Kirschkuchen mit Marzipan – vegan

Kirschkuchen mit Marzipan-Vanille-Puddingcreme

Allgemein, Kuchen, Weihnachten | 6. Dezember 2017 | Von

Zum Nikolaustag gibt es – Überraschung nichts mit einem weißbärtigen Mann im roten Gewand. So etwas gab in Form des Nikolaus Gugelhupfs ja schon im letzten Jahr.

Heute habe ich einen „etwas anderen“ Kuchentipp für den nächsten Adventskaffee für euch. Etwas anders weil ich mich mal wieder an ein veganes Rezept „gewagt“ habe.

Es soll ja tatsächlich Menschen geben, die kein Marzipan mögen. Wir gehören definitiv nicht dazu – im Gegenteil! Sobald Marzipan-Kartoffeln oder Marzipan-Brote in den Supermarkt-Regalen liegen, kann keiner von uns wirklich daran vorbeigehen.

Meistens ist es meiner Familie egal was ich backe, doch letztens kam mein Junior und fragte nach einem Kirschkuchen und kurz darauf mein Männe, der sich etwas mit Marzipan wünschte. Auf der Suche nach einem Rezept, mit dem ich beide glücklich machen konnte, bin ich bei Dr. Oetker fündig geworden.

Kirschkuchen mit Marzipan-Puddingcreme

Ich war wirklich gespannt, denn mit der veganen Küche kenne ich mich ja nicht wirklich aus und oft enthalten die  Zutatenlisten Dinge, die es in unserem Supermarkt nicht gibt. Das war hier nicht der Fall. Bis auf den Mandeldrink und die Hafer-Kochcreme hatte ich sogar alles zuhause. Und die beiden restlichen Zutaten habe unserem Supermarkt bekommen.

Veganer Kirsch-Marzipan-Kuchen

Die Zubereitung ist nicht kompliziert: Die Zutaten für den Boden zusammenrühren, in die Backform geben, mit Kirschen belegen und ab in den Backofen. Anschließend einen Pudding kochen, bei dem das (geraspelte) Marzipan untergerührt wird. Die noch warme Creme auf dem Boden verteilen und abkühlen lassen. Anschließend noch mit etwas geschmolzenee Schokolade verzieren – fertig!

Saftiger Kirschkuchen mit Marzipan-Poddingcreme vegan

Und wie hat der Kuchen geschmeckt? Der Boden war schön locker und durch die Kirschen natürlich schön saftig. Die Marzipan-Pudding-Creme passte super dazu. Ob man nun Veganer ist oder nicht, dieser Kuchen ist richtig, richtig lecker und macht sich garantiert prima auf einem Advents-Kaffeetisch.

unterschrift bei about me

 

 

Kirschkuchen mit Marzipan - vegan
Saftiger Kirschkuchen mit Marzipan - vegan
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
40 min
Prep Time
20 min
Cook Time
40 min
ZUTATEN
  1. 1 Glas großes Sauerkirschen
  2. 125 g Mehl
  3. 7 g Backpulver
  4. 4 EL Zucker
  5. 1 P. Vanillezucker
  6. 50 g gemahlene Mandeln
  7. 125 ml Mandeldrink
  8. 4 EL Speiseöl
  9. 50 g Zartbitter-Schokolade
FÜR DEN BELAG
  1. 1 P. Puddingpulver Vanille
  2. 1 EL Zucker
  3. 200 ml Hafer-Kochcreme
  4. 200 ml Mandeldrink
  5. 100 g Marzipan-Rohmasse
  6. 50 g Zartbitter-Schokolade
ZUBEREITUNG
  1. Backofen auf Ober-/Unterhitze 180°C vorheizen.
  2. Den Boden einer 26er Springform mit Backpapier belegen.
  3. Die Kirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen.
  4. Die Schokolade für den Teig hacken und zur Seite stellen.
  5. Mehl mit Backpulver mischen. Alle weiteren Zutaten für den Teig dazugeben und verrühren. Den Teig in die Backform geben und glattstreichen. Die Kirschen darauf verteilen und für ca. 40 Minuten im unteren Drittel des Ofens backen. Nach der Backzeit den Kuchen aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  6. In der Zwischenzeit den Belag zubereiten. Dazu das Marzipan mit einer Käsereibe grob raspeln. Das Vanille-Puddingpulver mit 4 EL Mandeldrink glattrühren. Restlichen Mandeldrink mit dem Marzipan und der Hafer-Kochcreme aufkochen. Vom Herd nehmen und das angerührte Puddingpulver gründlich einrühren. Wieder für eine Minute aufkochen lassen, dabei ständig weiterrühren.
  7. Einen Tortenring um den Kuchen spannen und die Marzipan-Pudding-Creme darauf verteilen und glattstreichen.
  8. Schokolade in Stücke brechen, über dem Wasserbad schmelzen und dekorativ auf der Creme verteilen.
  9. Kuchen für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Adapted from Dr. Oetker
Adapted from Dr. Oetker
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>