Würzige Kürbis-Muffins mit Cranberries

Kürbismuffins Vollkornmehl Cranberries

Ich gebe es ja zu, ich bin gerade im Kürbisfieber! Sehr zum Leidwesen meines Göttergatten übrigens, der so gar kein Fan davon ist. Aber nun, irgendwas ist ja immer 🙂 ….

Als ich vorgestern mal wieder mein geliebtes Ostpreußisches Kürbisbrot gebacken habe, hatte ich noch etwas vom Kürbisfleisch übrig. Zuerst wollte ich daraus wieder die Kürbis-Cookies backen, habe mich dann aber doch kurzfristig für herzhafte Muffins entschieden. Eine gute Wahl übrigens 😉 .

Muffins mit Kürbis, Cranberries und Gewürzen

Für diese Muffins habe ich Vollkornmehl verwendet. Hinzu kommen Gewürze wie Salz, Pfeffer, Ingwer und Muskatnuss. Hier darf man ruhig großzügig sein, sollte aber trotzdem etwas nach Gefühl würzen. Hier wird übrigens komplett auf zusätzlichen Zucker verzichtet, die Süße bekommen die Muffins durch den Ahornsirup (oder den Honig). Wie immer wenn Kürbis im Spiel ist, ist das Innere auch hier schön saftig. 

Der Clou bei diesen Muffins sind die Cranberries. Ich war wirklich gespannt, ob die Beeren geschmacklich mit dem Kürbis harmonieren….

Kürbis Muffins herzhaft

Die Zubereitung ist wie immer bei Muffins eine simple Sache. Alle trockenen Zutaten in einer, alle „feuchten“ Zutaten in einer zweiten Schüssel mischen und dann alles nur kurz miteinander verrühren, so dass sich alle Zutaten verbunden haben.

Collage Kürbismuffins würzig

Vor dem Backen habe ich noch ein paar Kürbiskerne und einige Krümel grobes Meersalz auf die Muffins gegeben.

Und so kamen sie nach gut 25 Minuten aus dem Backofen 🙂 .

Meine Eltern mussten auch mal wieder als Tester herhalten und auf ihre Meinung war ich wirklich gespannt….Ihr (und übrigens auch mein) Fazit: Eine tolle Kombination! Nicht zu süß, aber schön würzig. Frisch und saftig durch den Kürbis. Knackige Kürbiskerne runden das „Mini-Geschmackserlebnis“ ab. Ach ja, und die Cranberries passen perfekt als fruchtiger Gegenpart dazu.

Herbstliche Kürbismuffins mit Gewürzen

Es ist also richtig Rock ’n’ Roll in diesen Muffins – also greift zu 🙂 ….

unterschrift

 

 

Würzige Kürbis-Muffins mit Cranberries
Serves 12
Vollkornmuffins mit geraspeltem Kürbis, Cranberries und einer Menge Gewürzen.
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
25 min
Prep Time
15 min
Cook Time
25 min
ZUTATEN
  1. 75 g getrocknete Cranberries
  2. 250 g Vollkornmehl (Weizen oder Dinkel)
  3. 1 TL Backpulver, gehäuft
  4. ½ TL Muskatnuss
  5. ½ TL Ingwer, gemahlen
  6. ½ TL Salz
  7. ¼ - ½ TL Pfeffer (je nach Geschmack)
  8. 2 Eier
  9. 300 ml Buttermilch
  10. 80 ml Sonnenblumenöl
  11. 60 g Ahornsirup (alternativ Honig)
  12. 150 g Kürbisfleisch, geraspelt (bei mir Hokkaido)
AUSSERDEM
  1. Einige Kürbiskerne und grobes Meersalz als Garnitur
ZUBEREITUNG
  1. Etwas Wasser zum Kochen bringen und die getrockneten Cranberries für 5 Minuten darin ziehen und anschließend auf einem Küchenkrepp abtrocknen lassen.
  2. Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Ein 12er Muffinblech einfetten oder mit Cups auslegen.
  4. Alle trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver und die Gewürze) in einer Schüssel mischen.
  5. In einer anderen Schüssel die Eier mit der Buttermilch, dem Öl und dem Ahornsirup verrühren.
  6. Die Cranberries und den geraspelten Kürbis unterrühren.
  7. Nun noch die trockenen Zutaten dazugeben und mit einem Kochlöffel oder Küchenspatel nur solange verrühren bis sich alle Zutaten verbunden haben. Den Teig mit einem Esslöffel in die Mulden der Muffinform füllen.
  8. Mit Kürbiskernen und groben Meersalz garnieren und für gute 25 Minuten in der Ofenmitte backen.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/
Kürbis Muffins mit Cranberries

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Impressum | Datenschutzerklärung