Russischer Zupfkuchen in der Winteredition

Russischer Zupfkuchen mit Weihnachtssternen

Wisst ihr was ein echtes Highlight auf der Advents-Kaffeetafel ist? Dieser weihnachtliche Russische Zupfkuchen! Als ich das Rezept letztes Jahr bei Sarah´s Blog Das Knusperstübchen gesehen habe, wurde der Kuchen sofort getestet und für „sehr gut“ befunden.

Nicht nur die Deko aus Schokokeks-Sternen macht ihn so weihnachtlich, sondern auch die Gewürze, die in ihm stecken.

Also war klar,  dieser Zupfkuchen landet auch in diesem Jahr wieder auf der weihnachtlichen Kaffeetafel. Und im nächsten und im übernächsten…

Russischer Zupfkuchen in der Winteredition
Nicht nur die Sterne, sondern auch der leichte Geschmack nach Zimt und Lebkuchen geben diesem Klassiker eine weihnachtliche Note.
Write a review
Print
Prep Time
40 min
Cook Time
1 hr
Total Time
1 hr 40 min
Prep Time
40 min
Cook Time
1 hr
Total Time
1 hr 40 min
Zutaten für den Schokoteig
  1. 200 g Butter
  2. 180 g brauner Zucker
  3. 1 TL Zimt
  4. 1 TL Lebkuchengewürz
  5. 1 1/2 TL Backpulver
  6. 400 g Mehl
  7. 50 g Kakao
  8. 2 Eier (Zimmertemperatur)
  9. 2 EL Milch
Zutaten für die Füllung
  1. 1 kg Quark
  2. 200 g Zucker
  3. 200 ml Sahne
  4. 2 EL Crème fraîche
  5. 4 Eier (Zimmertemperatur)
  6. 4 EL Mehl
  7. Mark 1 Vanilleschote
  8. 1 1/2 TL Zimt
  9. Abrieb einer unbehandelten Orange
Außerdem
  1. Frischhaltefolie
  2. Ausstecher in Sternform (unterschiedliche Größen)
Zubereitung
  1. Springform (26 cm Durchmesser) einfetten.
  2. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  3. Für den Schokoteig außer der Milch alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermengen, bis sich eine krümelige Masse bildet.
  4. Jetzt die Milch langsam unterrühren bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  5. 2/3 des Teigs zwischen zwei Streifen Frischhaltefolie größer als der Durchmesser der Backform ausrollen . Die Teigplatte in die Backform legen und die Ränder gleichmäßig andrücken. Restteig in Frischhaltefolie verpacken und mit der gefüllten Backform in den Kühlschrank stellen.
  6. Quark ungefähr 5 Minuten cremig rühren.
  7. Eier einzeln unter Rühren dazugeben.
  8. Crème fraîche und Sahne zugeben und wieder verrühren.
  9. Alle restlichen Zutaten zur Crème geben und gut unterrühren.
  10. Füllung auf den Kuchenteig geben und Ränder auf die gleiche Höhe herunterdrücken.
  11. Den übrig gebliebenen Teig ausrollen und Sterne ausstechen.
  12. Den Kuchen mit den Sternen (auch übereinander) belegen.
  13. Backzeit ca. 1 Stunde. Der Kuchen ist fertig, wenn die Füllung nicht mehr wackelt beim Hin- und Herschieben.
  14. Kuchen aus der Form lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
Notizen
  1. Wenn ihr noch Teig übrig habt, könnt ihr noch Schokoplätzchen daraus machen.
  2. Einfach dünn ausrollen, mit Keksausstechern ausstechen und bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) 5-8 Minuten backen.
Adapted from Sarah Das Knusperstübchen
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>