Luftiges Buttermilchbrot mit Zimt und Honig

Buttermilchbrot

Nach einem aufregenden und wunderschönen Wochenende in Hamburg, habe ich heute auch endlich mal wieder den Backofen angeschmissen.

Nach langer Zeit habe ich mal wieder dieses leckere Buttermilchbrot gebacken. Verfeinert mit etwas Honig und  Zimt ….mmmh. Wir lieben das hier.

Das Brot lässt sich übrigens auch super toasten und schmeckt am Besten mit einem süßen Aufstrich. Obwohl mein Sohn das Brot auch mit Käse liebt.

Ich habe euch das Rezept hier mal aufgeschrieben. Nachbacken lohnt sich…

Luftiges Buttermilchbrot mit Zimt und Honig
Meine Kinder lieben das Brot...
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
40 min
Total Time
55 min
Prep Time
15 min
Cook Time
40 min
Total Time
55 min
Ingredients
  1. 300 g Mehl
  2. 1 TL Backpulver
  3. 1 P. Trockenhefe
  4. ½ TL Salz
  5. ½ TL Zimt
  6. 200 ml Buttermilch, lauwarm
  7. 75 ml Wasser, lauwarm
  8. 70 g Butter, flüssig
  9. 1 TL Honig
  10. 1 EI
Außerdem
  1. Mohn und/oder Sesam zum Bestreuen (nach Belieben)
  2. Fett für die Form
  3. Mehl für die Arbeitsfläche
Zubereitung
  1. Kastenform (25 cm lang) einfetten und im auf 50 Grad eingestellten Backofen vorwärmen.
  2. Das Ei trennen. Das Eiweiß halb steif schlagen. Eigelb mit etwas Wasser verrühren und an die Seite stellen.
  3. Mehl, Backpulver und Trockenhefe mischen.
  4. Zimt, Salz, lauwarme Buttermilch, lauwarmes Wasser Honig und die flüssige Butter in einer anderen Schüssel verrühren.
  5. Die Milchmasse zu den trockenen Zutaten geben und kräftig schlagen, damit der Teig richtig luftig wird.
  6. Das Eiweiß unterheben.
  7. Teig in die vorgewärmte Form geben, glatt streichen und mit dem Eigelb bestreichen.
  8. Samen darüber streuen.
  9. Mit einem warmen Geschirrhandtuch abgedeckt mindestens 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  10. Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Auf den Boden eine feuerfeste Schale mit kochendem Wasser stellen.
  11. Nach der Gehzeit, das Brot für 40 Minuten auf der 2. Schiene von unten backen. Mit Alufolie vorher abdecken, falls es oben zu dunkel wird.
  12. Nach der Backzeit das Brot in der Form 15 Minuten ruhen lassen, aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Notizen
  1. Zeitangabe ohne Wartezeit.
  2. Das Brot lässt sich super toasten und schmeckt mit süßen Aufstrichen besonders gut.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>