Schoko-Nuss-Tannenbäume mit rosa Pfeffer

Leckere Schokoladen-Nuss-Plätzchen mit rosa Pfeffer

Weihnachten | 3. Dezember 2017 | Von

Oh Tannebaum, oh Tannebaum….lalala. Keine Angst es wird nicht gesungen, sondern hier gibt es jetzt das Rezept für diese schnuckeligen kleinen Tannenbaum-Plätzchen ;-).

Ohne die Klassiker wie Vanillekipferl, Spritzgebäck und Zimtsterne würde mir in der Weihnachtszeit definitiv etwas fehlen, die gehören einfach dazu! Neben diesen traditionellen Sorten probiere ich aber auch immer ein paar neue Sorten aus.

Wie zum Beispiel diese hier. Ob ihr jetzt Tannenbäume, Herzen, Sterne oder was auch immer als Ausstecher verwendet, ist natürlich völlig euch überlassen. Na ja, bei mir sind halt kleine Tannenbäume geworden.

Mit rosa Pfeffer garnierte Schoko-Nuss-Plätzchen

Die Zubereitung geht wirklich fix, denn der Teig benötigt keine Kühlzeit. Es handelt sich also nicht um Mürbeteig. Hier wird Eiweiß mit Puderzucker steifgeschlagen und etwas Honig, geschmolzene Schokolade sowie gemahlene Haselnüsse und Mandeln untergehoben.

Da der Teig eine leicht klebrige Konsistenz hat, rollt man ihn zwischen zwei Bahnen Frischhaltefolie aus. Finde ich übrigens eine super Sache, denn so bleibt das Nudelholz und die Arbeitsfläche sauber 😉 .

Dann kann es schon losgehen mit dem Ausstechen und Backen. Bereits nach 10 Minuten ist das erste Blech fertig und die ganze Küche duftet fantastisch!

Nuss-Schoko-Tannenbäume mit rosa Pfeffer

Nachdem die Schoko-Nuss-Plätzchen abgekühlt sind, bekommen sie noch einen schicken Zuckerguss aus Puderzucker und Kirschsaft. Die optimale Grundlage für den Clou des Ganzen, den rosa Pfeffer.

Pfeffer? Auf Weihnachtsplätzchen? Genau, rosa Pfeffer ist nämlich eigentlich gar kein Pfeffer, es sind die Beeren des Brasilianschen Pfefferbaums, die man übrigens auch Weihnachtsbeeren nennt. Sie sind zwar aromatisch, aber nicht scharf und passen perfekt zu diesen schokoladigen, nussigen Plätzchen.

Die anfängliche Skepsis bei meinen Männern schlug nach dem ersten „Bäumchen“ rasch in Begeisterung um. Zufällig habe ich gerade mal in die Keksdosen geguckt und ratet mal, was ich dort nicht gefunden habe… 😉 .

unterschrift bei about me

 

 

Schoko-Nuss-Tannenbäume mit rosa Pfeffer
Serves 40
Für etwas Pep in der Keksdose. Leckere Schoko-Nuss-Plätzchen mit rosa Pfeffer auf Kirsch-Zuckerguss.
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
10 min
Prep Time
20 min
Cook Time
10 min
ZUTATEN
  1. 75 g Zartbitter-Schokolade
  2. 125 g Puderzucker
  3. 1 Eiweiß
  4. 2 EL Honig
  5. 150 g gemahlene Haselnüsse
  6. 100 g gemahlene Mandeln
  7. 1 P. Vanillezucker
FÜR DEN BELAG
  1. 150 g Puderzucker
  2. 3 EL Kirschsaft
  3. Ganze rosa Beeren (Gewürzregal)
ZUBEREITUNG
  1. Backofen auf 125 °C Heißluft vorheizen.
  2. 2 Backbleche mit Backpapier belegen.
  3. Schokolade grob hacken und über einem Wasserbad schmelzen.
  4. Für den Teig den Puderzucker sieben.
  5. Eiweiß steifschlagen, dabei den Puderzucker einrieseln lassen.
  6. Honig, Nüsse, Mandeln, Vanillezucker und die Schokolade dazugeben und vorsichtig unterrühren.
  7. Den Teig zwischen zwei Bahnen Frischhaltefolie ausrollen und Tannenbäume (oder Motive nach Wunsch) ausstechen und auf die Backbleche legen.
  8. Backzeit ca. 10-12 Minuten pro Blech.
  9. Für den Guss Puderzucker mit Kirschsaft glattrühren.
  10. Mit einem Pinsel den Guss auf die Kekse auftragen.
  11. Die rosa Beeren grob zerstoßen (Mörser) und nicht zu großzügig über den noch nicht getrockneten Guss verteilen.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>