Giotto-Beeren-Torte (no bake cake)

Beerige Frischkäsetorte mit Giottos

Torten | 29. April 2018 | Von

Der Frühling ließ ja dieses ja ein wenig länger auf sich warten – und kam dann mit voller Wucht! Fast hochsommerliche Temperaturen, blauer Himmel und Sonnenschein ohne Ende – herrlich! Den Pflanzen kann man förmlich beim Wachsen zuschauen. So richtig nach Backen ist einem da nicht, denn statt in der Küche zu stehen, genieße ich dann doch lieber die Sonnenstrahlen. Aber ein Stück Kuchen auf der Terrasse genießen ist auch was Feines, oder? Für solche Fälle gibt es bei mir entweder Muffins, die gehen schnell und werden von jedermann gemocht ODER eben einen „no bake cake“. So wie dieses Exemplar hier.

Fruchtige, beerige Torte mit Giotto ohne Backen

Ungefähr 30 Minuten benötigt man für die Zubereitung dieser Torte, und das erledigt man praktischerweise schon am Vorabend bzw. am Morgen. Denn mindestens vier Stunden Kühlzeit sind bei den Kühlschranktorten ja üblich, das ist hier auch nicht anders. Schließlich soll einem der leckere Belag ja nicht von der Kuchengabel tropfen 😉 .

Giotto und Beeren in einer no bake Torte

Eine meiner ersten selbstgemachten Torten war so ein ähnliches Modell, allerdings nur mit Himbeeren, nach einem Rezept von Sally. Hier habe ich drei Beerensorten (Erdbeeren, Heidelbeeren und Himbeeren) verwendet und das Rezept etwas verändert.

Wie bei allen Torten die nicht gebacken werden, wird der Boden aus  zerkleinerten Keksen (hier Vollkornkekse und Giottos) und geschmolzener Butter hergestellt.

Keksboden mit Giotto

Die erfrischende Crème aus Quark,Frischkäse, Sahne, Puderzucker und Zitrone wird in zwei Schichten eingefüllt. Die erste Hälfte gibt man direkt auf den Keksboden, die zweite Hälfte als oberen Abschluss.

Beerenbelag mit Giotto

Dazwischen kommt ein fruchtiges Beerenpüree und für den Crunch Giottos.

Dekoriert wird die Torte mit Klecksen aus Beerenpüree, einigen frischen Beeren und ihr ahnt es schon – Giottos.

Beerentorte mit Giottos

Also ehrlich Leute, diese Torte war bei dem tollen Wetter genau das Richtige! Sonnenbrille auf, Schuhe aus und diese frische, fruchtige Torte mit Giotto-Crunch bei einem Cappuccino auf der Terrasse genießen – fast wie ein Kurzurlaub im April 😉 .

Kühlschranktorte mit Beeren und Giotto

Vielleicht ist das ja auch ein Tortentipp für euch für die vielen sonnigen Tage, die hoffentlich bald wieder kommen?

Ach, übrigens habe ich für alle Giotto-Fans hier noch ein weiteres unfassbar leckeres Rezept 😉 .

unterschrift bei about me

 

 

Giotto-Beeren-Torte (nobake)
Fruchtig, cremig, knackig - diese Kühlschranktorte lässt keine Wünsche offen.
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Prep Time
30 min
ZUTATEN
Für den Boden
  1. 200 g kernige Vollkornkekse (z. B. Hobbits)
  2. 100 g Butter
  3. 3 Päckchen Giotto
Für den Beerenbelag
  1. 250 g frische Beeren nach Wahl (bei mir Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren)
  2. 150 ml Himbeer-Sirup
  3. 2 EL Speisestärke
Für die Crème
  1. 400 g Frischkäse
  2. 500 g Magerquark
  3. 175 g Puderzucker
  4. Abrieb und Saft einer ½ Bio-Zitrone
  5. 8 TL San apart
  6. 400 ml Sahne
Außerdem
  1. 2 Päckchen Giotto
  2. frische Beeren nach Wahl
ZUBEREITUNG
  1. Den Boden einer Springform (24 cm Durchmesser) mit Backpapier belegen.
  2. Kekse mit den Giottos für den Teig im Mixer zerkleinern.
  3. Die Butter schmelzen, mit den Bröseln vermischen und in die Form geben. Mit dem Rücken eines großen Löffels oder eines Tortenhebers gleichmäßig andrücken. Für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  4. Für den Beerenbelag die Beeren verlesen und waschen. Mit der Speisestärke und dem Sirup zusammen in einem Topf pürieren, kurz aufkochen und anschließend 10 Minuten abkühlen lassen.
  5. Frischkäse, Quark , Puderzucker, Zitronensaft und -Abrieb mit 4 TL San apart glattrühren.
  6. Die Sahne mit den restliche 4 TL San apart steifschlagen und unter die Quarkmasse heben.
  7. Die Hälfte der Crème auf dem Keksboden verteilen.
  8. Ebenfalls die Hälfte des Beerenpürees darauf geben.
  9. 1 Päckchen Giotto halbieren und auf dem Püree verteilen.
  10. Die restliche Crème einfüllen und glattstreichen.
  11. Mit Beerenpüree, frischen Beeren und den restlichen Giottos dekorieren.
  12. Für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen
NOTIZEN
  1. Zeitangabe ohne Kühlzeit
Adapted from Sally
Adapted from Sally
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>