Mini Erdnuss-Whoopies

Mini Erdnuss Whoopies

Cookies / Kekse, Weihnachten | 22. Dezember 2019 | Von

(Werbung/Markennennung)

Das Beste kommt zum Schuss, oder wie war das? Diese Mini-Whoopies als „das beste“ Rezept des Jahres auf meinem Blog zu betiteln, wäre vielleicht doch etwas übertrieben, aber auf jeden Fall sind sie meine persönlichen Favoriten der diesjährigen Weihnachtsbäckerei-Neulinge. Obwohl sie gar nicht wirklich „nach Weihnachten“ schmecken. 

Ich mag ja Nüsse aller Art, aber Erdnüsse? Ich LIIIIEBE Erdnüsse! Zum Knabbern, als Aufstrich, als Topping zu Salaten und natürlich auch im Gebäck. 

Mini Whoopies mit Erdnusbutterfüllung

Diese kleinen Doppeldecker sind nicht nur mit einer feinen Erdnuss-Butter-Creme gefüllt, sie haben auch Erdnuss-Krokant im Teig und als Topping! Erdnuss-Genuss pur kann ich da mit Begeisterung nur sagen 🙂 !

Die Zubereitung ist natürlich etwas aufwendiger als bei normalen Ausstechplätzchen, geht aber trotzdem recht fix da der Teig keine Kühlzeit benötigt. Es werden lediglich Butter, brauner Zucker, Salz, Mehl, Backnatron, Haferflocken, Eier, Amaretto und Erdnuss-Krokant zum Teig verknetet. Dieser wird in kleinen Kugeln aufs Blech gesetzt und abgebacken. Sobald die Kekse abgekühlt sind, wird eine Hälfte mit der Erdnussbutter-Füllung bestrichen und die andere Hälfte daraufgesetzt. Abschließend werden die Whoopies halb in Zartbitter-Kuvertüre getaucht und mit Erdnuss-Krokant bestreut. Jetzt muss nur noch die Glasur trocknen und dann sind sie bereit zum Vernaschen!

Kleine gefüllte Kekse mit Schokoladenglasur für Erdnussliebhaber

Logo TizianoDiese kleinen Köstlichkeiten sind mein vierter und letzter Beitrag zum großartigen Online-Adventskalender von TIZIANO Design und Emotions und versteckt sich dort hinter dem heutigen Türchen zusammen mit einem tollen Gewinnspiel. Also schnell rüber gehüpft und in den Lostopf gesprungen

Ich gehe mal davon aus, dass ihr diese Leckerlis nicht mehr so kurz vor Weihnachten für den bunten Teller backen wollt. (Oder vielleicht doch 😉 ?) . Muss auch nicht sein, denn diese Mini-Whoopies gehören definitiv zur Gattung Ganz-Jahres-Kekse und könnt ihr euch ja schon mal für „demnächst“ vormerken.

Erdnuss-Whoopies mit Schokoladenglasur

So, ihr Lieben… ich verabschiede mich hiermit in die Blog-Weihnachtspause, freue mich jetzt sehr auf ein gemütliches Weihnachtsfest meiner Familie und bin gespannt, ob unser neuer Vierbeiner unseren Weihnachtsbaum und unsere Weihnachtsgans in Ruhe lässt 😉 …

Ich bedanke mich bei meinen Stammleser, den lieben Bloggerkollegen, meinen Kooperationspartnern und natürlich bei euch, die vielleicht nur zufällig und ab und zu mal bei mir reinschauen, für eure vielen, lieben Kommentare und euer Interesse am Ausprobieren meiner Rezepte. Macht bloß weiter so! 😉 

Euch allen wünsche ich stressfreie, besinnliche Feiertage im Kreise eurer Lieben und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Anfang Januar melde ich mich dann zurück. Ich freue mich auf euch!

unterschrift

 

 

Mini Erdnuss-Whoopies
Serves 35
Mini-Doppeldecker für Erdnuss-Fans. Diese gefüllten Kekse sind das Jahr über eine gute Idee!
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
12 min
Prep Time
30 min
Cook Time
12 min
ZUTATEN
Für den Teig
  1. 175 g weiche Butter
  2. 140 g brauner Zucker
  3. 1 Prise Salz
  4. 275 g Mehl
  5. 1 TL Backnatron
  6. 50 g feine Haferflocken
  7. 2 Eier
  8. 2 TL Amaretto (alternativ einige Tropfen Bittermandel-Aroma)
  9. 50 g Erdnuss-Krokant
Für die Füllung
  1. 150 g Erdnussbutter ohne Stücke
  2. 25 g Butter
Außerdem
  1. 200 g Zartbitterkuvertüre
  2. Etwas Erdnusskrokant zu Bestreuen
ZUBEREITUNG
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. 2 Backbleche mit Backpapier belegen und bereitstellen.
  3. Für den Teig Butter, Zucker und Salz cremig aufschlagen. Eier und Amaretto kurz unterrühren.
  4. Mehl, Backnatron und Haferflocken in einer Schüssel mischen und dann zusammen mit dem Erdnuss-Krokant zum Teig geben. Alles kurz zu einem glatten Teig verkneten.
  5. Aus dem Teig kleine Kugeln (Ø 2 cm) formen und mit etwas Abstand auf die Backbleche setzen. TIPP: Einmalhandschuhe verwenden, denn der Teig klebt etwas.
  6. Für ca. 12 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Anschließend mit dem Backpapier vom heißen Blech auf das umgedrehte Rost vom Backofen ziehen und auskühlen lassen.
  7. Für die Füllung die Erdnussbutter mit der Butter im Wasserbad leicht erwärmen und glattrühren. Anschließend wieder etwas abkühlen lassen.
  8. Die Hälfte der ausgekühlten Whoopies auf der glatten Seite mit etwas Füllung bestreichen, weiteren Whoopie aufsetzen und leicht andrücken.
  9. Die Kuvertüre hacken und über im Wasserbad schmelzen. Die Whoopies zur Hälfte in die Schokolade tunken, mit etwas Krokant bestreuen und zum Trocknen auf einen Bogen Backpapier legen.
NOTIZEN
  1. Die Whoopies halten sich in einer Dose 14 Tage.
TIPP
  1. Wer die Kombination salzig-süß mag, der kann beim Füllen jeweils ein paar Krümel feines Meersalz darüberstreuen.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/
Gefüllte Keks-Doppeldecker für Fans von Erdnüssen

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Impressum | Datenschutzerklärung