kaltem Espresso und Whiskey vielleicht „verdünnen“? War die Sahne vielleicht noch nicht richtig abgekühlt, bevor du den Whiskey dazu gegeben hast oder den zulange unter gemixt? Ich hoffe, du kannst den Likör noch „retten“ und trotzdem genießen. Wichtig auch noch, der Likör sollte NICHT im Kühlschrank aufbewahrt werden, dann wird er dick und „labberig“. Kühler Raum wie z.B. im Keller ist die beste Lösung.
      Herzliche Grüße
      Tina

  2. Leave a Reply

    Amelie
    10. Dezember 2019

    Hallo, kann ich den Likör nicht länger als 2 Wochen aufbewahren? Will ihn an Weihnachten verschenken und wollte ihn gerne jetzt schon machen, bevor der ganze Weihnachtsstress kommt. LG

    • Leave a Reply

      Tina
      10. Dezember 2019

      Hallo Amelie,
      ich habe mich da an den anderen Likören, in denen Sahne ist, orientiert. Wahrscheinlich hält er sich durch den Alkohol etwas länger, wenn er ständig kühl steht. Aber ich möchte nicht „Schuld“ sein, wenn der Likör eventuell doch dann schon schlecht ist. Aber die Zubereitungszeit und der Aufwand ja wirklich so gering, ich würde den lieber erst 1-2 Tage vor´m Verschenken zubereiten.
      Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit
      Liebe Grüße
      Tina

Hinterlasse einen Kommentar

Impressum | Datenschutzerklärung