Nektarinen-Nusskuchen

Saftiger Nusskuchen mit Nektarinen

Allgemein, Kuchen, Rezepte | 13. August 2016 | Von

Als ich letztens auf der Suche nach einem Rezept mit Nektarinen war, inspirierte mich ein Rezept im LECKER-Magazin zu diesem Kuchen. Den habe ich übrigens für meine lieben Kollegen den KIWIs gebacken. Als Dankeschön für ihren Support bei der Erstellung dieses Blogs. Ohne ihre Hilfe würde es diesen Blog bis heute nicht geben! Also Leute, vielen Dank auch noch einmal an dieser Stelle. Als Dank dafür dürft ihr jetzt dauerhaft Testesser für meine Rezepte sein 🙂

Aber zurück zum Kuchen. Wer meint, Nusskuchen wäre eher etwas für den Winter, der soll mal diese leckere Kombination mit den saftig-süßen Nektarinen probieren. Wer dann noch, so wie ich auf diesem Bild frische Beeren auf den Kuchen gibt, der denkt beim Essen an alles, nur nicht an den Winter.

Auch dieses Rezept gehört in die Kategorie einfach, schnell und lecker. Hier ist die Anleitung.

 

Nektarinen-Nusskuchen
Nüsse und Nektarinen passen perfekt zusammen.
Write a review
Print
Prep Time
25 min
Cook Time
45 min
Total Time
1 hr 10 min
Prep Time
25 min
Cook Time
45 min
Total Time
1 hr 10 min
Zutaten
  1. 4 reife Nektarinen
  2. 1 P. Vanillezucker
  3. 125 g Zucker
  4. 125 g weiche Butter
  5. 1 Prise Salz
  6. 3 Eier (Zimmertemperatur)
  7. 100 g Mehl
  8. ½ P. Backpulver
  9. 75 ml Milch
  10. 200 g Haselnüsse , gemahlen
  11. Einige EL Aprikosenmarmelade
  12. Fett für die Form
  13. Evtl. Beeren und Puderzucker zum Dekorieren
Zubereitung
  1. Backofen auf 175 Grad (Umluft 150 Grad) vorheizen.
  2. Springform (Durchmesser 26 cm) einfetten.
  3. Nektarinen waschen, trocknen und in Spalten schneiden.
  4. Zucker, Vanillezucker, Salz und Butter schaumig schlagen.
  5. Eier einzelnen unterrühren.
  6. Mehl, Backpulver und Haselnüsse in einer separaten Schüssel mischen und abwechselnd mit der Mlich unter die Eiermasse rühren.
  7. Teig in die Form füllen und die Oberfläche glätten.
  8. Nektarinenspalten fächerförmin auf den Teig legen und etwas andrücken.
  9. Kuchen für 30 Minuten backen.
  10. Aprikosenmarmelade durch ein Sieb drücken und in der Mikrowelle kurz erwärmen. Die Nektarinen mit der flüssigen Marmelade bepinseln.
  11. Dann weitere 10-15 Minuten fertig backen (Stäbchenprobe!)
  12. In der Form 15 Minuten auf einem Gitter stehen lassen, erst dann aus der Form lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
  13. Kurz vor dem Verzehr mit Puderzucker bestäuben
Notizen
  1. Toll schmecken noch frische Blau- und/oder Himbeeren dazu. Einfach auf dem Kuchen verteilen, wenn er direkt aus dem Ofen kommt. Durch die noch warme Marmelade "kleben" die Beeren und lassen sich gut dekorieren.
Adapted from Lecker-Magazin
Adapted from Lecker-Magazin
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

  1. Leave a Reply

    Angela Nestler
    16. August 2016

    Der Kuchen ist wirklich seeeehr lecker, nussig, fruchtig und süß. Und er war wirklich schnell und einfach zu backen.
    Liebe Tina vielen Dank für das super Rezept.

    • Leave a Reply

      Tina
      17. August 2016

      Hallo liebe Angela,
      das freut mich sehr. Meine Kollegen waren auch alle begeistert. Und wenn der Kuchenkritiker den für essbar gehalten hat, bin ich doppelt froh 🙂

      Liebe Grüße
      Tina

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>