Gugelhupf mit 3 Sorten Schokolade

Gugelhupf mit 3 Sorten Schokolade

Kuchen | 9. Februar 2017 | Von

Schon wieder ein Marmorkuchen? Ähm, nein nicht ganz.  Die Ähnlichkeit ist zwar verblüffend, aber das hier ist ein reiner Schokoladenkuchen.

Wer sich nicht für eine Schokoladensorte entscheiden kann, macht es einfach so wie ich. Man nehme drei verschiedene Sorten (Zartbitter, Vollmilch und weiße Schokolade), teile den Grundteig durch – klar 3- rühre die geschmolzene Schoki darunter und fülle das Ganze schichtweise in eine Form.

Anschnitt Gugelhupf mit drei Sorten Schokolade

Und schon hat man einen schokoladigen, lockeren und wirklich leckeren Schoko-Marmor-Kuchen.

Diesen Gugelhupf habe ich übrigens auch schon für das Familien-Kuchenbuffet am 2. Weihnachtstag gebacken. Wie immer sind leere Kuchenteller das sicherste Zeichen, das es geschmeckt hat – und das war hier eindeutig der Fall 🙂 .

Hier habe ich das schokoladige Rezept für euch:

Gugelhupf mit 3 Sorten Schokolade
Schokoladiger geht´s nicht!
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
50 min
Total Time
1 hr 20 min
Prep Time
30 min
Cook Time
50 min
Total Time
1 hr 20 min
Zutaten
  1. 150 g Vollmilch-Kuvertüre
  2. 150 g Zartbitter-Kuvertüre
  3. 150 g weiße Kuvertüre
  4. 250 g Butter
  5. 200 g Zucker
  6. 2 P. Vanillezucker
  7. 6 Eier
  8. 150 g Sahne
  9. 350 g Mehl
  10. 1 P. Backpulver
  11. Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung
  1. Backofen auf 175 Grad vorheizen.
  2. Gugelhupfform einfetten und mit Mehl ausstäuben.
  3. Alle drei Sorten Kuvertüre getrennt hacken und in Wasserbädern schmelzen.
  4. In einer Rührschüssel Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren.
  5. Eier einzeln unter Rühren dazugeben.
  6. Die Sahne unterrühren.
  7. Mehl und Backpulver mischen, auf die Eiermasse sieben und verrühren.
  8. Den Teig in 3 Teile aufteilen und jeweils die Kuvertüren unterrühren.
  9. Zuerst die Hälfte des Zartbitter-Teigs in die Form füllen, danach die Hälfte vom Teig mit der weißen Kuvertüre in die Mitte geben. Zum Schluss noch den halben Vollmilch-Teig darüber geben. Das Ganze mit den anderen Hälften der Teige wiederholen.
  10. Die Form für ca. 50 Minuten (Stäbchenprobe!) in den Backofen stellen.
  11. Den Kuchen nach der Backzeit in der Form 10 Minuten stehen lassen, erst danach zum Auskühlen aus der Form nehmen und auf ein Kuchengitter stellen.
  12. Vor dem Verzehr mit Puderzucker bestäuben.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>