Isländischer Fernsehkuchen – Sjónvarpskaka

Saftiger Rührkuchen mit leckerem Kokosbelag

Allgemein, Kuchen | 15. Mai 2019 | Von

(Werbung/Verlinkung zu anderen Blogs)

Neuer Monat, neues kulinarisches Reiseziel. Im Mai verweilt die Blogger-Reisegruppe von Die kulinarische Weltreise im Land der Geysire, Vulkane, Elfen und Trolle. Es geht nämlich nach Island! 

Mir macht die Suche nach den passenden Rezepten für die Themen-Blogevents ja immer riesigen Spaß. Obwohl Island wirklich eine kleine Herausforderung war. Zum Glück bin auf den Blog „Island-Fan Kochbuch“ von Ursula gestoßen und bin da mehr als fündig geworden. Entschieden habe ich mich dann für den Sjónvarpskaka .“ Wenn man Isländer fragt, was für sie ein „typisch isländischer Kuchen“ ist, fällt immer wieder ein Name: Sjónvarpskaka.So beginnt der Beitrag zu diesem Rezept auf ihrem Blog. GENAU nach solch einem Rezept habe ich gesucht 🙂 !

Saftiger Kokoskuchen aus Island

Übersetzt bedeutet Sjónvarpskaka übrigens Fernsehkuchen, putziger Name für einen Kuchen, oder? Ob der Name nun daher kommt, dass die Isländer diesen Kuchen am liebsten (mit einem Klacks Sahne und einem Glas kalter Milch) beim Fernsehgucken genießen oder weil die „krusselige“ Oberfläche des Kuchens an das früher wohl nicht so gestochen-scharfe Fernsehbild in dem nordischen Inselstaat erinnert, das konnte selbst Island-Fan Ursula nicht eindeutig klären. Wahrscheinlich stimmen beide Theorien.

Und was verbirgt sich jetzt hinter diesem geheimnisvollen Fernsehkuchen? Ein sehr einfach zuzubereitender, lockerer Rührteigboden mit einem saftigen, leicht karamellisierten Kokosbelag. Genau das also, was jeder von uns auf Islands Kaffeetafeln vermuten würde 😉 .

Anschnitt Kokoskuchen aus Island

Ich habe mich ziemlich an das Rezept vom Island-Fan-Blog gehalten, nur den Zucker reduziert und Butter statt Margarine verwendet. Ansonsten ist die Zubereitung wirklich kinderleicht. Den Rührteig zubereiten, in eine Springform füllen und schon mal für eine gute halbe Stunde backen. Die Zutaten für den Belag in einem Topf erhitzen, kurz köcheln lassen und auf dem vorgebackenen Boden verteilen. Anschließend eine knappe halbe Stunde fertigbacken. 

Zubereitung Fernsehkuchen

Ich liebe ja alles mit Kokos. Bei meinen Männern hält sich die Begeisterung für Kokos allerdings sehr in Grenzen (Ausnahme Kokosmakronen!). Aber bei diesem Kuchen hier war sogar mein mäkeliger Männe begeistert. Vielleicht weil der Belag etwas an die geliebten Makronen erinnern? Wer weiß? 

Rührteigkuchen mit Kokosbelag

Auf jeden Fall kommt der Sjónvarpskaka auf meine „back-ich-garantiert-wieder“-Liste 🙂 !

Und jetzt bin ich ja mal auf die Rezepte der restlichen Reisegruppe gespannt! Schaut mal hier: 

Ulrike von Küchenlatein: Lauchgratin – Blaðlauksgratín

Britta von Brittas Kochbuch: Rúgbrauð i dós – Roggenbrot in der Dose (Island)

Petra von Chili und Ciabatta: Gebratener Lachs auf isländischen Kartoffel-Pfannkuchen mit Blaubeer-Chutney

Susanne von magentratzerl: Plokkfiskur – Isländisches Kartoffelpüree mit Fisch und Isländisches Roggenbrot

Sylvia von Brotwein: Milchreis Rezept, Fischfrikadelle – Rezept für feine Fischbouletten und Roggen-Fladenbrot – Isländisches Flatbrauð

Britta von Backmaedchen 1967: Skúffukaka-isländischer Schokoladenkuchen 

Volker von Volkermampft: Rúgbrauð – Isländisches Roggenbrot (ohne Sauerteig)

Ursula von Island-Fan Kochbuch: Skyrís – Skyr-Eis

Hier noch der Link zur Zusammenfassung unseres kulinarischen Ausflugs nach Island  bei unserem „Reiseleiter“ Volkermampft.

unterschrift

 

 

Isländischer Fernsehkuchen - Sjónvarpskaka
Überhaupt nicht trocken und richtig lecker!
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
1 hr
Prep Time
15 min
Cook Time
1 hr
ZUTATEN
Für den Teig
  1. 4 Eier
  2. 250 g Zucker
  3. 250 g Mehl
  4. 2 TL Backpulver
  5. 1 Prise Vanille, gemahlen
  6. 200 ml Milch
  7. 50 g weiche Butter
Für den Belag
  1. 125 g Butter
  2. 100 g Kokosflocken
  3. 125 g Puderzucker
  4. 4 EL Milch
ZUBEREITUNG
  1. Den Backofen auf Ober-/Unterhitze 180°C vorheizen.
  2. Den Boden einer Springform (24 cm ) mit Backpapier auslegen und den Rand leicht einfetten.
  3. Für den Teig die Eier mit dem Zucker schaumig aufschlagen.
  4. Mehl, Backpulver und Vanille mischen und unter die Eiermasse rühren.
  5. Milch und Butter dazugeben und ebenfalls unterrühren.
  6. Den Teig in die Springform füllen, glattstreichen und im unteren Drittel des Backofens für ca. 35 Minuten backen.
  7. Anschließend den Kuchen aus dem Ofen nehmen, den Backofen aber nicht ausstellen.
  8. Nun den Belag zubereiten. Dazu Butter, Kokosflocken, Puderzucker und Milch in einem kleinen Topf unter ständigem Rühren langsam erwärmen und 5 Minuten köcheln lassen.
  9. Die Kokosmasse gleichmäßig auf dem noch warmen Kuchen verteilen, dabei einen Rand von ca. 2 cm freilassen.
  10. Anschließend für weitere 20-25 Minuten bei gleicher Temperatur fertigbacken. Anschließend aus der Form nehmen und auskühlen lassen.
Adapted from Island-Fan Kochbuch
Adapted from Island-Fan Kochbuch
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/
Isländerischer Kuchen Pinterestpost

Kommentare

  1. Leave a Reply

    Petra aka Cascabel
    15. Mai 2019

    Och jo, ein Stückchen davon könnte ich mir schon beim Fernsehen vorstellen 😉 Der Name ist wirklich drollig!

    • Leave a Reply

      Tina
      16. Mai 2019

      Liebe Petra,
      drollig trifft es ziemlich genau, habe ich aber schon ewig nicht mehr gehört 🙂 .

      Herzliche Grüße
      Tina

  2. Leave a Reply

    Ursula
    16. Mai 2019

    Wow, das freut mich aber ganz sehr, dass das Rezept für den Sjónvarpskaka so großartig bei Euch angekommen ist! Þakka þér kærlega – vielen lieben Dank von mir! Und viel Spaß noch bei der kulinarischen Island-Reise, Island kulinarisch kann ich nur wärmstens empfehlen! 🙂

    • Leave a Reply

      Tina
      16. Mai 2019

      Hallo Ursula,
      naja ich habe ja eigentlich für das bzw. die tollen Rezepte zu danken 🙂 . Als Fan der nordischen Küche werde ich bestimmt noch öfter bei dir reinschauen.
      Liebe Grüße
      Tina

    • Leave a Reply

      Tina
      21. Mai 2019

      Hallo Monique,
      danke für den lieben Kommentar. Ich hatte, ehrlich gesagt, gar nicht erwartet, dass der so gut schmeckt 😉 .
      Liebe Grüße
      Tina

  3. Leave a Reply

    Volker
    20. Mai 2019

    Hallo Tina,

    der Kuche sieht wirklich sehr lecker aus und mit dem witzigen Namen macht er gleich doppelt Spaß 🙂

    LG Volker

    • Leave a Reply

      Tina
      21. Mai 2019

      Hey Volker,
      genauso isses 😉 .

      Liebe Grüße
      Tina

  4. Leave a Reply

    Britta von Backmaedchen 1967
    28. Mai 2019

    Liebe Tina,

    dein Kuchen spricht mich voll an, bei der Suche nach einem Rezept für die kulinarische Reise habe ich mich auch schwer getan, ich bin auch auf Deinen Kuchen gestoßen habe mich dann aber anders entschieden. Schön das ich jetzt bei Dir den Kuchen bewundern kann, aber eigentlich würde ich ihn jetzt lieber probieren wollen. Das Rezept werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

    Ganz liebe Grüße
    Britta

    • Leave a Reply

      Tina
      28. Mai 2019

      Hallo Britta,
      na dann schauen wir mal, was uns so zum nächsten Reiseziel so einfällt. Ich freue mich schon darauf.
      Liebe Grüße
      Tina

  5. Leave a Reply

    Susanne
    28. Mai 2019

    Aha, das steckt also hinter dem Fernsehkuchen; ich war wirklich gespannt.
    Und ich weiß, dass dieser Kuchen schmeckt. Der dänische Traumkuchen wird nämlich auch so gemacht, und den habe ich bereits ausprobiert.

    • Leave a Reply

      Tina
      28. Mai 2019

      Hallo Susanne,
      jetzt musste ich doch erstmal gucken, was denn ein dänischer Traumkuchen ist 😉 . Du hast recht, die sind sich sehr ähnlich, nur für den Belag weichen die Zutaten etwas ab. Aber sicherlich ist der Traumkuchen ähnlich lecker. Deshalb muss ich den wohl leider auch bald mal ausprobieren….

      Liebe Grüße

      Tina

  6. Leave a Reply

    Ulrike
    28. Mai 2019

    Stimmt, das Rezept erinnert an Traumkuchen aus Dänemark. Köstlich

    • Leave a Reply

      Tina
      29. Mai 2019

      Der steht schon auf meiner Nachback-Liste – jetzt bin ich ja doch neugierig 😉 .
      Liebe Grüße
      Tina

    • Leave a Reply

      Tina
      31. Mai 2019

      Lieben Dank Sylvia, das freut mich sehr.
      Herzliche Grüße
      Tuna

  7. Leave a Reply

    Britta Koch
    2. Juni 2019

    Liebe Tina,

    mit Kokos kriegst Du mich. Dein Kuchen sieht einfach super saftig und lecker aus. Muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag noch,
    Britta

    • Leave a Reply

      Tina
      3. Juni 2019

      Hallo Britta,
      das freut mich wirklich sehr 🙂 ! Und ja, ich kann ihn dir auch wärmstens zum Nachbacken empfehlen.

      Liebe Grüße
      Tina

  1. Kulinarische Weltreise Island: Lauchgratin - Blaðlauksgratín - kuechenlatein.com - […] aus der Dose | Backmaedchen 1967: Skúffukaka-isländischer Schokoladenkuchen | Küchenmomente: Isländischer Fernsehkuchen – Sjónvarpskaka | Chili und Ciabatta: Gebratener…
  2. Milchreis Rezept - Beliebt mit Kirschen oder Zimt und Zucker - Brotwein - […] von Brittas Kochbuch – Rúgbrauð i dós – Roggenbrot aus der Dose Tina von Küchenmomente Isländischer Fernsehkuchen – Sjónvarpskaka…
  3. Isländisches Roggenbrot – magentratzerl.de - […] Küchenmomente: Isländischer Fernsehkuchen […]
  4. Plokkfiskur – Isländisches Kartoffelpüree mit Fisch – magentratzerl.de - […] Küchenmomente: Isländischer Fernsehkuchen […]
  5. Brot: Roggen-Fladenbrot - Isländisches Flatbrauð - Brotwein - […] von Brittas Kochbuch – Rúgbrauð i dós – Roggenbrot aus der Dose Tina von Küchenmomente Isländischer Fernsehkuchen – Sjónvarpskaka…
  6. Fischfrikadelle - Rezept für feine Fischbouletten - Brotwein - […] von Brittas Kochbuch – Rúgbrauð i dós – Roggenbrot aus der Dose Tina von Küchenmomente Isländischer Fernsehkuchen – Sjónvarpskaka…
  7. Besuch im Norden – die kulinarische Weltreise stoppt in Island | volkermampft - […] warum der Isländische Fernsehkuchen – Sjónvarpskaka von Tina von Küchenmomente so einen interessanten Namen hat, lest Ihr am besten…
  8. Gebratener Lachs auf isländischen Kartoffel-Pfannkuchen mit Blaubeer-Chutney – Chili und Ciabatta - […] | Brittas Kochbuch: Rúgbrauð i dós – Roggenbrot aus der Dose | Küchenmomente: Isländischer Fernsehkuchen – Sjónvarpskaka magentratzerl: plokkfiskur…

Hinterlasse einen Kommentar

Impressum | Datenschutzerklärung