Schoko-Erdnuss-Cheesecake Muffins

Muffin dekoriert aus Schokolade und Cheese

Na, hab ich dich neugierig gemacht? Gut so, denn diese kleinen Käsekuchen sind ein echter Genuss!

Am Boden Schokokekse, dann eine cremige Käsefüllung mit Erdnussbutter, eine knackige Schokoschicht und gehackte Erdnüsse für den Crunch – das alles steckt in diesen Muffins. Hört sich kompliziert an? Nö, gar nicht.

Probiere es mal aus.

 

Schoko-Erdnuss-Cheesecake Muffins
Cremig, schokoladig, knackig
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
20 min
Total Time
40 min
Prep Time
20 min
Cook Time
20 min
Total Time
40 min
Zutaten
  1. 250 g Schokokekse (fein zerbröselt)
  2. 75 g flüssige Butter ( + 1 EL für die Schokomasse on top)
  3. 500 g Frischkäse
  4. 150 g Zucker
  5. 200 g Erdnussbutter (ohne Stückchen)
  6. 2 Eier (Zimmertemperatur)
  7. 125 g Zartbitterschokolade (in kleine Stücke gehackt)
  8. 100 g gehackte ungesalzene, Erdnüsse (siehe Tipp in den Notizen)
Zubereitung
  1. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  2. Muffinblech mit Förmchen bestücken.
  3. Flüssige Butter mit Keksbröseln vermengen und je 1 TL in jedes Muffinförmchen geben.
  4. Frischkäse, Zucker und Erdnussbutter verrühren.
  5. Eier einzeln unter Rühren dazugeben und gut unterrühren.
  6. Je 2 EL der Käsemasse in jedes Förmchen auf den Keksteig füllen.
  7. Backzeit 20-25 Minuten, danach auf einem Gitter leicht abkühlen lassen.
  8. Schokolade mit 1 EL Butter im Wasserbad schmelzen und mit einem Pinsel auf den Muffins verteilen.
  9. Zum Schluß die gehackten Erdnüsse verteilen.
  10. Bis zum Vezehr (am Besten über Nacht) kühl stellen.
Notizen
  1. Falls ihr nur gesalzene Erdnüsse bekommt, einfach mit kaltem Wasser abspülen, abtupfen und im Ofen 5-8 Minuten trocknen
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

  1. Leave a Reply

    Ina
    11. Januar 2019

    Ui, genausowelche hat sich mein Mann fürs Wochenende gewünscht, die probiere ich also Sonntag aus. 🙂

    • Leave a Reply

      Tina
      11. Januar 2019

      Hallo Ina,
      dann wünsche ich dir viel Spaß beim Backen, gutes Gelingen und guten Appetit. Lass mich gerne wissen, wie sie euch geschmeckt haben. By the way…die könnte ich eigentlich auch mal wieder backen…so lecker!
      Liebe Grüße
      Tina

      • Leave a Reply

        Ina
        13. Januar 2019

        Hey Tina!
        Der Kuchen ist fertig!
        Ich muss vorweg erwähnen, dass mein Mann ein sehr strenger Kritiker ist, besonders bei Käsekuchen. Aber er war begeistert, als er gerade probiert hat 🙂
        Ich muss noch dazusagen, dass ich ihn abgewandelt habe: Ich habe Erythrit statt Zucker verwendet, mageren Frischkäse und noch einige gemahlene Erdnüsse in den Schokokeksteig gegeben.
        Ich werde mich auf jeden Fall jetzt mal auf deiner Seite nach weiteren Leckereien umsehen 🙂
        Danke nochmals für die Inspiration.

        Viele Grüße Ina

        • Leave a Reply

          Tina
          13. Januar 2019

          Liebe Ina,
          puh, da bin ich ja erleichtert und natürlich total erfreut! Deine Änderungen hören sich super an, zumal die halbe Mannschaft hier gerade auf dem Abnehm-Trip ist. Erythrit habe ich allerdings noch nie verwendet. Noch nicht…
          Ich würde mich freuen, wenn du noch weitere Rezepte entdecken würdest, die dir/euch gefallen. Käsekuchen in allen möglichen Arten sind ja hier einige vertreten.
          Liebe Grüße auch an den kritischen Käsekuchen-Fan und vielen Dank für das Feedback
          Tina

Hinterlasse einen Kommentar

Impressum | Datenschutzerklärung