Mailänder Quarktorte

Mailänder Quarktorte

Kuchen | 20. Mai 2018 | Von

*Unbezahlte Werbung, da Verlinkung von Personen/ Websites

Inzwischen durfte ich bereits eine ganze Reihe von Foodblogger persönlich kennenlernen. Gleiche Interessen verbinden halt… 🙂 . Natürlich folgen wir uns gegenseitig auf den Social Media-Kanälen und natürlich posten meine lieben Bloggerkollegen auch regelmäßig Leckereien, die man am liebsten direkt ausprobieren würde. Deshalb ist meine „to-bake-list“ inzwischen auch kilometerlang. Heute ist es endlich mal wieder soweit, ein Rezept kann ich von meiner Nachbackliste streichen.

Diese Mailänder Quarktorte, habe ich bereits im März bei der fabelhaften Patricia auf ihrem Blog Patces Patisserie entdeckt. Wer mir auf Instagram oder Facebook folgt oder meinen Blog regelmäßig liest, dem dürfte der Name bekannt vorkommen. Patricia war schon als Gastbloggerin hier zu Besuch. Außerdem gehört sie wie ich zu den BMO-Bloggern, daher sehen wir uns glücklicherweise regelmäßig beim Blogger-Stammtisch.

Mailänder Quarktorte

Als ich das Rezept gelesen habe, war klar, die Torte muss ich ausprobieren! Obwohl sie genau genommen eigentlich gar keine Torte, sondern ein Käsekuchen ist. Oder seht ihr hier irgendwo Sahne oder Creme?

Das Typische bei der Mailänder Quarktorte sind die Spiralen aus Mürbeteig, die in diesem Fall mit Schokocreme gefüllt sind. Aus Mürbeteig ist übrigens auch der Boden und eigentlich auch der Rand, den habe ich aber komplett vergessen – aber irgendwas ist ja immer 😉 . Ich habe zwar kurz überlegt, ob ich euch die Fotos überhaupt zeige. Aber erstens passieren mir eben auch ab und an Fehler und zweitens hat des dem Geschmack überhaupt keinen Abbruch getan.

Mailänder Quarkkuchen

Die Füllung aus Quark, Frischkäse, Vanillepudding-Pulver, Eier und Zucker wird übrigens noch mit Tonkabohnen-Abrieb verfeinert. Obwohl man wirklich nur eine kleine Menge davon in die Masse reibt, bekommt sie dadurch eine süße Note die an Vanille erinnert, aber doch ganz einzigartig schmeckt und herrlich duftet.

Wer Käsekuchen mag, der sollte diese Variante unbedingt mal ausprobieren.

unterschrift bei about me

 

 

Mailänder Quarkkuchen
Cremiger Quarkkuchen mit Schokoladenschnecken.
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
1 hr
Prep Time
30 min
Cook Time
1 hr
ZUTATEN
Für den Mürbeteig
  1. 250 g Dinkelmehl Typ 630
  2. 1 TL Backpulver
  3. 1 Prise Salz
  4. 125 g Butter
  5. 70 g Zucker
  6. 1 Ei
Außerdem
  1. 2-3 EL Himbeermarmelade
  2. 2-3 EL Schokocreme
  3. Einige frische Himbeeren (optional)
Für die Quarkmasse
  1. 500 g Quark
  2. 200 g Frischkäse
  3. 1 P. Puddingpulver Vanille
  4. 100 g Zucker
  5. 2 Eier
  6. etwas Abrieb einer Tonkabohne
ZUBEREITUNG
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Eine Springform (26 cm Durchmesser) einfetten.
  3. Alle Zutaten für den Mürbeteig in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten (Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Knethaken).
  4. Den Teig im Verhältnis 60/40 teilen. Den größeren Teil ausrollen und die Form damit auslegen, vorzugsweise Boden und Rand (den habe ich total vergessen).
  5. Den Boden mit der Marmelade bestreichen.
  6. Für die Quarkcreme alle Zutaten verrühren, in die Backform füllen und gleichmäßig verteilen.
  7. Nun noch den restlichen Mürbeteig rechteckig ausrollen, mit Schokocreme bestreichen, von der langen Seite her aufrollen und in Scheiben schneiden. Diese Scheiben auf der Quarkmasse verteilen.
  8. Backzeit: ca. 1 Stunde
  9. Danach den Kuchen einige Minuten in der Form stehen lassen, anschließend aus der Backform lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  10. Wer mag kann vor dem Servieren noch frische Himbeeren auf die Schokoschnecken setzen.
Adapted from Patricia
Adapted from Patricia
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Impressum | Datenschutzerklärung