Eierlikör-Gugelhupf

Gugelhupf mit Eierlikör - schmeckt nicht nur zur Osterzeit

Allgemein, Kuchen, Rezepte | 27. Juli 2016 | Von

Ich weiß ja nicht, wie das bei euch ist. Ich mag Alkohol im Kuchen. Gerade Wein, Amaretto und wie bei diesem Guglhupf Eierlikör sind eine feine Sache.

EInfach und lecker - Eierlikör Gugelhupf

Auf der Suche nach einem einfachen, aber leckerem Rezept bin ich auf dem Blog Die Jungs kochen und backen fündig geworden. Super einfach in der Zubereitung und genial im Geschmack.

Saftiger, lockerer Gugelhupf mit Eierlikör

Das Rezept wurde getestet, als über Ostern unser Feriengast aus Schweden angekommen ist. Uns allen hat der saftige, lockere Gugel mit Schuß so richtig gut geschmeckt. Besonders unser Gast war total begeistert.

Wer Eierlikör im Kuchen mag, der wird dieses Rezept lieben!

Übrigens, wenn du ein Eierlikör-Fan bist, dann habe ich hier noch eine Dessert-Idee für dich…..

Eierlikör-Gugelhupf
Schmeckt richtig intensiv nach Eierlikör - lecker!
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
1 hr
Total Time
1 hr 15 min
Prep Time
15 min
Cook Time
1 hr
Total Time
1 hr 15 min
Zutaten
  1. 5 Eier
  2. 2 P. Vanillezucker
  3. 250 g Puderzucker
  4. 250 ml Eierlikör
  5. 250 ml Öl
  6. 125 g Mehl
  7. 125 g Speisestärke
  8. 1 P. Backpulver
  9. Butter und Paniermehl für die Form
  10. Puderzucker zum Bestreuen
Zubereitung
  1. Die Gugelhupf-Backform fetten und mit Paniermehl ausstreuen.
  2. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad( vorheizen.
  3. Die Eier mit dem Vanille- und Puderzucker schaumig schlagen.
  4. Öl und Eierlikör unterrühren.
  5. Mehl, Speisestärke und Backpulver über die Masse sieben und wieder verrühren.
  6. Teigmasse in die Form geben und für ca. 60 Minuten backen (Stäbchenprobe!).
  7. Nach der Backzeit den Kuchen 10 Minuten in der Form stehen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
  8. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Adapted from Die Jungs kochen und backen
Küchenmomente http://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>