Aprikosen-Nuss-Gugelhupf

Gugelhupf mit Aprikosen und Nüssen

Kuchen | 15. November 2019 | Von

Heute ist wieder ein  „Kuchen-Feiertag“, denn jedes Jahr am 15. November wird der Tag des Gugelhupfs „gefeiert“. Und wie auch schon im letzten Jahr hat Tina von Lecker & Co. die (Food)-Blogger-Community zu einer Blog-Parade aufgerufen. And so here were again…. 😉 .

Ich war bereits im letzten Jahr mit dem Blaubeer-Gugelhupf mit Amarettini dabei. Damals hat die Aktion wirklich Spaß gemacht und es waren viele großartige Gugelhupfs dabei. Das ist auch in diesem Jahr nicht anders. Schaut euch die Linkliste zu den Rezept-Ideen der anderen Teilnehmer weiter unten im Beitrag an, dann wisst ihr, was ich meine.

Nuss-Gugelhupf mit Aprikosen

Nun aber endlich zu meinem Gugelhupf… Ich bin ja kein Fan von Rosinen, liebe aber getrocknete Aprikosen und freue mich „alle Jahre wieder“ zur Weihnachtszeit auf meinen Aprikosen Quarkstollen. Die Aprikosen machen sich aber nicht nur im Stollen prima, sondern auch im Gugelhupf. 

Dazu habe ich die Aprikosen klein geschnitten und in Orangensaft eingelegt. In der Zwischenzeit wird ein einfacher Rührteig hergestellt, in den unter anderem Joghurt, gemahlenen Nüssen und Orangensaft hineinkommen. Und natürlich die eingelegten Aprikosen – die werden samt der Flüssigkeit zum Schluss unter den Teig gehoben. Dann nur noch in die Gugelhupf-Backform füllen und ab damit für ca. 50 Minuten in den Backofen. 

Zubereitungsschritte Gugelhupf mit getrockneten Aprikosen

Nichts ist ärgerlicher als ein Gugelhupf, den man nicht heil aus der Form bekommt. Diese Erfahrung hat wahrscheinlich jeder schon das eine oder andere Mal gemacht. Deshalb fette ich die Form immer gründlich ein und verteile Semmelbrösel, Mehl oder gemahlene Nüsse in der Form. Nach der Backzeit lasse ich den Kuchen erst immer etwas in der Form stehen und stürze ihn erst dann zum Abkühlen auf ein Kuchengitter. 

Gugelhupf Nuss Aprikose angeschnitten

Diesen Gugelhupf habe ich jetzt nur mit Puderzucker bestäubt, ihr kommt natürlich auch einen Guss aus Puderzucker und Orangensaft darüber verteilen.

Wer jetzt nicht so auf Aprikosen steht, der kann natürlich auch andere getrocknete Früchte verwenden. Für Apfel-Fans ist die Variante mit getrockneten Apfelscheiben in Kombination mit Apfelsaft bestimmt auch eine gute Alternative. 

Anschnitt Gugelhupf Aprikosen Nuss

Das Rezept findet ihr wie immer unten auf der Rezeptkarte. Jetzt kommen aber erstmal – tada! – die fantastischen Ideen der anderen Teilnehmer zum Tag des Gugelhupfs 2019:

Banner Tag des Gugelhupf 2019

LECKER&Co Marzipan Gugelhupf mit Schokolade

Ina Is(st)t Weißer Schokoladen Gugelhupf mit Rose und Zimt

krimiundkeks Bratapfel-Gugelhupf

SalzigSüssLecker Marzipan Gugelhupf „Frankfurter Art“

Julias Torten und Törtchen Honig Chai Gugelhupf

evchenkocht Brownie-Käsekuchen-Gugelhupf

Coffee2Stay Cranberry-Mandel-Hupf

Naschen mit der Erdbeerqueen Saftiger Gugelhupf mit Zimt und Mandeln

Turbohausfrau Patzerlgugelhupf

eat Tolerant Histaminarmer Blaubeer-Marmor Gugelhupf

Jessis Schlemmerkitchen  Mini Espresso Gugelhupfe mit Zimt

Linal’s Backhimmel Mandel-Kirsch-Schoko-Gugelhupf

ninamanie Schoko-Gugelhupf mit Lebkuchengewürz

Mein wunderbares Chaos Sticky Toffee Gugelhupf

kohlenpottgourmet Mini-Gugelhupfe im Sachertorten-Style

zimtkringel Walnuss-Reindling

Brigittas Kulinarium Mohnguglhupf

SavoryLens Chai-Kürbis-Bundt

Meine Torteria Erdnussbutter-Bananen-Gugelhupf

Obers trifft Sahne Gewürzguglhupf

Julia´s Sweet Bakery Heidelbeer Brioche Gugelhupf

1x umrühren bitte aka kochtopf Gugelhupf mit Dulce de Leche

Da habe ich aber nicht zuviel versprochen, oder? 😉 

unterschrift

 

 

Aprikosen-Nuss-Gugelhupf
Besonders im Winter ein Genuss! Gugelhupf mit getrockneten Früchten (z. B. Aprikosen) und gemahlenen Nüssen.
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
1 hr
Prep Time
20 min
Cook Time
1 hr
ZUTATEN
Zum Einlegen
  1. 100 g getrocknete Aprikosen
  2. 60 ml Orangensaft
Für den Teig
  1. 100 g brauner Zucker
  2. 100 g weiche Butter
  3. 1 Prise Salz
  4. 2 Eier
  5. 300 g Mehl
  6. 1 ½ TL Backpulver
  7. 75 g Joghurt, natur
  8. 1 TL Vanille-Extrakt
  9. 2 gehäufte EL Haselnüsse, gemahlen und geröstet
  10. 100 ml Orangensaft
Außerdem
  1. Etwas Fett und Semmelbrösel für die Form
  2. Puderzucker zum Bestreuen
ZUBEREITUNG
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Eine Gugelhupfform (Ø 22 cm) leicht einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen.
  3. Die getrockneten Aprikosen in feine Würfel schneiden, mit dem Orangensaft verrühren und ca. 10 Minuten stehen lassen.
  4. Für den Teig die Butter aufschlagen, dabei den Zucker und das Salz einrieseln lassen.
  5. Die Eier einzeln dazugeben und jeweils mindestens 30 Sekunden unterrühren.
  6. In einer Schüssel Mehl, Backpulver und Haselnüsse mischen. Den Joghurt mit dem Vanille-Extrakt verrühren. Beide Mischungen abwechselnd unter den Teig rühren.
  7. Zum Schluss die Aprikosen inkl. Saft sowie den Orangensaft unterrühren.
  8. Den Teig in die Form füllen und glattstreichen.
  9. Backzeit auf einem Rost in der Ofenmitte: 50-55 Minuten
  10. Nach der Backzeit den Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter für 15 Minuten stehen lassen. Anschließend aus der Form lösen und stürzen. Auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.
  11. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.
TIPP
  1. Statt der getrockneten Aprikosen kann man natürlich auch andere getrocknete Früchte wie zum Beispiel Apfelringe in Kombination mit Apfelsaft verwenden.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/
Aprikosen-Gugelhupf Pinterstpost

Kommentare

  1. Leave a Reply

    Anja v. Meine Torteria
    15. November 2019

    Der ist einfach wunderschön.

    • Leave a Reply

      Tina
      15. November 2019

      Wie lieb, vielen Dank Anja 🙂 .
      Liebe Grüße
      Tina

    • Leave a Reply

      Tina
      15. November 2019

      Na dann solltest du Quarkstollen unbedingt backen. Du wirst ihn lieben 😉 .
      Liebe Grüße
      Tina

  2. Leave a Reply

    Ina
    15. November 2019

    Liebe Tina, das hört sich ganz wunderbar an! Eine tolle Kombination.

    Lieben Gruß,
    Ina

    • Leave a Reply

      Tina
      15. November 2019

      Das freut mich sehr liebe Ina!
      Liebe Grüße
      Tina

  3. Leave a Reply

    Conny
    15. November 2019

    Davon hätte ich jetzt gerne ein Stück, liebe Tina! Ganz wunderbar schaut Dein Gugel aus!
    Herzlichst, Conny

    • Leave a Reply

      Tina
      15. November 2019

      Vielen Dank liebe Conny. Und du weißt ja, bei mir ist Selbstbedienung…also greif immer gerne zu!
      Herzliche Grüße
      Tina

  4. Leave a Reply

    Brigitta Reiter
    15. November 2019

    Eine Schönheit, Dein Guglhupf! Mir gefallen die Zutaten, Aprikosen und Haselnüsse sehr! Feines Rezept, Danke!

    • Leave a Reply

      Tina
      15. November 2019

      Vielen Dank liebe Brigitta,
      ich finde Gugelhupfe sind immer echte Hingucker, besonders wenn sie noch nicht angeschnitten sind 😉 .
      Herzliche Grüße
      Tina

  5. Leave a Reply

    Michael
    15. November 2019

    Das ist ja eine echte tolle Kombi, sowas kann ich schon zum Frühstück verputzen;)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Michael

    • Leave a Reply

      Tina
      15. November 2019

      Hey Michael,
      jo der schmeckt eigentlich immer 😉 .
      Dir auch ein schönes Wochenende und bis bald
      Tina

    • Leave a Reply

      Tina
      15. November 2019

      Herzlichen Dank, Tina und noch einmal „Danke“ für das großartige Event 🙂 .
      Liebe Grüße
      Tina

  6. Leave a Reply

    Martina
    15. November 2019

    Der ist so hübsch! Und bestimmt lecker!
    Liebste Grüße von Martina

    • Leave a Reply

      Tina
      16. November 2019

      Liebe Martina,
      ich fand ja alle unsere Gugelhupfe wunderhübsch 🙂 . Vielen Dank für das Kompliment.

      Herzliche Grüße
      Tina

  7. Leave a Reply

    Eva von evchenkocht
    16. November 2019

    Hallo liebe Tina,
    oh wie gut! Durch Joghurt und Orangensaft ist der Teig auch bestimmt toll saftig – wie ich das liebe bei einem guten Gugelhupf!
    Liebe Grüße,
    Eva

    • Leave a Reply

      Tina
      16. November 2019

      Hallo Eva,
      da geht es dir so wie mir. „Dröge“ (sagte meine Oma immer für trocken) Kuchen mag ich auch nicht so gerne.
      Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende
      Tina

  8. Leave a Reply

    Petra Hermann
    17. November 2019

    Ein sehr schönes Rezept. Getrocknete Aprikosen sind wirklich eine Geschmacksbombe! Viele Grüße Pe.

    • Leave a Reply

      Tina
      18. November 2019

      Herzlichen Dank, Petra 🙂
      Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart
      Tina

  9. Leave a Reply

    Julia Erdbeerqueen
    17. November 2019

    Hi Tina, hast du noch ein Stück von deinem köstlichen Gugel übrig?
    Wir können tauschen, hab meinen gestern nochmal gebacken 😀

    Liebe Grüße
    Juli

    • Leave a Reply

      Tina
      18. November 2019

      Hallo Juli,
      natürlich NICHT 😉 . Aber für dich backe ich den Gugel glatt noch einmal…
      Komm gut durch die Woche.
      Liebe Grüße
      Tina

  10. Leave a Reply

    Jessi | Jessis SchlemmerKitchen
    18. November 2019

    Das ist auch wieder ein Träumchen, dein Gugelhupf sieht wunderschön aus und ich mag Nuss sehr gerne in Kuchen. In Kombinatin mit Aprikosen muss ich es unbedingt ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Jessi

    • Leave a Reply

      Tina
      20. November 2019

      Hallo Jessie,
      vielen Dank. Mit Nüssen kriegst du mich auch immer…und diese Kombi ist echt lecker 😉 .
      Liebe Grüße
      Tina

  11. Leave a Reply

    Turbohausfrau
    18. November 2019

    Dieser Gugelhupf klingt nicht nur ganz hervorragend, sondern der schaut auch noch sowas von super aus! Danke für dieses schöne Rezept.

    • Leave a Reply

      Tina
      20. November 2019

      Sehr gerne doch, liebe Susi 😉 .
      Herzliche Grüße nach Österreich
      Tina

  12. Leave a Reply

    Stephie
    18. November 2019

    Ich mag zwar auch total gerne Rosinen aber getrocknete Aprikosen (und dann noch in Orangensaft eingeweicht), finde ich eine richtig gute Idee. Und dann noch Nüsse dabei- ich nehme ein Stück bitte. Ein GROßES !!

    Lieben Gruß
    Stephie

    • Leave a Reply

      Tina
      20. November 2019

      Kriegst du, liebe Stephie 🙂 !
      Herzliche Grüße
      Tina

  13. Leave a Reply

    Chrissy
    18. November 2019

    Das hört sich nach einem feinen Gugel an, ich liebe getrocknete Aprikosen. Deine Gugelhupfform ist übrigens wunderschön!
    Liebe Grüße
    Chrissy

    • Leave a Reply

      Tina
      20. November 2019

      Vielen Dank Chrissy,
      das ist eine ganz normal Silikonform, allerdings „oversize“, so dass nur das untere Stück gefüllt ist. Dann sieht das so aus, war zwar nicht so geplant, aber ich fand den auch ganz hübsch so 😉 .
      Liebe Grüße
      Tina

    • Leave a Reply

      Tina
      2. Dezember 2019

      Herzlichen Dank liebe Caroline :-)!
      Liebe Grüße
      Tina

  1. Brownie-Käsekuchen-Gugelhupf - ultimativ schokoladig - […] Mini-Gugelhupfe im Sachertorten-Style zimtkringel Walnuss-Reindling Küchenmomente Aprikosen-Nuss-Gugelhupf Brigittas Kulinarium Mohnguglhupf SavoryLens Chai-Kürbis-Bundt Meine Torteria […]
  2. Mini-Gugelhupfe im Sachertorten-Style {Tag des Gugelhupfes} - - […] Küchenmomente Aprikosen-Nuss-Gugelhupf […]
  3. Blaubeer Marmor Gugelhupf - histaminarm, laktosefrei, weizenfrei - […] Mini-Gugelhupfe im Sachertorten-Style zimtkringel Walnuss-Reindling Küchenmomente Aprikosen-Nuss-Gugelhupf Brigittas Kulinarium Mohnguglhupf SavoryLens Chai-Kürbis-Bundt Meine Torteria […]
  4. Schoko-Gugelhupf mit Lebkuchengewürz - Ninamanie - […] Küchenmomente Aprikosen-Nuss-Gugelhupf […]
  5. Bratapfel-Gugelhupf {Blogparade} - - […] Küchenmomente Aprikosen-Nuss-Gugelhupf […]
  6. Marzipan Gugelhupf „Frankfurter Art“ - Salzig, Süß und Lecker - […] Küchenmomente Aprikosen-Nuss-Gugelhupf […]

Hinterlasse einen Kommentar

Impressum | Datenschutzerklärung