Cranberry Shortbread mit Dinkelmehl

Cranberry-Shortbread zu Weihnachten

Cookies / Kekse, Weihnachten | 1. Dezember 2016 | Von

Und weiter geht´s mit der Weihnachtsbäckerei. Letztes Jahr habe ich bei einer Freundin diese leckeren Mürbeteig-Kekse probiert.

Shortbread kommt aus Schottland. Traditionell wird der salzig-süße Mürbeteig aus Weizenmehl hergestellt. In diesem Rezept habe ich Dinkelmehl genommen und getrocknete Cranberries dazugegeben.

Passend zur Jahreszeit habe ich sie als Sterne, Herzen und Monde ausgestochen. Schnell und einfach gemacht, halten sie sich in einer Keksdose theoretisch bis Weihnachten. Falls ihr sie nicht vorher verputzt. Die sind nämlich richtig gut…

Cranberry Shortbread mit Dinkelmehl
Serves 20
Schottisches Mürbeteiggebäck
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
13 min
Total Time
23 min
Prep Time
20 min
Cook Time
13 min
Total Time
23 min
Zutaten
  1. 300 g gesalzene, weiche Butter
  2. 200 g Zucker
  3. 500 g Dinkelmehl
  4. 120 g getrocknete Cranberries
Zubereitung
  1. Butter ca. 10 Minuten cremig rühren.
  2. In der Zwischenzeit die Cranberries grob hacken.
  3. Zucker in die Buttermasse einrieseln lassen und rühren, bis sich die Kristalle aufgelöst haben.
  4. Mehl darüber sieben und Cranberries dazugeben. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  5. Für ca. 30 Minuten in Frischhaltefolie gewickelt in den Kühlschrank legen.
  6. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  7. Backbleche mit Backpapier belegen.
  8. Mehl auf die Arbeitsfläche geben und den Teig als Platte (ca. 1 cm dick) ausrollen.
  9. Mit Ausstechern Herzen, Monde, Sterne, etc. ausstechen und auf die Backbleche legen.
  10. Backzeit ca. 10 Minuten pro Blech (die Kekse sollten hell gebacken werden).
  11. Nach der Backzeit die Kekse samt Backpapier vom Blech ziehen und auskühlen lassen.
Notizen
  1. Zeitangabe ohne Kühlzeit.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>