Schneller Feigenkuchen – Gâteau aux figues

Feigenkuchen mit Herbstdeko

Allgemein, Kuchen, Rezepte | 1. Oktober 2016 | Von

Keine Angst, es gibt nicht schon wieder Fotos aus dem Urlaub, obwohl….? Nein, das  ist ja hier ein Backblog und kein Reiseblog 😉

Nur soviel – ja diesen Kuchen habe ich tatsächlich in Südfrankreich gegessen und sogar gebacken – in einem anderen Leben, als ich als Teenie in einem Zeltlager in der Nähe von Biarritz meine Ferien verbracht habe. Unsere Küchenfee hieß damals Odile und war schon an die achtzig Jahre alt. Von ihr habe ich auch das Rezept bekommen, das ich jetzt beim zufällig beim Umräumen alter Fotos wiedergefunden habe.

Schneller und einfacher kann man keinen leckeren Kuchen backen. Die Zutaten hat man, bis auf die Feigen vielleicht, alle im Haus. In 5 Minuten ist der Teig zusammengerührt und eine gute halbe Stunde später könnt ihr ihn schon genießen, denn er schmeckt lauwarm fantastisch. Aber auch kalt am nächsten Tag ist er immer noch ein Genuß!

Hier ist Odiles geniales Rezept….

 

Schneller Feigenkuchen - Gâteau aux figues
Super schnell gemacht und einfach lecker!
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
30 min
Total Time
40 min
Prep Time
10 min
Cook Time
30 min
Total Time
40 min
Zutaten
  1. 2 Eier
  2. 100 g Zucker
  3. 125 g Mehl
  4. ½ Tütchen Backpilver
  5. 1 Prise Salz
  6. 1 Messerspitze Zimt
  7. 50 ml Milch
  8. 25 ml Olivenöl
  9. 400 g Feigen, gewaschen und halbiert
Zubereitung
  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Eine Springform (20 cm Durchmesser) einfetten.
  3. Die Eier mit dem Zucker cremig rühren.
  4. Mehl, Backpulver, Salz und Zimt gut mischen und abwechselnd mit der Milch und dem Öl unter die Eimasse rühren, so dass ein glatter Teig entsteht.
  5. Teig in die Springform füllen und glatt streichen.
  6. Die Feigen mit der Schnittkante nach oben auf den Teig legen.
  7. Für ca. 30 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
  8. Nach der Backzeit die Oberfläche mit etwas Zucker bestreuen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Adapted from Odile
Adapted from Odile
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>