Mandel-Stuten

Mandelstuten im Anschnitt

Brot / Brötchen, Rezepte | 4. Dezember 2016 | Von

Wer mir auf Instagram folgt, der hat meinen verkohlten Hefe-Zopf, den ich gestern fabriziert habe, bereits gesehen. Zum Glück passiert mir das relativ selten.

Viel besser gelungen ist der lockere Mandel-Stuten hier. Das Rezept habe ich mal wieder von meiner Mutter bekommen, die das Brotbacken für sich entdeckt hat. Wenn man nicht gerade das Brot im Ofen vergisst, kann bei diesem einfachen Rezept nicht ganz viel daneben gehen.

In den Teig kommen gehackte Mandeln und etwas Zimt. Deshalb duftet der Stuten auch besonders gut, wenn er aus dem Ofen kommt.

Dieser leckere, lockere Stuten ist garantiert ein Highligt bei jedem Adventsfrühstück!

Mandel-Stuten
Ein leckerer, lockerer Stuten mit feinem Mandelgeschmack
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
55 min
Total Time
1 hr 15 min
Prep Time
20 min
Cook Time
55 min
Total Time
1 hr 15 min
Zutaten
  1. 42 g Hefe
  2. 250 ml lauwarme Milch
  3. 500 g Mehl
  4. 1 TL Salz
  5. 80 g zerlassene Butter
  6. 40 g Zucker
  7. 2 Eier
  8. 125 g gehackte Mandeln
  9. 1 Prise Zimt
Zubereitung
  1. Hefe in die lauwarme Milch bröseln und ca. 15 Minuten gehen lassen.
  2. Mehl in eine Schüssel geben. Eine Mulde in die Mitte drücken.
  3. Die restlichen Zutaten (auch die Hefe-Milch) in die Mulde geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  4. Abgedeckt für 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  6. Nach der Gehzeit den Teig noch einmal gut durchkneten und zu einem Laib formen.
  7. Für 50-60 Minuten backen.
Notizen
  1. Zeitangabe ohne Gehzeiten.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

  1. Leave a Reply

    Anonymous
    24. September 2018

    Habe gerade den Mandelstuten gebacken und bin super begeistert, hatte noch nie Glück mit Hefe Gebäck, vielen Dank für das tolle Rezept.
    Liebe Grüße Uschi Böhm

    • Leave a Reply

      Tina
      24. September 2018

      Liebe Uschi,

      oh das freut mich aber 🙂 ! Wenn man einige wenige Dinge beachtet, bekommt man die kleine „Diva“ Hefe eigentlich ganz gut in den Griff und kann herrliche Dinge damit zaubern.
      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar und viel Spaß weiterhin beim Backen (mit und ohne Hefe).

      Herzliche Grüße
      Tina

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Impressum | Datenschutzerklärung