Bärlauch-Hefeknoten

Bärlauchbrot als Knoten

Virus hin oder her – es ist wieder Bärlauchsaison und die muss man natürlich unbedingt ausnutzen. Vorausgesetzt man liebt den würzigen Geschmack von Bärlauch. Aber ich kenne niemanden, der nicht verrückt nach Bärlauch ist 🙂 . 

Ich wollte eigentlich einen Pistazien-Hefezopf backen, als ich frischen Bärlauch gefunden habe. Da habe ich natürlich direkt umdisponiert und hier präsentiere ich euch, nicht ohne Stolz, das Ergebnis.

Hefeknoten mit Bärlauch

Das Rezept ist übrigens für 2 Brote, da ich eins für meine Eltern gebacken habe. Wer nur ein Brot backen möchte, reduziert die Mengen im Rezept einfach. 

Da wir ja zur Zeit alle #stayathome praktizieren, sind längere Ruhezeiten bei Teigen gerade nicht so das Problem, deshalb habe ich nur 7 g frische Hefe bei 1 kg Mehl verwendet und den Teig dann gute 3 Stunden in der muckeligen Küche stehen lassen. Außerdem habe normales 405er Weizenmehl genommen, denn das bekommt man ja inzwischen wieder.

Fluffiger Hefeteig mit Bärlauch-Füllung

Nun zur Form und Füllung. Habt ihr die gesamte Menge der Zutaten verwendet, teilt ihr den Teig in zwei Stücke und verarbeitet sie nacheinander. Der Teig wird zu einem Rechteck ausgerollt und von der schmalen Seite aus in drei gleich breite Streifen geschnitten. Diese werden dann mit der Füllung aus frischem, fein gehackten Bärlauch, Olivenöl, Salz und Pfeffer bestrichen.

Zubereitung Hefezopf Bärlauch

Danach wird jeder Streifen zu einem Strang aufgerollt und diese nebeneinander gelegt. Jetzt wird ein Zopf geflochten und dieser zu einer Schnecke aufgerollt. Das Ende versteckt ihr unten dem Knoten.

Bevor die Teiglinge für gute 30 Minuten mit viel Dampf gebacken werden, ruhen sie sich erstmal noch ca. eine Stunde auf dem Backblech aus.

Hefeknoten Stückgare

Kinder, Kinder…dieser Duft wenn man die Brote aus dem Ofen holt…herrlich!

Aber auch geschmacklich und von der Konsistenz her sind die Knoten der Hammer. Die Krume schön fluffig, die Kruste leicht kross, aber nicht hart. Die Füllung bringt das herrliche Bärlauch-Aroma sehr gut zur Geltung. Ob so pur oder einfach nur mit etwas Butter bestrichen, einfach ein echter (Bärlauch)-Genuss!

Anschnitte Hefeknoten mit Bärlauch

Als Bärlauch-Fan gibt es natürlich schon ein paar Rezepte mit dem beliebten Wild-Gemüse hier auf dem Blog:

unterschrift

 

 

Bärlauch-Hefeknoten
Serves 2
Luftiger Hefeteig mit tollem Aroma von frischem Bärlauch
Write a review
Print
Cook Time
30 min
Cook Time
30 min
ZUTATEN
Für 2 Brote
  1. 1 kg Weizenmehl
  2. 20 g Salz
  3. 7 g frische Hefe (oder 2-3 g Trockenhefe)
  4. 300 g Milch, lauwarm
  5. 300 g Wasser, lauwarm
  6. 30 g weiche Butter
Für die Füllung
  1. 100 g frischer Bärlauch
  2. 50 g Olivenöl
  3. Salz, Pfeffer
ZUBEREITUNG
  1. Für den Teig Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, die frische Hefe darüber bröseln. Wasser und Milch mischen und bis auf ein Drittel zu den trocknen Zutaten geben.5 Minuten auf kleinster Stufe in der Küchenmaschine kneten, dabei nach und nach die restliche Flüssigkeit (nach Gefühl) dazugeben. Zum Schluss die weiche Butter zugeben und den Teig 8-10 Minuten auf zweiter Stufe verkneten, bis ein glatter, geschmeidiger Teig entsteht, der sich vom Schüsselrand löst.
  2. Den Teig abdecken und für mindestens 3 Stunden an einem warmen Ort ruhen lassen. Das Volumen sollte sich verdoppelt haben, bevor er weiterverarbeitet wird.
  3. Inzwischen für die Füllung den Bärlauch waschen, trocknen und fein hacken. Das Olivenöl dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und alles vermischen.
  4. Nach der Ruhezeit den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in zwei Hälften teilen. Die eine Teighälfte zum Rechteck (ca. 40 x 55 cm) ausrollen. Mit einem Pizzaschneider oder scharfen Messer den Teig in drei gleichbreite Streifen schneiden.
  5. Die Hälfte der Füllung mittig auf jedem Streifen verteilen. Nun jeden Streifen zu einem Strang aufrollen. Alle drei Stränge nebeneinanderlegen und zu einem Zopf flechten. Den Zopf zu einer Schnecke aufrollen und das Ende unter dem Knoten verstecken.
  6. Mit der zweiten Teighälfte genauso verfahren.
  7. Die Teigknoten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, abdecken und für eine Stunde gehen lassen.
  8. Inzwischen den Backofen bei auf 210°C Heißluft vorheizen.
  9. Nach der Ruhezeit die Knoten mit Wasser besprühen und ca. 30 Minuten mit viel Dampf backen.
TIPP
  1. Wer mag, kann den Teig auch abends zubereiten, für eine Stunde bei Raumtemperatur anspringen lassen und dann über Nacht im Kühlschrank parken. Am nächsten Morgen kann der Teig dann einfach weiterverarbeitet werden.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/
Hefeknoten mit frischen Bärlauch pinterestpost

Kommentare

  1. Leave a Reply

    Antje
    20. April 2020

    Sehr lecker und ein echter Hingucker.

    • Leave a Reply

      Tina
      21. April 2020

      Hallo Antje,
      freut mich, dass dir das Rezept auch so gut gefällt.
      Liebe Grüße
      Tina

Hinterlasse einen Kommentar

Impressum | Datenschutzerklärung