Schaumkuss-Triple-Cupcakes

Muffins mit Schaumküssen

Muffins / Cupcakes, Rezepte | 2. Oktober 2016 | Von

Als Backfan schaue ich natürlich die neue Staffel von „Das große Backen“. Dort sollten die Kandidaten letztens Schaumküsse selber herstellen. Also, den Streß habe ich mir bei diesen Cupcakes nicht angetan (ich wüßte auch gar nicht, ob ich das hinbekommen würde!). Naja,  jedenfalls hat mich die Sendung zu diesem Rezept inspiriert.

Triple übrigens deshalb, weil Schaumküsse (samt Waffel) im Teig, zwischen den Muffinhäflten und auch im Frosting verarbeitet wurden. Aber keine Angst, „knatsch-süß“ sind sie trotzdem nicht – dafür aber richtig lecker!

Ich glaube, diese Cupcakes kämen auch auf einem Kindergeburtstag super an. Oder was meint ihr?

Schaumkuss-Triple-Cupcakes
Echt lecker und nicht "knatsch-süß"
Write a review
Print
Prep Time
25 min
Cook Time
25 min
Total Time
50 min
Prep Time
25 min
Cook Time
25 min
Total Time
50 min
Zutaten
  1. 36 Mini Schaumküsse
  2. 250 g Mehl
  3. 2,5 TL Backpulver
  4. 0,5 TL Natron
  5. 45 g Zucker
  6. 1 P. Vanillezucker
  7. 80 ml Pflanzenöl
  8. 200 ml Buttermlich
  9. 100 g Mascarpone
  10. 2 EL Puderzucker
Zubereitung
  1. Backofen auf 190 Grad vorheizen.
  2. Muffinblech einfetten (keine Förmchen benutzen!).
  3. Von 12 Mini Schaumküssen die Waffeln ablösen, in kleine Stücke hacken und mit Mehl, Backpulver und Natron mischen.
  4. In einer anderen Schüssel das Ei verquirlen. Zucker, Vanillezucker, Öl, Buttermilch und die Oberteile der 12 Schaumküsse verrühren. Mehlmischung zur Eimasse geben und nur kurz vermengen.
  5. Teig in die Mulden füllen und ca. 25 Min. backen.
  6. Nach dem Auskühlen einmal längs durchschneiden und je einen Mini Schaumkuss zwischen die Hälften drücken.
  7. Für Glasur Mascarpone mit Puderzucker verrühren. Die restlichen 12 Mini Schaumküsse wieder von der Waffel trennen, die Oberteile zerdrücken und unter die Mascarpone-Masse heben.
  8. Jeweils 1 TL des Toppings auf die Muffins geben und je 1 Waffel darauf setzen
Küchenmomente http://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>