Cheesecake mit Lemon Curd (no bake)

No bake Cheesecake mit Lemon Curd Spiegel

Allgemein, Kuchen | 9. April 2017 | Von

Schon wieder ein Cheesecake??? Ja, stimmt genau! Nur diese superleckere Variante kommt statt in den Backofen in die Tiefkühle. Das heißt, der Cheesecake ist zwar schnell gemacht, aber bis man ihn  genießen kann, braucht man etwas Geduld. Dafür lässt er sich super vorbereiten und man braucht ihn am nächsten Tag nur auftauen.

Das Rezept kommt übrigens wieder aus Schweden. Ich habe wirklich Glück, dass der Freund meines Sohnes offenbar das Backen für sich entdeckt hat. Allerdings ist das Umrechnen der Mengenangaben immer etwas tricky, da die Schweden die Zutaten in cup und dl (Deziliter) berechnen. Das ist ja genau das Richtige für mich Mathegenie 😉 !

Cheesecake mit Lemon Curd (no bake)

Kerniger Keksboden, Frischkäse-Sahne-Füllung, die mit Vanille und Zitrone verfeinert wird und selbstgemachter Lemon Curd. Sehr cremig, sehr fruchtig, sehr lecker!

Die Mengenangaben auf dem Rezept habe ich für euch natürlich schon umgerechnet 🙂 .

Cheesecake mit Lemon Curd (no bake)
Ein Cheesecake-Rezept mit selbstgemachtem Lemon Curd (schwedisches Rezept).
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Prep Time
30 min
Zutaten
  1. Für den Boden
  2. 180 g kernige Vollkornkekse (z. B. Hobbits)
  3. 75 g geschmolzene Butter
  4. .
  5. Für den Lemon Curd
  6. 2 Bio-Zitronen
  7. 2 Eier
  8. 240 g Puderzucker
  9. 75 g Butter
  10. .
  11. Für die Füllung
  12. 250 g Frischkäse
  13. 60 g brauner Zucker
  14. 1 TL Vanille-Extrakt
  15. 1 TL geriebene Zitronenschale
  16. 200 g Schlagsahne
Zubereitung
  1. Den Boden einer 24er Springform einfetten.
  2. Kekse im Mixer zerkleinern (oder in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz „zerkloppen“). Anschließend mit der geschmolzenen Butter mischen und in die Form geben. Mit einem Esslöffel verteilen und andrücken. Die Form in den Kühlschrank stellen.
  3. Für den Lemon Curd die Zitronen heiß waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. 1 TL für die Füllung zurücklegen!
  4. 100 ml Zitronensaft auspressen und mit der abgeriebenen Schale, den Eiern und dem Puderzucker in einem kleinen Topf so lange köcheln lassen, bis die Masse andickt. Die Butter darin schmelzen lassen und den Topf vom Herd nehmen. Creme in einem kalten Wasserbad abkühlen lassen.
  5. Für die Füllung Frischkäse, 1 TL Zitronenschale und Vanille-Extrakt verrühren. Sahne mit Zucker aufschlagen und unter den Frischkäse heben.
  6. Etwas Lemon Curd auf dem Keksboden verstreichen und die Füllung darauf verteilen. Die Springform für 1 Std. in den Gefrierschrank stellen, erst dann den Lemon Curd darauf verteilen und wieder ab in den Gefrierschrank (am besten über Nacht).
  7. 3-4 Stunden vor dem Servieren zum Auftauen herausnehmen (ggf. in den Kühlschrank stellen).
Notizen
  1. Zeitangabe ohne Kühlzeit!
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

    • Leave a Reply

      Tina
      9. April 2017

      Hallo!
      Ja genau, deshalb wird er ja auch eingefroren. Nur im Kühlschrank wird er auch über Nacht nicht fest (es sei denn du stellst den Kühlschrank auf max. Kälte. Aber wenn du im Wohnmobil ein Gefrierfach hast, sollte das prima klappen :-).
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

      Tina

  1. Leave a Reply

    Maria
    25. Mai 2017

    Wie lange kann der Kuchen denn maximal im Gefrierfach bleiben?

    • Leave a Reply

      Tina
      26. Mai 2017

      Hallo!
      Das ist eine gute Frage…Ich habe den Cheesecake bisher immer nur eine Nacht im Gefrierschrank gehabt (schon allein aus Platzmangel).Aber eingefroren ist ja eingefroren, deshalb sollte das problemlos auch länger funktionieren. Ob sich das allerdings auf den Geschmack des Kuchens auswirkt, kann ich dir leider nicht sagen. Falls du das aber ausprobieren solltetst, würde ich mich sehr über eine Info hier freuen.
      Herzliche Grüße

      Tina

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>