Schokomousse-Törtchen mit Erdbeer-Herz

Kleine Schokomousse-Törtchen mit Erdbeeren

(Werbung/Verlinkung zu anderen Websites)

Erdbeeren und Schokolade – wer liebt diese Kombination nicht??? Gut, man kann natürlich auch einfach Erdbeeren in geschmolzene Schokolade tauchen – auch superlecker! Oder aber man zaubert daraus kleine feine Schokomousse-Törtchen, die mit frischen Erdbeeren gefüllt und mit Liebe dekoriert sind. Letztes macht auf jeden Fall eine Menge mehr her, wenn man Herzensmenschen damit eine Freude machen möchte. Zum Beispiel der weltallerbesten Mama zum Muttertag.

Cremiger Schokomousse-Törtchen mit Erdbeeren zum Muttertag

Was ihr dazu braucht sind, neben Erdbeeren, Zartbitter-Kuvertüre und den unten angegeben Zutaten für den Biskuitboden und die Creme, auf jeden Fall Muffin-Cups aus Silikon. Denn die Törtchen werden in den Formen eingefroren. Im gefrorenen Zustand werden dann die Törtchen aus den Formen gedrückt und im Kühlschrank anschließend aufgetaut. Vielleicht ein bisschen aufwändiger als normale Muffins, aber das hier sind ja auch kleine Törtchen nur halt in (umgedrehter) Muffinform.

Zum Muttertag Schokomousse-Törtchen mit Erdbeeren-Herzen

Wer Zeit sparen möchte, der kann natürlich auch einfach einen fertigen Schokoladen-Biskuitboden kaufen und daraus Kreise für die Böden ausstechen 😉 .

Leute, die cremige Schokomousse mit Amaretto ist echt der Hammer! In Kombination mit dem schokoladigen Boden und den frischen Erdbeeren ein echter Törtchen-Traum! Definitiv werde ich damit meine Mama am Muttertag überraschen.

Anschnitt Schoko-Erdbeer-Törtchen

Ich liebe ja Dinge zu verschenken, die natürlich persönlich, aber auch praktisch sind. Deshalb werde ich die Törtchen auf diesem Schneidebrett aus Holz mit persönlicher Gravur verschenken. Entdeckt habe ich das große Holzbrett, das ihr natürlich nach Wunsch gravieren lassen könnt, übrigens hier

Törtchen mit Schokomousse und Erdbeeren

Ursprünglich wollte ich meiner Mama „nur“ das Keksglas mit Gravur auf dem Bild hier schenken. Übrigens endlich mal ein Glas, wo die Öffnung so groß ist, dass auch ihre Lieblingscookies hineinpassen.  Aber dann habe ich das Schneidebrett entdeckt und ich konnte mich nicht entscheiden…nun bekommt sie halt beides 😉.

Natürlich sind das Holz-Schneidebrett und das Glas nur zwei von vielen tollen Geschenkideen für alle möglichen Anlässe, wie alles bei Personello natürlich zum Selbstgestalten. Wenn ihr also ein persönliches Geschenk sucht, dann schaut unbedingt mal dort vorbei.

Ich freue mich jetzt schon auf ihr begeistertes Gesicht und genieße bis dahin die hier gebackenen Probetörtchen.

unterschrift

 

 

Schokomousse-Törtchen mit Erdbeeren
Serves 12
Ob zu Muttertag, zum Valentinstag oder einfach so...
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
20 min
Prep Time
20 min
Cook Time
20 min
ZUTATEN
Für den Biskuitboden
  1. 2 Eier
  2. 60 g Zucker
  3. 1 Prise Salz
  4. ¼ TL Vanille-Extrakt
  5. 35 g Mehl
  6. 5 g Backkakao
  7. 20 g Speisestärke
Für die Creme
  1. 3 Blatt Gelatine (oder vegetarisches Geliermittel)
  2. 90 g Zartbitterkuvertüre, gehackt
  3. 50 ml Amaretto (alternativ Milch für die alkoholfreie Version)
  4. 40 g Zucker
  5. 125 g frische Erdbeeren (inkl. einige für die Deko)
  6. 400 g Sahne
ZUBEREITUNG
  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Ein Backblech (ca. 30 x 25 cm) mit Backpapier auslegen.
  3. Die Eier mit dem Zucker über dem Wasserbad unter Rühren auf ca. 45°C erwärmen. Wenn die Masse andickt vom Wasserbad nehmen und schaumig aufschlagen. Anschließend Salz und Vanille unterrühren.
  4. Mehl, Kakao und Speisestärke mischen und auf die Eiermasse sieben. Vorsichtig unterheben und auf dem Backblech verteilen.
  5. Für 6-8 Minuten in der Ofenmitte backen. Anschließend abkühlen lassen.
  6. Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser nach Packungsanweisung einweichen. Die gehackte Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und zur Seite stellen. Amaretto, Zucker und die ausgedrückte Gelatine in einer weiteren Schüssel ebenfalls über dem Wasserbad erwärmen, bis die Gelatine und der Zucker sich aufgelöst haben. Vom Herd nehmen und unter die Kuvertüre rühren.
  7. Die Erdbeeren waschen. 6 Erdbeeren halbieren und mit einem Keks-Ausstecher kleine Erdbeerherzen ausstechen. Mit Folie abdecken und in den Kühlschrank stellen. Die restlichen Beeren in kleine Würfel schneiden. Zur Seite stellen.
  8. Die Sahne steifschlagen. Ungefähr 1/3 davon in die Schokomasse geben und kräftig unterrühren. Die restliche Sahne vorsichtig unterheben.
  9. 12 Silikom-Muffincups jeweils mit 1 EL der Creme füllen. Nun je 1 TL Erdbeer-Würfel in die Mitte geben. Anschließend die restliche Creme in die Cups bis zum Rand füllen.
  10. Aus dem abgekühlten Biskuitboden 12 Kreise in Größe der Muffin-Cups ausstechen und auf als Abschluss auf die gefüllten Formen legen.
  11. Die gefüllten Muffinformen mindestens für 4 Stunden (besser über Nacht) einfrieren. Am nächsten Tag die Törtchen aus dem Gefrierfach holen und sofort aus den Formen lösen. Anschließend im Kühlschrank 2-3 Stunden auftauen lassen.
  12. Vor dem Servieren mit den Erdbeer-Herzen und Schokoraspeln oder frischer Minze dekorieren.
NOTIZEN
  1. Zeitangabe ohne Wartezeiten!
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/
Schokomousse-Törtchen mit Erdbeeren

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Impressum | Datenschutzerklärung