Lemon Meringue Tarte

Lemon Pie Meringue

Allgemein, Tartes / Pies | 11. Februar 2020 | Von

(Werbung/Verlinkungen zu anderen Blogs)

Lemon Meringue Tarte oder Pie verbinde ich automatisch mit Strand und Meeresrauschen. Denn die absolut weltbeste Lemon Meringue Tarte habe ich in einer der coolen Strandbars in Zandvoort in Niederlanden gegessen. Und seitdem freue ich mich, wenn ich mal wieder nach Zandvoort fahre nicht nur auf Strand, Meer und Erholung, sondern auch auf ein Stück dieser genial leckeren Lemon Meringue Tarte!

So ganz kommt meine Version noch nicht an das Original heran, aber schon ziemlich ziemlich nah. Vielleicht fehlte zuhause auch einfach nur das Meeresrauschen, obwohl es hier ja auch zur Zeit wegen des Sturms ganz schön draußen rauscht…

Lemon Meringue Tarte

Aber nun zur Tarte. Leider habe ich aus versehen die Bilder mit den Zubereitungsschritten gelöscht, aber ich bin sicher, ihr bekommt das auch nach der Beschreibung im Rezept hin.

Zuerst bereitet ihr den Mürbeteig mit gesalzener Butter zu. Nach ca. 2 Stunden Kühlzeit rollt ihr den Teig aus und legt ihn in eine Tarte- oder Pie-Form. Damit der Boden seine Form behält, backt ihr den Teig zuerst blind, anschließend noch 10 Minuten normal. Blindbacken bedeutet übrigens, ihr legt ein Stück Backpapier auf den Teig und füllt Hülsenfrüchte oder ähnliches darauf. So behält der Teig beim Backen seine Form. Anschließend lasst ihr den Teig auskühlen und bereitet in der Zeit die herrlich cremige Zitronen-Füllung aus Zitronensaft und -abrieb, Puderzucker, Sahne und Eiern vor. Die Masse gebt ihr auf den vorgebackenen Boden und backt bei die Tarte bei niedriger Temperatur noch ca. 50 Minuten.

Anschnitt Zitronen Tarte mit Meringue

Für die Meringue schlagt ihr Eiweiß mit etwas Salz und feinem Zucker zu steifem, glänzenden Eischnee und gebt die auf die abgekühlte Tarte. Nun wird die Meringue nur noch mit einem Küchen-Bunsenbrenner gebräunt. Wer so ein Gerät nicht hat, stellt die Tarte bei Grill- oder Oberhitze ein paar Minuten in den Ofen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.

Anschnitt Lemon Tarte Meringue

Ich sag euch, diese Tarte ist ein Traum! Unfassbar cremig und durch die Säure der Zitronen nicht zu süß. Der Boden mit der gesalzenen Butter passt geschmacklich perfekt dazu.

Blog-Event CLX - Zitrusfrüchte (Einsendeschluss 15. Februar 2020)

Dieses Leckerli ist mein schon angekündigter zweiter Beitrag für das aktuelle Blog-Event Zitrusfrüchte von zorra ( 1XUMRÜHREN BITTE aka KOCHTOPF) Mein erster Beitrag dazu war übrigens dieser saftig-lockere Zitronen-Gugelhupf, den ich inzwischen tatsächlich schon das 3. Mal innerhalb kürzester Zeit gebacken habe….

unterschrift

 

 

Lemon Meringue Tarte
Fruchtig, cremig, einfach lecker!
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
1 hr 10 min
Prep Time
30 min
Cook Time
1 hr 10 min
ZUTATEN
Für den Teig
  1. 125 g gesalzene, weiche Butter
  2. 100 g Puderzucker
  3. 1 Prise Salz
  4. 1 Ei
  5. 250 g Mehl
Für den Belag
  1. 4-5 Bio-Zitronen
  2. 125 g Puderzucker
  3. 200 g Sahne
  4. 5 Eier
Für die Meringue
  1. 3 frische Eiweiß
  2. 1 Prise Salz
  3. 120 g feiner Zucker
Außerdem
  1. Hülsenfrüchte zum Blindbacken
ZUBEREITUNG
  1. Für den Teig Butter, Puderzucker, Salz und das Ei verkneten. Mehl dazugeben und kurz unterkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, flachdrücken und in Frischhaltefolie verpackt für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
  2. Inzwischen den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Eine Tarteform mit 26 cm Ø leicht einfetten.
  4. Nach der Kühlzeit den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kreisrund ausrollen (Ø 32 cm) und die Tarteform damit auskleiden. Den Rand andrücken, überstehenden Teig abschneiden. Teig mit einer Gabel am Boden mehrfach einstechen. Ein Bogen Backpapier auf den Teig legen und die Hülsenfrüchte zum Blindbacken darauf verteilen.
  5. Auf unterster Schiene ca. 15 Minuten backen. Anschließend das Papier mit den Hülsenfrüchten entfernen und ca. 8-10 Minuten weiterbacken. Danach aus dem Ofen nehmen und in der Form auf einem Kuchengitter einige Minuten abkühlen lassen.
  6. Die Temperatur am Backofen auf 140°C Ober-/Unterhitze reduzieren.
  7. Für die Füllung 2 Zitronen heiß abwaschen, abtropfen und die Schale fein abreiben. Alle 5 Zitronen auspressen.
  8. Den Zitronensaft, Zucker und Sahne verrühren. Den Zitronenabrieb und die Eier gründlich unterrühren. Die Zitronenmasse auf den Tarteboden geben und die Tarte bei 140°C ca. 45-55 Minuten auf einem Rost auf der untersten Schiene backen. Nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  9. Für die Meringue die Eiweiße mit dem Salz steifschlagen, dann erst den Zucker einrieseln lassen und solange weiterschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Masse auf dem Zitronenbelag verteilen und z. B. mit der Rückseite eines Esslöffels leichte Kuhlen hineindrücken.
  10. Entweder die Tarte einige Sekunden unter den vorheizten Grill im Backofen stellen oder die Meringue mit einem Flambierer (Küchen-Bunsenbrenner) leicht bräunen.
WICHTIG!
  1. Die Tarte möglichst am gleichen Tag verzehren, da die Eiweiße nicht durchgebacken werden!
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/
Lemon Meringue Tarte Pinterestpost

Kommentare

  1. Leave a Reply

    zorra vom kochtopf
    14. Februar 2020

    Ich finde die sieht perfekt aus! Ich kann das Meeresrauschen liefern, wenn du die Tarte vorbei bringst. Heute Nachmittag würde passen. 😉

    • Leave a Reply

      Tina
      14. Februar 2020

      Dann mache ich mich mal so langsam auf den Weg… 😉
      Liebe Grüße
      Tina

Hinterlasse einen Kommentar

Impressum | Datenschutzerklärung