Himbeerröllchen

Himbeer-Röllchen Omas Rezept

Himbeerröllchen, das hört sich richtig oldschool an, oder? Stimmt ja auch, denn das ist wieder einmal ein Rezept, dass ich im Backbuch meiner Oma gefunden habe. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass diese Röllchen öfter auf dem liebevoll gedeckten Tisch standen, wenn Omas Kegelschwestern mal wieder zum Kaffeekränzchen kamen.

Kleine feine Himbeer-Röllchen mit Schokolade

Für mich haben sie bis heute nichts von ihrem Charme verloren (von ihrem Geschmack übrigens auch nicht) 😉 . Deshalb bereite ich die diese kleinen, feinen Röllchen auch gelegentlich mal zu. Meistens dann, wenn sich Gäste angekündigt haben und ich mir nicht sicher bin, ob ich genug Torten oder Kuchen gebacken habe….

Himbeer-Röllchen auf einem Tablett

Obwohl die Röllchen aufwendig aussehen, sind sie schnell gemacht. Der Teig aus nur 4 Zutaten wird zu 12 Kreisen auf zwei Backbleche gestrichen und für 7-10 Minuten gebacken. Noch warm werden die Kreise aufgerollt und kühlen so ab. Die Füllung aus Sahne und pürierten, passierten Himbeeren bereitet man flugs in der Zwischenzeit zu. Dann spritzt man nur noch die Himbeersahne mit einem Spritzbeutel in die Röllchen und dekoriert diese z.B. mit etwas geschmolzener Schokolade. Man kann sie aber auch einfach nur mit Puderzucker bestäuben.

Omas Himbeerröllchen

Vielleicht stehen diese hübschen und wirklich leckeren Himbeerröllchen  ja auch bald auf eurer Kaffeetafel?

unterschrift

 

 

Himbeerröllchen
Serves 12
Klein und fein - schnell gemacht
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
20 min
Prep Time
30 min
Cook Time
20 min
ZUTATEN
Für die Röllchen
  1. 100 g Puderzucker
  2. 2 Eier (Zimmertemperatur)
  3. 100 g Mehl
  4. Mark 1/2 Vanilleschote (oder 1/2 TL Vanille-Extrakt)
Für die Füllung
  1. 125 g Himbeeren
  2. 1-2 TL Puderzucker
  3. 400 g Sahne
  4. 6 TL san-apart (oder Sahnesteif)
Für die Deko
  1. 50 g Zartbitter-Schokolade
  2. Getrocknete Himbeeren zum Bestreuen
ZUBEREITUNG
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. 2 Backbleche mit Backpapier belegen und bereitstellen.
  3. Den gesiebten Puderzucker mit den Eiern und der Vanille in einer Schüssel hell cremig aufschlagen.
  4. Das Mehl darauf sieben und unterheben.
  5. Portionsweise den Teig als Kreise (ca. 10 cm Ø) auf die Backbleche streichen. Das geht prima, in dem man mit einem Esslöffel einen Klacks auf das Backpapier gibt und mit dem Löffelrücken zu einem Kreis verteilt. Anschließend für 7-10 Minuten backen.
  6. Nach dem Backen sofort aufrollen (z. B. auf Schaumrollen-Formen) und auskühlen lassen.
  7. Die Himbeeren verlesen, im Mixer pürieren und durch ein Sieb streichen. Das Himbeermark auffangen und mit dem Puderzucker (Menge nach Geschmack) verrühren.
  8. Die Sahne steifschlagen, dabei zum Ende hin san-apart/Sahnesteif einrieseln lassen. Zum Schluss das Himbeermark vorsichtig unterziehen.
  9. Die Himbeersahne in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle geben und die Röllchen damit füllen.
  10. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und die Röllchen damit nach Lust und Laune überziehen.
  11. Wer mag, kann jetzt noch getrocknete, gehackte Himbeeren auf die noch nicht fest gewordene Schokolade streuen.
  12. Bis zum Servieren abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
TIPPS
  1. Ihr könnt statt Himbeeren natürlich auch Erdbeeren verwenden und/oder die Röllchen anschließend mit gehackten Pistazien bestreuen.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/
Omas Himbeer-Röllchen Pinterestpost

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Impressum | Datenschutzerklärung