Mini-Gugel mit gebrannten Mandeln

Mini Gugelhupf Weihnachten

-Dieser Beitrag enthält Werbung-

Sind sie nicht putzig, diese Mini-Gugelhupfe? Bei mir war es Liebe auf den ersten Blick, als ich diese kleinen Prachtexemplare bei der Blogparade zum Tag des Gugelhupfs auf dem Blog Schnin´s Kitchen der zauberhaften Janine entdeckt habe. 

Das Rezept habe ich nur minimal abgewandelt, mich aber im Großen und Ganzen an Janines Angaben gehalten. Und was soll ich euch sagen? Jetzt ist aus Liebe auf den ersten Blick auch noch Liebe auf den ersten Biss geworden!

Mini-Gugelhupfe mit Schokolade und gebrannten Mandeln

Da ich tags zuvor mal wieder große Portion gebrannte Mandeln zubereitet hatte, ist mir dieses Rezept wahrscheinlich besonders aufgefallen. Und bevor wieder die ganzen Mandeln „verschwinden“ konnten (man kann aber nicht die Finger davon lassen!), habe ich schnell die Mini-Gugelhupf-Form aus dem Schrank gekramt und los ging es…

Gugelhupf Kleinformat Schokoglasur

Nicht das ihr glaubt, die gebrannten Mandeln befinden sich nur auf dem Schokoladenguss – nehein!- die kommen (natürlich gehackt) auch mit den Teig, der übrigens einfachst zuzubereiten ist. Schwieriger finde ich da schon das halbwegs saubere Einfüllen des Teigs in diese Mini-Formen. Janine löste das Problem, indem sie den Teig mit dem Spritzbeutel in die Formen spritzt. Gute Idee!!! Das werde ich jetzt auch immer so handhaben, denn das klappt wunderbar und verursacht so gut wie keine Schmiererei 🙂 .

Nach nur 20 Minuten Backzeit können die Minis aus dem Ofen und auch direkt aus der Form geholt werden, damit sie abkühlen können.

Tja, nun nur noch den Schokoladenguss zubereiten, die Gugel kopfüber darin eintauchen und mit gehackten, gebrannten Mandeln bestreuen. Und dann kommt die größte Schwierigkeit. Nämlich solange davon die Finger zu lassen, dass der Guss trocknen kann!

Minigugelhupfe weihnachtlich

Dieses Mal bin ich eisern geblieben und habe brav abgewartet, damit der Guss die traumhaft schöne cremefarbene Keramik-Schale Volla von TIZIANO Design & Emotions nicht verschmiert. Denn das ist ja mal nicht so günstig bei Food-Fotos. Aber das Warten hat sich ausgezahlt und so kann ich euch heute schnuckelige Mini-Gugel auf fleckenfreier Schale präsentieren 😉 .

Gugelhupf Mini gebrannte Mandeln

Sieht doch appetitlich aus, oder? Also greift schnell zu, Mini-Gugelhupfe sind erfahrungsgemäß sehr begehrt und ratzfatz verputzt 🙂 !

unterschrift

 

 

Mini-Gugel mit gebrannten Mandeln
Serves 12
Kleine, feine Mini-Gugel mit gebrannten Mandeln
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
20 min
Prep Time
30 min
Cook Time
20 min
ZUTATEN
Für den Teig
  1. 70 g Butter
  2. 70 g Zucker
  3. 1 P. Vanillezucker
  4. Einige Tropfen Bittermandel-Aroma
  5. 2 Eier
  6. 125 g Joghurt, natur
  7. 50 g Mandeln, gemahlen
  8. 1 Prise Salz
  9. 2 Prisen Zimt
  10. 100 g Mehl
  11. 1 TL Backpulver
  12. 50 g gebrannte Mandeln, gehackt
Für die Deko
  1. 150 g Zartbitterkuvertüre
  2. 20 g Butter
  3. 50 g gebrannte Mandeln, gehackt
ZUBEREITUNG
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Ein Mini-Gugelhupf-Backblech einfetten oder mit Backtrennspray einsprühen.
  3. Butter in einem Topf schmelzen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  4. Zusammen mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Mandelaroma verrühren.
  5. Die Eier, dann den Joghurt zugeben und unterrühren.
  6. Mandel, Salz, Zimt, Mehl und Backpulver gründlich mischen, auf die Eier-Joghurt-Masse geben und ebenfalls verrühren.
  7. Die gehackten, gebrannten Mandeln zum Schluss unterheben.
  8. Den Teig in die Form füllen, bis die Mulden zu ¾ gefüllt sind. Das funktioniert am einfachsten, wenn man den Teig mit einem Spritzbeutel einfüllt.
  9. In der Ofenmitte für gute 20 Minuten backen.
  10. Nach der Backzeit die Mini-Gugel aus der Form stürzen und abkühlen lassen.
  11. In der Zwischenzeit die Kuvertüre grob hacken und zusammen mit der Butter unter gelegentlichem Rühren über dem Wasserbad schmelzen.
  12. Die Gugel kopfüber in die Schokolade tauchen und mit gehackten Mandeln bestreuen.
  13. Auf einem Kuchengitter stehen lassen, bis der Guss getrocknet ist.
Adapted from SCHNIN'S KITCHEN
Adapted from SCHNIN'S KITCHEN
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/
Gugelhupf-Minis mit gebrannten Mandeln und Schokoladenguss

 

Kommentare

  1. Leave a Reply

    Sarah
    20. Dezember 2018

    Die sehen ja ganz toll aus durch die Schokoglasur. Ich sollte unbedingt auch mal wieder Mini-Gugl machen!

    • Leave a Reply

      Tina
      23. Dezember 2018

      Liebe Sarah,
      geht mir auch so, irgendwie backe ich die auch total selten. Dabei sind die doch so lecker und praktisch – ein Happs weg sind sie 😉 .
      Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.
      Herzliche Grüße
      Tina

Hinterlasse einen Kommentar

Impressum | Datenschutzerklärung