Quark-Mandarinen-Biskuitrolle

Schnell gemacht und immer lecker - Biskuitrolle mit Quark-Mandarinen-Füllung.

Kuchen | 18. Juni 2017 | Von

So gerne  ich ja auch backe, aber wenn es draußen richtig heiß ist, habe selbst ich keine wirkliche Lust, stundenlang in der Küche zu stehen.  Geht euch bestimmt ähnlich, oder?

Aber immer nur „Kühlschranktorten“ ist auf Dauer ja auch etwas langweilig. Eine gute Alternative sind Biskuitrollen. Die Zubereitung geht wirklich fix. Außerdem hat meine Familie inzwischen richtig Gefallen daran gefunden.

Perfekt für den Sommer - Biskuitrolle mit Quark-Mandarinen-Füllung

So war ich auch nicht wirklich überrascht, dass diese Variante ratzfatz aufgegessen wurde und als Kommentar kam: „Sowas kannst du gerne öfter mal machen.“

Der lockere Biskuitboden ist in 10 Minuten gebacken. Das Aufrollen ist wirklich nicht kompliziert. Und selbst wenn der Boden an der Seite reißen sollte, was soll´s? Deshalb schmeckt er trotzdem super! Mit etwas Übung passiert das aber auch nicht mehr.

Davon isst man auch zwei Stücke - Biskuitrolle mit Quark und Mandarinen

Gefüllt habe ich die Rolle mit einer Quark-Sahne-Mischung und mit Mandarinen. Nicht zu süß, aber fruchtig durch die Mandarinen. Schmeckt das ganze Jahr, besonders aber eben auch im Sommer.

Quark-Mandarinen-Biskuitrolle

Ich stelle immer wieder fest, dass einfache Kuchen (wenn sie denn gut gemacht sind), sowohl bei Gästen als auch bei der Familie mindestens so gut ankommen, wie hochkomplizierte Backwerke mit zig verschiedenen, extravaganten Zutaten.

Stört mich überhaupt nicht, besonders im Sommer 🙂 .

Quark-Mandarinen-Biskuitrolle
Schmeckt das ganze Jahr und ist schnell gemacht.
Write a review
Print
Prep Time
25 min
Cook Time
10 min
Prep Time
25 min
Cook Time
10 min
Zutaten
  1. 4 Eier, getrennt
  2. 125 g Zucker
  3. 1 Prise Salz
  4. 50 g Speisestärke
  5. 75 g Mehl
Für die Füllung
  1. 250 ml Sahne (wer mag fettreduziert)
  2. 500 g Magerquark
  3. 1 P. Vanillezucker
  4. 4 EL Puderzucker
  5. 4 TL SanApart (oder 1 P. gemahlene Gelatine)
  6. 350 g Mandarinen (Dose)
Außerdem
  1. 2 EL Zucker
Zubereitung
  1. Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  3. Ein Geschirrhandtuch auslegen und mit 2 EL Zucker bestreuen.
  4. Eigelbe mit Zucker und 3 EL heißem Wasser hellcremig schlagen.
  5. Eiweiße mit Salz steifschlagen und auf die Eigelbmasse geben.
  6. Speisestärke und Mehl mischen, auf den Eischnee geben und alles vorsichtig unterheben – nicht verrühren!
  7. Teig auf das Backblech geben und glattstreichen.
  8. Für 8-10 Minuten backen.
  9. Danach die Ränder mit einem Messer schneiden, damit sich der Boden stürzen lässt. Biskuitboden auf das Geschirrtuch stürzen, das Backpapier vorsichtig abziehen und den Boden mit dem Tuch von den breiten Seite her aufrollen und so auskühlen lassen.
  10. Die Mandarinen auf einem Sieb gut abtropfen lassen.
  11. Für die Füllung Quark mit Vanille- und Puderzucker glattrühren. SanApart unterrühren.
  12. Sahne steifschlagen (evtl. etwas für die Deko zurücklassen) und unter die Quarkmasse heben (alternativ Gelatine laut Packungsanweisung zubereiten und verwenden = zum Schluss zu der fertigen Creme geben).
  13. Die Füllung auf den ausgerollten Boden geben und glattstreichen, dabei die Ränder frei lassen.
  14. Mandarinen darauf verteilen (evtl. ein paar für die Deko zurücklassen).
  15. Die Rolle wieder aufrollen und für mindestens 2 Stunden kaltstellen.
  16. Vor dem Servieren mit restlicher Sahne und Mandarinen dekorieren oder einfach mit 1 EL Puderzucker bestäuben.
Notizen
  1. Zeitangabe ohne Kühlzeit.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

  1. Leave a Reply

    Anonymous
    18. Juli 2017

    Guten Morgen ,
    Am Wochenende war es wieder soweit: meine Familie musste meine Backversuche probieren . Was soll ich sagen , sie habens überlebt. Toller Kuchen , schnell gemacht und schmeckt super. Einfach nur lecker.

    Bis bald
    Deine Andrea

    • Leave a Reply

      Tina
      18. Juli 2017

      Huhu Andrea,

      na bei deinen Backwerken kann von „ertragen“ ja keine Rede sein :-). Witzig ist, dass du dir immer meine Favoriten heraussuchst. Tja, wir sind eben auch hier auf der selben Wellenlänge. Irgendwie auch keine wirkliche Überraschung, oder?

      Sonnige Grüße an alle

      Deine Tina

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>