Rustikales Weizenmischbrot mit Radieschen-Walnuss-Butter

Brot mit Körnerkruste und Glas Mit Radieschen-Walnuss-Butter

(Werbung/Verlinkung zu anderen Blogs)

Bei der heutigen Runde der Blogger-Aktion All you need is…  geht es um das Thema „Brotzeit“  und in einem sind wir uns ja hoffentlich einig – nichts schmeckt (und duftet) so gut, wie selbstgebackenes Brot! Und wenn es dazu dann noch einen leckeren Aufstrich oder Dip (natürlich auch homemade) gibt, ist der Brotgenuss perfekt. Die Auswahl ist hier schier unendlich. Von herzhaft bis süß, von simpel bis anspruchsvoll, alltagstauglich oder doch etwas ausgefallen und eher etwas für Gäste. 

Um euch eine Kostprobe der Vielfalt an Broten, Brötchen und Aufstrichen zu zeigen, haben sich auch dieses Mal wieder eine Reihe großartiger Bloggerkollegen so richtig ins Zeug gelegt und ich kann euch versichern, es sind wieder fantastische Ideen zusammengekommen! 

Brot in Backform und Radieschen-Walnuss-Butter im Glas

Ich backe ja sehr häufig Brot, habe einen eigenen Sauerteig und auch diverses Equipment wie Gärkörbchen in diversen Größen, Bäckerleinen, etc. Das haben ja nun nicht alle von euch und man kann auch mit einfachsten Zutaten und ohne viel Zubehör wirklich leckere Brote backen. Deshalb habe ich heute mich heute für ein einfaches Weizenmischbrot mit Körnerkruste entschieden. Obwohl ich meistens mit frischer Hefe und längerer Teigführung Brote backe, habe ich heute mal zur Trockenhefe gegriffen. Die verhält sich sehr ähnlich wie die frische Hefe, wird aber einfach zum Mehl dazu gegeben und muss nicht vorher in Wasser (oder wie hier Milch) aufgelöst werden.

Selbstgebackenes Brot mit Körnerkruste und Aufstrich

Um dieses rustikale Weizenmischbrot (hier ist außer Weizenmehl auch noch Roggenmehl drin) zu backen, verknetet ihr mit der Küchenmaschine alle Teigzutaten und gebt die lauwarme Milch nicht komplett, sondern in 2 Schritten dazu. Da sich jede Mehlmischung anders verhält, gibt man einen Teil der Flüssigkeit „nach Gefühl“ dazu. Der Teig bleibt aber auf jeden Fall eher leicht „klebrig“. Auch die Teigruhe ist etwas „Gefühlssache“ und hängt sehr von der Raumtemperatur ab. Sobald der Teig sein Volumen verdoppelt hat, wird er in eine Kastenform gefüllt. Darin darf der Teig weitere 30 Minuten ruhen, bevor die Oberfläche eine Ei-Streiche bekommt und mit Körnern und Samen (je nach dem was ihr mögt oder im Haus habt) bestreut. 

Nach ca. 40 Minuten Backzeit ist das Brot fertig. Da es ja in einer Form gebacken wird, sind die Ränder rundherum eher hell. Deshalb hole ich das Brot nach einer guten halbe Stunde aus der Form und backe es ohne Form fertig.

Anschnitt Weizenmischbrot

Dieses Brot ist ein typisches „Alltagsbrot“. Mit weicher Krume und einer knackigen (Körner)Kruste eignet es sich zum Sonntagsfrühstück, als „Stullenbrot“ für Schule/Uni/Job, zum Abendbrot und als Beilage zu Suppen oder zum Grillen. Als Aufstrich schmecken süße wie auch herzhafte Aufstriche oder Beläge gleichermaßen gut – je nach Gusto. 

Radieschen-Walnuss-Butter im Glas

Als Aufstrich habe ich mich heute für die Radieschen-Walnuss-Butter entschieden, die sich perfekt auch für Grillabende/Gartenparty/Buffet eignet. Bei diesem Aufstrich trifft Butter auf knackige Radieschen und geröstete Walnüsse mit frischer Petersilie. Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer geben dem Ganzen Würze und leichte Säure. Dieser Aufstrich ist in guten 10 Minuten zubereitet und hält sich einige Tage im Kühlschrank.

Weizenmischbrot mit Körnerkruste

Unter der Rubrik Brot/Brötchen findet ihr übrigens noch zahlreiche Rezepte für Brote oder halt Brötchen in sämtlichen Ausführungen/Geschmacksrichtungen. Seit Monaten der absolute Renner auf dem Blog ist das oberleckere, easypeasy 5-Minuten-Brot, das definitiv auch für Anfänger geeignet ist. 

Und hier, wie angekündigt, die ofenfrischen Rezepte der anderen Teilnehmer dieser Runde „All you need is…Brotzeit“

 

Kleiner Kuriositätenladen Obi Non mit Linsenhummus

Gernekochen Partysonne

Kartoffelwerkstatt Kartoffelbrot im Topf gebacken mit meinem Lieblings-Ei-Brotaufstrich

volkermampft Nusskrüstchen mit selbstgemachter Schoko-Nuss-Creme

Applethree Avocado Aufstrich

Teekesselchen Genussblog Antipasti-Aufstrich im Sauerteigbrötchen (vegan)

kohlenpottgourmet Schwarzbrotmuffins mit Olivenaufstrich

Linal’s Backhimmel Buttermilchbrot aus dem Topf

zimtkringel Rosinenbrötchen und Salzkaramellbutter

Lebkuchennest Zucker-Zimtzupfbrot mit Pekanüssen

Langsam kocht besser Streusel-Hefezopf

Ye Olde Kitchen Hefeschnecken mit Kräuter-Käse-Füllung

Foodistas Süßkartoffel-Milchbrötchen mit Erdbeer-Tonka-Marmelade

Labsalliebe No Knead Safran Brot aus dem Topf mit Sesam-Dip

SavoryLens Mediterrane Scones mit pikantem Tomatenaufstrich

Brotwein Mediteranes Weißbrot – Rezept mit Hartweizen und über Nacht Gare

unterschrift

 

 

Rustikales Weizenmischbrot mit Radieschen-Walnuss-Butter
Rustikales Weizenmischbrot mit Körnerkruste in Kastenform. Richtig lecker dazu als Aufstrich - die herzhaft frische Radieschen-Walnuss-Butter
Write a review
Print
Cook Time
40 min
Cook Time
40 min
ZUTATEN
Für den Teig
  1. 350 g Weizenmehl Type 550 (oder mit dunklem Weizenmehl Type 1050 gemischt)
  2. 150 g Roggenmehl
  3. 1 EL Salz, gestrichen
  4. ½ TL Zucker
  5. ½ P.Trockenhefe
  6. ca. 450 ml Milch, lauwarm
Außerdem
  1. 1 Eigelb und 1 EL Wasser zum Bestreichen
  2. Körner und Samen nach Wunsch zum Bestreuen (bei mir Sesam, Chia, Leinsamen, Kürbis- und Sonnenblumenkerne)
Für die Radieschen-Walnuss-Butter
  1. 5-7 Radieschen (je nach Größe)
  2. ½ Bund Petersilie
  3. 50 g Walnusskerne
  4. 250 g weiche Butter
  5. Etwas Abrieb einer Bio-Zitrone
  6. Salz und Pfeffer
ZUBEREITUNG
  1. Für den Teig alle trocknen Zutaten in einer Rührschüssel mischen. Gut die Hälfte der warmen Milch dazugeben und mit der Küchenmaschine (oder Handrührgerät) kneten. Die restliche Milch langsam „nach Gefühl“ dazugeben, bis der Teig eine geschmeidige, aber noch leicht klebrige Konsistenz hat. Anschließend weiterkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst (ca. 4-5 Minuten).
  2. Anschließend den Teig mit einem Geschirrhandtuch abdecken und ca. 90 Minuten ruhen lassen, bis sich das Volumen fast verdoppelt hat.
  3. Nun den Teig in eine gefettete Kastenform (ca. 25 cm Länge) füllen und glattstreichen. Wieder abdecken und weitere 30 Minuten ruhenlassen.
  4. Den Backofen mit Blech auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Eigelb und Wasser verquirlen und die Teigoberfläche damit bestreichen. Samen und Körner nach Wunsch darüberstreuen.
  6. Für ca. 40 Minuten mit etwas Dampf backen. Danach das Brot vorsichtig aus der Form lösen und bei Bedarf noch einige Minuten ohne Form weiterbacken. Klopftest machen (von unten an das Brot klopfen, wenn es hohl klingt, ist es fertig).
  7. Für den Aufstrich zuerst die Radieschen putzen, waschen, abtrocknen und in feine Würfel schneiden. Die Petersiele abbrausen, trockenschütteln, die Blätter abzupfen und grob hacken. Auch die Walnüsse hacken und in einer fettfreien Pfanne anrösten.
  8. Die Butter verrühren bis sie cremig ist. Radieschen, Petersilie, Walnüsse und Zitronenabrieb dazugeben und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Die Butter in ein verschließbares Glas füllen und kaltstellen.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/
Rustikales Weizenmischbrot mit Radieschen-Walnuss-Butter - Pinterestpsot

Kommentare

  1. Leave a Reply

    Ina Apple
    9. Juni 2019

    Okay, das ist wohl die genialste Butter, von der ich seit langem gelesen habe! Radieschen und Walnuss hört sich einfach sooo perfekt nach Biergarten an. Wird ausprobiert!
    LG Ina

    • Leave a Reply

      Tina
      10. Juni 2019

      Hallo Ina,
      stimmt – an Biergarten habe ich noch gar nicht gedacht 😉 . Dann lasst sie euch mal schmecken.
      Liebe Grüße
      Tina

  2. Leave a Reply

    Simone von zimtkringel
    9. Juni 2019

    Das sieht ja mal toll aus! Ich hätte jetzt gerne genau diese Kombi auf dem Tisch. Gerne auch als doppelte Portion!
    Liebe Grüße
    Simone

    • Leave a Reply

      Tina
      10. Juni 2019

      Hey Simone,
      ist das frischem Brot nicht immer so? Von einer Scheibe hat man nie genug 😉 .
      Liebe Grüße
      Tina

  3. Leave a Reply

    Susan
    9. Juni 2019

    Liebe Tina,

    dein Brot sieht so was von lecker aus <3
    Ich liebe alles mit Samen und Nüsse, somit trifft sowohl dein Brot als auch dein Aufstrich absolut mein Geschmack.

    Herzliche Grüße

    Susan

    • Leave a Reply

      Tina
      10. Juni 2019

      Hallo Susan,
      das freut mich sehr. Wenn du schnelle unkomplizierte Körnerbrote magst, dann ist doch das 5-Minuten-Brot genau das Richtige für dich. Das gibt es bei uns mit wechselnden Körnern/Samen/Nüssen regelmäßig und schmeckt auch gut mit dieser herzhaften knackigen Butter.
      Liebe Grüße
      Tina

  4. Leave a Reply

    Tanja Foodistas
    9. Juni 2019

    Liebe Tina,
    von deinem Brot möchte man sich direkt eine dicke Scheibe abschneiden, einfach toll!

    • Leave a Reply

      Tina
      10. Juni 2019

      Hallo Tanja,
      bei mir gibt es irgendwie nur „dicke Scheiben“ 🙂 . Da ich keine Brot-Schneidemaschine habe, bekomme ich einfach keine dünnen Scheiben gerade abgeschnitten…aber wenn das Brot frisch ist, schmeckt das ja auch gerade gut.
      Liebe Grüße
      Tina

    • Leave a Reply

      Tina
      10. Juni 2019

      Vielen lieben Dank, Sylvia 🙂 .
      Herzliche Grüße
      Tina

  5. Leave a Reply

    Daniela Wick
    9. Juni 2019

    Zwei schöne Rezepte. Diese beiden auszuprobieren, darauf freue ich mich jetzt schon. lg Dani

    • Leave a Reply

      Tina
      10. Juni 2019

      Hallo Daniela,
      freut mich sehr, dass dir mein Beitrag so gut gefällt.
      Liebe Grüße
      Tina

  6. Leave a Reply

    Volker
    9. Juni 2019

    Hallo Tina,

    das Brot sieht super aus und die passende Butter dazu zu machen finde ich super.

    LG Volker

    • Leave a Reply

      Tina
      10. Juni 2019

      Hey Volker,
      tausend Dank. Jo, ich dachte eine herzhafte Butter passt ganz gut zur Grillsaison.
      Liebe Grüße
      Tina

  7. Leave a Reply

    Gabi
    10. Juni 2019

    Ein unkompliziertes „Stullenbrot“? Stimmt – da von kann man nicht genug Rezepte (und Scheiben) haben… Tolles Rezept, danke!

  8. Leave a Reply

    Stephie
    10. Juni 2019

    Meine Güte, hast Du da ein tolles Brot gezaubert !!! Und dazu der herzhaft-leicht süße Aufstrich: Dream Team !!!

    Ganz lieben Gruß
    Stephie

    • Leave a Reply

      Tina
      11. Juni 2019

      Hey Stephie,
      naja den Innovationspreis werde ich damit nun nicht gerade gewinnen 😉 – aber es schmeckt halt richtig gut …
      Liebe Grüße
      Tina

  9. Leave a Reply

    Ye Olde Kitchen
    12. Juni 2019

    Das Brot und erst die Butter dazu…himmlisch! Das ist abgespeichert.
    Liebe Grüße
    Eva und Philipp

    • Leave a Reply

      Tina
      13. Juni 2019

      Hey ihr beiden,
      freut mich sehr, dass euch meine Idee so gut gefällt 🙂 .
      Liebe Grüße zurück
      Tina

  10. Leave a Reply

    Caroline | Linal's Backhimmel
    16. Juni 2019

    Das sieht einfach alles richtig lecker aus! Das Brot ist wirklich genial geworden! Und die Butter würde ich auch gerne gleich mal probieren 🙂
    LG Caroline

    • Leave a Reply

      Tina
      10. Juli 2019

      Vielen Dank und viel Spaß beim Ausprobieren, liebe Caroline 🙂

  1. Nusskrüstchen mit selbstgemachter Schoko-Nuss-Creme | volkermampft - […] mit Linsenhummus kohlenpottgourmet mit Schwarzbrotmuffins mit Olivenaufstrich Küchenmomente mit Rustikales Weizenmischbrot mit Radieschen-Walnuss-Butter Labsalliebe mit No Knead Safran Brot…
  2. Schwarzbrotmuffins mit Olivenaufstrich - - […] Küchenmomente Rustikales Weizenmischbrot mit Radieschen-Walnuss-Butter […]
  3. All you need is… Brotzeit: Streuselzopf | Langsam kocht besser - […] und SalzkaramellbutterLebkuchennest Zucker-Zimtzupfbrot mit PekanüssenKüchenmomente Rustikales Weizenmischbrot mit Radieschen-Walnuss-ButterYe Olde Kitchen Hefeschnecken mit Kräuter-Käse-FüllungFoodistasSüßkartoffel-Milchbrötchen mit […]
  4. No Knead Safran Brot aus dem Topf mit Sesam-Dip - Labsalliebe - […] Küchenmomente Rustikales Weizenmischbrot mit Radieschen-Walnuss-Butter […]
  5. Milchbrötchen Rezepte, Rezept für Erdbeer-Tonka-Marmelade › foodistas.de - […] Küchen­mo­men­te Rus­ti­ka­les Wei­zen­misch­brot mit Radies­chen-Wal­nuss-But­ter […]
  6. Mediteranes Weißbrot - Rezept mit Hartweizen und über Nacht Gare - Brotwein - […] mit Pekanüssen Langsam kocht besser – Streusel-Hefezopf Küchenmomente – Rustikales Weizenmischbrot mit Radieschen-Walnuss-Butter Ye Olde Kitchen – Hefeschnecken mit…
  7. Rezept: Partysonne - Perfekte Beilage zum Grillen - Gernekochen.de - […] Küchenmomente Rustikales Weizenmischbrot mit Radieschen-Walnuss-Butter […]

Hinterlasse einen Kommentar

Impressum | Datenschutzerklärung