Kirsch-Schichttorte mit Nutellaboden (no bake)

Kirsch-Schichttorte mit Nutellaboden

Allgemein, Rezepte, Torten | 10. September 2016 | Von

Wer meinem Blog schon länger folgt, der hat schon von meiner Tante Hertha gehört. Wenn sich früher die ganze Familie zum Kaffetrinken bei meiner Großmutter traf, brachte sie immer Kühlschranktorten mit. Denn Backen ist so gar nicht das Ding meiner Tante. Dafür hat sie eine Auswahl der leckersten Tortenrezepte „auf kalten Wege“ (so sagt sie immer) auf Lager. Dazu gehört zum Beispiel auch die Philadelphia-Torte, die ich hier etwas abgewandelt auch auf dem Blog habe.

Heute zeige ich euch eine Kirsch-Schichttorte mit genialem Nutella-Zwiebackboden, natürlich als Kühlschranktorte. Was haben wir diesen Kuchen und besonders den Boden als Kinder geliebt. Klassiker stehen bei uns einfach ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala – egal was für tolle neue Kreationen ich hier ausprobiere.

Noch kurz ein Hinweis zur Optik. Diese marmoriete Oberfläche war gewollt und entsteht, wenn man die Kirschen in warmen Zustand auf die Sahne gibt. Allerdings verliert sie dann etwas an Stabilität. Wer auf Nummer sicher gehen will, lässt die Kirschen erst ganz abkühlen und gibt sie dann auf die Sahne.

Achso, in welcher Reihenfolge ihr die Schichten auf den Nutellaboden gebt, könnt ihr natürlich variieren. Möglich ist zum Beispiel auch Frischkäse, Kirschen, Sahne und Walnüsse oben als Deko.

So, genug palavert. Hier kommt endlich das Rezept….

Kirsch-Schichttorte mit Nutellaboden
Superleckere Kühlschranktorte
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Total Time
30 min
Prep Time
30 min
Total Time
30 min
Zutaten für den Boden
  1. 12 Zwiebäcke
  2. 200 g Nutella
Zutaten für den Belag
  1. 200 g Frischkäse
  2. 100 g Puderzucker
  3. 1 1/2 EL Milch
  4. 100 g Walnüsse, grob gehackt
  5. 2 P. Vanillezucker
  6. 2 P. Sahnesteif
  7. 500 ml Sahne
  8. 1 Glas Sauerkirschen
  9. 35 g Speisestärke
  10. 2 EL Zucker
Zubereitung
  1. Den Boden einer Springform (Durchmesser 26 cm) mit Backpapier auslegen.
  2. Zwiebäcke im Mixer oder in einem Gefrierbeutel mit Hilfe eines Nudelholzes fein zerbröseln.
  3. Nutella kurz erwärmen und mit den Zwiebackbröseln verrühren. Die Masse in die Springform geben, verteilen und festdrücken.
  4. Frischkäse mit Puderzucker und Milch verrühren und gleichmäßig auf den Nutellaboden auftragen.
  5. Walnüsse auf der Käseschicht verteilen.
  6. Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen. Auf die Nuss-Schicht geben und glatt streichen. Springform bis zu weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.
  7. Kirschen auf einem Sieb abgießen, dabei den Saft auffangen. Den Saft auf 500 ml mit Wasser auffüllen. 5 Esslöffel davon abnehmen und damit die Speisestärke glattrühren. Restliche Flüssigkeit aufkochen, die angerührte Speisestärke einrühren und eine Minute köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen und Kirschen unterheben. Abkühlen lassen.
  8. Möchte man eine glatte Kirsch-Schicht haben, sollten die Kirschen beim Auftragen auf die Sahne fast ganz abgekühlt sein. Möchte man eine marmorierte Oberfläche haben, kann die Kirschmasse noch wärmer sein.
  9. Torte mindestens 4 Stunden, besser über Nacht kalt stellen.
Notizen
  1. Zeitangabe ohne Kühlzeit.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>