Exotische Biskuitrolle

Exotische Frucht-Biskiutrolle

Kuchen | 10. Mai 2017 | Von

Jetzt wird´s sommerlich! Zumindest auf dem Blog und vielleicht auch bald auf euren Kuchentellern ;- ) .

Ich weiß gar nicht, warum ich bisher nur eine Biskuitrolle (die Feine Biskuitrolle mit Joghurt-Beeren-Füllung) auf dem Blog habe, denn immer wenn ich mal eine backe, sind alle total begeistert.

Deshalb ändern wir das jetzt ganz schnell! Hier kommt also endlich wieder ein Biskuitrollen-Rezept.

Biskuitrolle mit exotischen Früchten

Dieses Exemplar ist gefüllt mit Früchten wie Kiwi, Orange, Ananas und Litschies. Natürlich ist die Rolle auch mit einer Creme gefüllt, genauer gesagt mit einer leckeren Vanillecreme.

Biskuitrolle mit exotischen Früchten

Auf dem Anschnittfoto sieht man, wie schön locker der Biskuit ist, allerdings sieht es auch so aus, als wenn zu wenig Creme darin ist. Das mit dem gleichmäßig verstreichen übe ich dann nochmal 😉 .

Dieser Kuchenklassiker im Exotic-Style schmeckt das ganze Jahr, egal ob Sommer oder Winter.

Exotische Biskuitrolle
Hol dir den Sommer auf den (Kuchen)teller.
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
10 min
Total Time
40 min
Prep Time
30 min
Cook Time
10 min
Total Time
40 min
Zutaten für den Biskiut
  1. 4 Eier
  2. 130 g Zucker
  3. 1 Prise Salz
  4. 50 g Mehl
  5. 50 g Speisestärke
Zutaten für die Füllung
  1. 300 ml Milch
  2. ½ Vanilleschote
  3. 1 Blatt Gelatine (oder alternativ 2 g vegetarisches Geliermittel)
  4. 3 Eigelb
  5. 60 g Zucker
  6. 30 g Speisestärke
Extotische Früchte nach Wahl, z. B.
  1. 2 Scheiben Ananas, gewürfelt
  2. 4 Litschis, gewürfelt
  3. 1 Orange
  4. 1 Kiwi, gewürfelt
  5. 2 EL Rum (oder alternativ Obstsaft)
Für die Deko
  1. Kokosraspeln
  2. Physalis
Zubereitung
  1. Backofen auf 210 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. 1 Backblech mit Backpapier auslegen
  3. 1 Küchentuch bereitlegen und dünn mit Zucker bestreuen.
  4. Für den Teig die Eier trennen.
  5. Die Eigelbe mit dem Zucker und 3 EL heißem Wasser hell cremig schlagen.
  6. Die Eiweiße mit dem Salz seif schlagen und auf die Eigelbmasse geben.
  7. Mehl und Stärke mischen und auf den Eischnee sieben. Alles vorsichtig unterheben – nicht rühren!
  8. Die Masse auf das Backblech geben und glattstreichen.
  9. Backzeit 8-10 Minuten. Nach der Backzeit den Biskuitboden auf das Küchentuch stürzen, das Backpapier vorsichtig abziehen und den Boden mit dem Kuchentuch aufrollen und so abkühlen lassen.
  10. Für die Creme die Milch mit der Vanille aufkochen, Gelatine einweichen (oder entsprechend das vegetarische Geliermittel verarbeiten).
  11. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen und die Stärke unterrühren. Mit einigen EL heißer Milch glattrühren und alles in den Topf zurückgeben. Unter Rühren erhitzen, bis die Masse andickt. Gelatine ausdrücken, ebenfalls mit einigen EL der heißen Masse glattrühren. Danach in die Creme geben und unterrühren. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  12. Früchte vorbereiten, mischen.
  13. Den Biskuitboden vorsichtig entrollen mit Rum (oder Obstsaft) beträufeln. Mit der Creme bestreichen, Früchte darauf verteilen und wieder aufrollen.
  14. Anschließend mit Kokosraspeln bestreuen und mit Physalis dekorieren.
  15. Mindestens 60 Minuten kühl stellen.
Küchenmomente http://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>