Schneller Obstboden mit Erdbeeren

Wie bei Mutti - Obstboden mit Erdbeeren

Allgemein | 31. Mai 2017 | Von

Es geht doch manchmal nichts über einen „stinknormalen“ Obstboden mit frischem Obst, oder wie seht ihr das?

In der letzten Woche durfte ich für den 18. Geburtstag unseres Nachbarn eine Fußball- und eine BVB-Torte backen. Das hat mir irre viel Spaß gemacht, aber natürlich war ich auch etwas aufgeregt. Klappt alles? Gefallen und schmecken die Torten dem Geburtstag“kind“ und seinen Gästen? Aber es hat alles prima geklappt und alle waren sehr zufrieden. 

Das ist übrigens die Fußballtorte. Zwei Schokokuchen in einer Halbkugelbackform gebacken und mit Nougatcreme und Haselnusskrokant gefüllt. Mit weißer Ganache dünn eingestrichen und mit  Fünf- und Sechsecken aus Fondant in weiß und schwarz belegt.

Fussballtorte

Die BVB-Torte ist die „Prinsesstårta“ in abgewandelter Form (nicht als Kuppel und ohne frische Himbeeren). Nur die Beschriftung ist aus Fondant, die Decke ist Marzipan, das ich gelb eingefärbt habe (daher auch dunkler als das BVB-Gelb).

Einen Tag später war ich dann noch auf der „Cake & Bake“ (Tortenmesse) in Dortmund und habe dort wirklich fantastische Kunstwerke aus Fondant bewundert. Das waren keine Torten, das war Kunst. Wirklich beeindruckend!

Jetzt versteht ihr vielleicht, warum ich am nächsten Tag so richtig Lust auf einen einfachen, simplen aber immer leckeren Obstboden mit Erdbeeren hatte. Keine Sahnetorte, keine Motivtorte, kein Fondant, kein Marzipan – nur einen Biskuitboden mit Erdbeeren (ok und ein paar Heidelbeeren)…

Schnell gemacht - Obstboden mit Erdbeeren

Der Biskuitboden ist ratzfatz gebacken. In der Kühlzeit habe ich etwas dunkle Schokolade geschmolzen und diese auf den Boden gestrichen. So wird der Boden durch das Obst nicht matschig (passiert ehr bei Pfirsichen oder Kiwis als bei Erdbeeren). Außerdem schmeckt es super!

Nachdem die Schoki getrocknet ist, kann mann schon mit dem Belegen beginnen. Hier habe ich die Erdbeeren halbiert und kreisförmig abwechselnd mal mit der Schnittkante nach oben und nach unten auf den Obstboden belegt. Die Zwischenräume wurden mit Heidelbeeren ausgefüllt.

Erdbeeren auf lockerem Biskuitboden

Noch etwas Tortenguss mit einem Esslöffel darüber verteilen, Sahne schlagen (die gehört bei einem Obstboden einfach dazu 🙂 ) und schon könnt ihr losschlemmen.

Wer mal Lust auf eine Obstboden-Variante hat, für den habe ich noch den Obstboden mit griechischem Joghurt im Repertoire….übrigens auch sehr lecker!

Schneller Obstboden mit Erdbeeren
Wie bei Muttern....
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
15 min
Prep Time
20 min
Cook Time
15 min
Zutaten für den Teig
  1. 2 Eier
  2. 75 g Zucker
  3. 100 g Mehl
  4. 1 P. Backpulver
Für den Belag
  1. 75 g Zartbitter-Schokolade
  2. 750 g Erdbeeren
  3. 100 g Heidelbeeren (optional)
  4. 1 P. Tortenguss klar
  5. 2 EL Zucker
  6. Einige Minzeblätter zur Deko
Zubereitung
  1. Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Obstboden-Backform einfetten und mit Mehl bestäuben.
  3. Die Eier trennen.
  4. Eiweiße mit 2 Esslöffel kaltem Wasser steifschlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen.
  5. Eigelbe mit einer Gabel verquirlen und unterrühren.
  6. Mehl und Backpulver mischen, auf die Eimasse sieben und vorsichtig unterheben.
  7. Den Teig in die Form füllen und glattstreichen.
  8. Für 12-15 Minuten backen, danach direkt aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  9. Die Schokolade grob hacken und im Wasserbad schmelzen. Kurz abkühlen lassen und auf den Tortenboden streichen. Für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  10. In der Zwischenzeit die Beeren waschen, putzen und trockentupfen. Erdbeeren halbieren.
  11. Wenn die Schokolade getrocknet ist, die Erdbeeren-Hälften abwechselnd mit der Vorder- und Rückseite kreisförmig auf den Boden legen. Zwischenräume mit Heidelbeeren füllen.
  12. Tortenguss mit 250 ml Wasser und dem Zucker nach Packungsanweisung zubereiten und mit einem Esslöffel vorsichtig über die Beeren geben. Ich nehme immer nur maximal die Hälfte des Gusses, aber das ist reine Geschmackssache.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>