Möhrenkuchen aus der Kastenform

Rübli-Kuchen aus der Kastenform

Allgemein, Kuchen, Ostern | 22. März 2020 | Von

(Werbung/Verlinkungen zu anderen Blogs)

Wir von „Leckeres für jeden Tag“ haben uns Gedanken gemacht und stellen euch unter dem Motto „Wohin mit all dem Mehl“ Rezept-Ideen vor, bei dem Mehl eine der Hauptzutaten ist. Das Motto ist natürlich mit einem Augenzwinkern zu verstehen, denn man fragt sich ja schon, was die Leute mit dem ganzen Mehl anstellen.  Auch wenn das Motto ironisch gemeint ist, möchte ich klarstellen: Hamsterkäufe aller Art verurteile ich auf das Schärfste und finde ich absolut unsozial!

Wer sowieso viel backt und kocht, der hat meistens eh einen gewissen Vorrat an Mehlsorten daheim und weiß auch, was er damit so alles machen kann. Für alle anderen ist diese spontane Aktion gedacht. Außerdem sind wir optimistisch, dass früher oder später wieder halbwegs Normalität in unser Leben tritt. Spätestens also wenn sich die Mehl-Packungen wieder in den Supermarkt-Regalen stapeln, findet ihr hier und unten auf der Linkliste schon mal ein paar Ideen, was man alles Schönes mit Mehl anstellen kann.

Carrot Cake aus der Kastenform

Auch wenn uns in Zeiten von COVID-19 ganz andere Dinge beschäftigen, backen oder kochen lenkt ab und macht dazu ja auch noch richtig Spaß. Einfache, unkomplizierte Rezepte sind da gefragt. Zur Zeit ist deshalb auch das 5-Minuten-Brot mit Abstand das beliebteste Rezept auf dem Blog. Einfacher kann man ja auch kein Brot selber backen. Für alle Süßschnäbel habe ich heute einen Möhrenkuchen (oder Carrot Cake) mit Schokoladennote im Angebot. Die Zubereitung ist nicht kompliziert und das Ergebnis nicht nur richtig lecker sondern auch ganz hübsch.

Zuerst wird ein einfacher Rührteig zubereitet, der mit gehackten Walnüssen und geriebenen Möhren sowie etwas Backkakao verfeinert wird. Der Teig wird in eine Kastenform gegeben und für ca. 1 Stunde gebacken. Sobald der Kuchen abgekühlt ist, schabt man mit einem Teelöffel (bis auf einen kleinen Rand) die Oberfläche ab und zerbröselt die Reste zu feinen Krümeln. In die Fläche verteilt ihr das Topping aus Frischkäse, Vanille, Puderzucker und etwas Kakao. Danach streut ihr die Kuchenkrümel auf die Creme. 

Zubereitung Möhrenkuchen

Wer dann noch mag, kann den Kuchen mit Marzipan-Möhren dekorieren. So ensteht eine Art „Möhren-Beet-Style“. Die Marzipan-Möhren kann man fertig online bestellen oder sich aus Marzipan-Rohmasse, Puderzucker und Lebensmittelfarbe (orange, grün) selber machen.

Ein Bild vom Anschnitt kann ich euch dieses Mal leider nicht bieten. Ich habe diesen Kuchen bereits vor zwei Wochen gebacken, als Besuch noch erlaubt und erwünscht war. Nur kam dieser Besuch früher als erwartet, so dass ich nicht mehr zum Anschnitt-Foto gekommen bin 🙁 …

Einfacher Möhrenkuchen mit Frischkäse-Frosting

Ich bin ja ein ausgesprochener Fan von Karotten (oder Möhren) im Gebäck oder Brot, deshalb gibt auch schon diverse Rezepte mit dem beliebten Gemüse auf dem Blog:

Ob nun für Osterfeiertage im April oder einfach so – Möhrenkuchen ist immer eine gute Idee, finde ich.

Banner Leckeres für jeden Tag

So, und nun schaut mal, was sich die anderen Teilnehmer der Aktion zum heutigen Motto überlegt haben:

Juli von Naschen mit der Erdbeerqueen mit Fluffiges Pfannenbrot

Izabella von Haus und Beet mit Ciabatta – Das Rezept kannst auch du backen!

Caroline von Linal’s Backhimmel mit Basis-Muffinrezept mit dreierlei Varianten

Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Einfache Nudeln ohne Ei

Volker von Volkermampft mit Lila Möhrenbrot – einfach backen mit Hefe oder Sauerteig

Gabi von Langsam kocht besser Saftiges Haferflocken-Mischbrot aus dem Vorrat

Marie-Louise von Küchenliebelei mit American Pancakes mit Kaffee-Sirup

Sylvia von Brotwein mit Joghurtbrötchen – einfache Brötchen mit Joghurt über Nacht

Schnin von Schnin’s Kitchen mit  Blitzkuchen mit Kirschen

Passt auf euch auf und macht es (wenn irgendwie möglich) wie wir #stayhome!

unterschrift

 

 

Möhrenkuchen aus der Kastenform
Saftiger Möhrenkuchen mit Schokoladen-Note und Frischkäse-Topping
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
1 hr
Prep Time
30 min
Cook Time
1 hr
ZUTATEN
Für den Teig
  1. 50 g Walnüsse, grob gehackt
  2. 300 g Möhren, geschält und grob geraspelt
  3. 200 g weiche Butter
  4. 125 g brauner Zucker
  5. 4 Eier (Gr. M)
  6. 300 g Mehl
  7. 2 TL Backpulver
  8. 30 g Backkakao
  9. 1 Prise Salz
  10. 100 ml Milch
Für das Topping
  1. 175 g Frischkäse
  2. 1 TL Vanille-Extrakt (alternativ 1 P. Vanillezucker)
  3. 15 g Puderzucker
  4. 10 g Back-Kakao
Für die Deko
  1. Marzipan-Möhren (gekauft oder selbstgemacht)
ZUBEREITUNG
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  2. Eine Kastenform (ca. 30 cm Länge) einfetten und mit Mehl ausstäuben.
  3. Für den Teig Butter und Zucker cremig aufschlagen. Die Eier nacheinander mit ca. 30 Sekunden Rührzeit dazwischen dazugeben.
  4. In einer separaten Schüssel Mehl, Backpulver, Kakao und Salz gründlich mischen. Abwechselnd mit der Milch portionsweise nur kurz aber gründlich unter die Eimasse rühren.
  5. Die gehackten Nüsse und die geraspelten Möhren (bitte vorher kurz ausdrücken!) abschließend unter den Teig heben.
  6. Den Teig in die Kastenform geben, glattstreichen und für ca. 60 Minuten in der Ofenmitte backen. Bitte Stäbchenprobe machen, bevor ihr den Kuchen aus dem Ofen holt! Anschließend den Kuchen abkühlen lassen und aus der Form nehmen.
  7. Mit einem Teelöffel die oberste Schicht (bis auf einen kleinen Rand) abnehmen, in eine kleine Schüssel geben und mit den Fingern fein zerbröseln. Zur Seite stellen.
  8. Alle Zutaten für das Topping verrühren und in der ausgehöhlten Fläche gleichmäßig verteilen. Die feinen Brösel darauf verteilen und leicht andrücken.
  9. Die Marzipan-Möhren nach Wunsch dekorieren.
NOTIZEN
  1. Wer die Möhren selbermachen möchte, der verknetet Marzipan-Rohmasse mit etwas Puderzucker, teilt die Masse und färbt einen Teil mit oranger Lebensmittelfarbe ein. Den anderen Teil färbt ihr grün ein. Dann formt ihr daraus die Möhren und das Grün und setzt beides zusammen.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/
Carrot Cake aus der Kastenform

Kommentare

  1. Leave a Reply

    Izabella
    22. März 2020

    Du machst immer so einfache und tolle Kuchenrezepte! Ich bin ganz großer Fan 😀 Du hast Recht: Wir Bäckerinnen/Bäcker haben IMMER einen Vorrat. Ich mache mir auch recht wenig Sorgen! Viele Grüße, Izabella

    • Leave a Reply

      Tina
      22. März 2020

      Ich werde ja ganz rot an meinem Computer. Ganz lieben Dank für dein Kompliment, liebe Izabella! Es freut mich wirklich sehr, dass du meine Rezepte so magst.
      Alles Gute für dich und ganz liebe Grüße
      Tina

  2. Leave a Reply

    Marie-Louise
    22. März 2020

    Liebe Tina,

    ich liebe Deinen Kuchen! Der sieht so wunderbar schokoladig und großartig aus! Ich setze mal Möhren auf die nächste Einkaufsliste! : )
    Danke fürs Rezept und alles Gute für Dich!
    Marie-Louise

    • Leave a Reply

      Tina
      22. März 2020

      Hallo Marie-Louise,
      Kuchen mit Karotten sind ja immer eine leckere Sache. Freut mich sehr, dass dir mein Schätzchen hier gefällt.
      Liebe Grüße und pass auf dich auf
      Tina

  3. Leave a Reply

    Caroline | Linal's Backhimmel
    22. März 2020

    Oh, dein Möhrenkuchen sieht ja wirklich lecker aus und passt ja auch perfekt in die Osterzeit auch wenn man vielleicht gerade noch gar nicht an Ostern denken möchte/kann.
    Wir haben unsere Vorräte, die wir sowieso zu Hause haben, zwar in den letzten Tagen auch ein wenig aufgestockt, aber nur so viel wie wir als 5-köpfige Familie auch wirklich brauchen, um nicht jeden Tag Einkaufen gehen zu müssen. Aber Hamstereinkäufe müssen wirklich nicht sein.
    Hab einen schönen Sonntag!
    Caroline

    • Leave a Reply

      Tina
      22. März 2020

      Genauso machen wir es auch und nur so ist es auch sinnvoll. Hoffentlich kapieren die Hamsterer es auch endlich mal….
      Ob so richtig Oster-Stimmung aufkommt in diesem Jahr, wage ich auch zu bezweifeln. Vielleicht bringt ein leckerer Möhrenkuchen wenigstens ein bisschen Osterfeeling in die Familien? Hoffen wir es.
      Liebe Grüße
      Tina

  4. Leave a Reply

    Julia Erdbeerqueen
    22. März 2020

    So schön sieht die aus. Und ich glaube noch daran, dass wir Ostern mit solch tollen Leckereien feiern können. Wenns auch vielleicht virtuell ist, dann setz ich mit eben mit meiner Familie per Skype an den Kaffeetisch 😀

    Liebe grüße, ich drück dich!
    Juli

    • Leave a Reply

      Tina
      27. März 2020

      Liebe Juli,
      das Osterfest sollten wir uns auf keinen Fall verderben lassen. Kuchen und co. helfen da bestimmt ein Stück weit. Mit der Familie per Skype am Oster-Kaffeetisch zu sitzen ist eine super Idee! Das könnten wir eigentlich auch einführen 🙂 .
      Fühl dich ebenfalls gedrückt.
      Herzliche Grüße
      Tina

  5. Leave a Reply

    Kathrina
    23. März 2020

    Hach, jetzt habe ich Lust auf diesen leckeren Schoko-Möhren-Kuchen liebe Tina. Ein super schönes Rezept.
    Liebe Grüße,
    Kathrina

    • Leave a Reply

      Tina
      27. März 2020

      Das freut mich sehr. Ich würde dir ja sofort ein Stück anbieten…
      Liebe Grüße
      Tina

  6. Leave a Reply

    Volker
    23. März 2020

    Hallo Tina,

    ein schönes Rezept hast Du Dir da überlegt.

    Möhren passen einfach immer gut.

    LG Volker

    • Leave a Reply

      Tina
      27. März 2020

      Finde ich auch – Möhren gehen immer und überall und zu jedem Anlass 😉 .
      Liebe Grüße
      Tina

    • Leave a Reply

      Tina
      27. März 2020

      Freut mich, dass dir die Deko so gut gefällt. Das habe ich vor Jahren mal irgendwo gesehen und hier passt es gerade so gut…
      Liebe Grüße
      Tina

  7. Leave a Reply

    Anika Höschel
    28. März 2020

    Der Kuchen sieht ja fabelhaft aus.
    Vor 2 Wochen zu meinem Geburtstag, als man noch Gäste haben durfte, gab es bei mir auch einen. 2 Rezepte gibt es auch auf dem Blog. Aber eine schokoladige Variante kenne ich noch nicht.

    Ich habe alle Zutaten Zuhause, den mache ich morgen.

    Liebe Grüße
    Anika

  8. Leave a Reply

    Schnin's Kitchen
    28. März 2020

    Hmmm… Dein Kuchen sieht einfach toll aus und Möhren im Teig mag ich auch sehr, sehr gerne. So wird der Kuchen schön saftig. Vielen Dank für das schöne Rezept. Auch wenn Ostern dieses Jahr sehr eingeschränkt stattfinden muß, man kann es sich ja trotzdem möglichst schön machen. Deinen Möhrenkuchen merke ich mir für uns schonmal vor.

    Liebe Grüße
    Schnin

  1. Lila Möhrenbrot – einfach backen mit Hefe oder Sauerteig | volkermampft - […] Caroline von Linal’s Backhimmel mit Basis-Muffinrezept mit dreierlei Varianten Gabi von Langsam kocht besser Saftiges Haferflocken-Mischbrot aus dem…
  2. Joghurtbrötchen - einfache Brötchen mit Joghurt über Nacht - Brotwein - […] Langsam kocht besser Saftiges Haferflocken-Mischbrot aus dem Vorrat Tina von Küchenmomente mit Möhrenkuchen aus der Kastenform Marie-Louise…
  3. Saftiges Haferflockenbrot | Langsam kocht besser - […] Tina von Küchenmomente mit Möhrenkuchen aus der Kastenform […]
  4. Einfache Nudeln ohne Ei - Küchentraum & Purzelbaum - […] von Langsam kocht besser Saftiges Haferflocken-Mischbrot aus dem VorratTina von Küchenmomente mit Möhrenkuchen aus der KastenformMarie-Louise von Küchenliebelei mit…

Hinterlasse einen Kommentar

Impressum | Datenschutzerklärung