Erdbeer-Quark-Torte mit Karamell (no bake)

Erdbeer-Quark-Torte mit Karamel (no bake)

Torten | 25. Juni 2017 | Von

Wer mir auf Facebook und/oder Instagram folgt, hat es wahrscheinlich schon mitbekommen – mein Backofen hat den Geist aufgegeben. Wenn es schon passieren muss, warum denn gerade in der Woche in der meine beiden Jungs Geburtstag haben???  Das muss doch wirklich nicht sein! Eine Geburtstagstorte habe ich zum Glück noch fertig bekommen, bevor das gute Teil alle Viere von sich streckte. Der neue Ofen kommt erst in der nächsten Woche, da hat sich das mit den Geburtstagen und Feiern erledigt. Die Jungs stört das wahrscheinlich nicht wirklich – mich aber umso mehr! So, jetzt habe ich aber genug genörgelt…

Erdbeer-Quark-Karamell-Torte nobake

…denn ganz auf Kuchen verzichten brauchen wir schließlich trotzdem nicht – wozu gibt es die superleckeren No-bake-cakes, bei denen der Kühlschrank das Backen übernimmt?

Diese Erdbeer-Quark-Torte gehört zu unseren Sommer-Favoriten und lässt sich bei diesen Temperaturen super am Abend vorher zubereiten. Dann kann die Torte über Nacht im Kühlschrank „backen“.

Sommergenuss ohne Backen - Erdbeer-Quark-Torte mit Karamell

Ein frischer, sahniger Quarkbelag, in dem sich gaaaanz viele Erdbeerstücke verstecken hat es sich auf einem Boden aus kernigen Vollkornkeksen gemütlich gemacht. Hört sich doch schon ziemlich lecker an, oder?

Erdbeeren, Quarkcreme, Karamell - Sommertorte ohne Backen

Und jetzt noch etwas für Leckerschmecker…eine schnelle Karamellsauce mit Mandelstiften als Topping. Unschlagbar, sage ich euch!

Diese Torte hat wirklich alles was das Herz begehrt. Vom knusprigen Boden, über die vielen frischen Erdbeeren in der sahnigen Quarkcreme bis hin zur der Karamellsauce mit Mandelstiften für den Crunch.

Die solltet ihr wirklich unbedingt mal „nachbacken“ – ihr werdet begeistert sein, da bin ich mir sicher!

Erdbeer-Quark-Torte mit Karamell (no bake)
Hier backt der Kühlschrank. Knackiger Boden, sahnige Quarkcreme, viele frische Erdbeeren bedeckt von einer cremigen Mandel-Karamel-Sauce.
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Prep Time
30 min
Zutaten
  1. 200 g kernige Vollkornkekse (z. B. Hobbits)
  2. 100 g Butter
  3. 500 g Erdbeeren
  4. 500 g Magerquark
  5. 80 g Zucker
  6. 400 g Sahne
  7. 2 P. Bourbon-Vanillezucker
Für die Karamellsauce
  1. 50 g Sahne
  2. 70 g weiche Karamellbonbons
  3. 25 g Mandelstifte
Zubereitung
  1. Den Boden einer Springform (Durchmesser 24 oder 26 cm) mit Backpapier auslegen.
  2. Kekse im Mixer (oder im Gefrierbeutel mit dem Nudelholz) fein zerkleinern.
  3. Butter schmelzen, mit den Kekskrümeln vermengen und in die Springform geben. Die Masse verteilen und am Boden andrücken.
  4. Bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank stellen.
  5. Erdbeeren waschen, putzen und halbieren (große Erdbeeren vierteln).
  6. Quark gut abtropfen lassen und mit dem Zucker glattrühren.
  7. Die Sahne steifschlagen und dabei den Vanillezucker einrieseln lassen. Die Sahne unter den Quark heben und zum Schluss die Erdbeeren vorsichtig unterrühren.
  8. Die Erdbeermasse auf den Keksboden geben, glattstreichen und für zwei Stunden kaltstellen.
  9. In der Zwischenzeit für die Karamellsauce die Bonbons in kleine Würfel schneiden und mit der Sahne zusammen in einem Topf schmelzen lassen. Die Mandeln unterrühren. Die Sauce etwas abkühlen lassen und auf der kalten Torte verteilen.
  10. Mindestens noch eine weitere Stunde kaltstellen.
Notizen
  1. Zeitangabe ohne Kühlzeiten.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

  1. Leave a Reply

    Andrea
    25. Juni 2017

    Hi Tina,
    tolles Rezept! Hört sich super lecker an! Werde ich bestimmt zeitnahe ausprobieren und dann berichten

    Zu deinem Ofen: gibt es jetzt den Traumofen?

    Liebe Geburtstags Grüße an deine Jungs!
    Und an deinen GG natürlich auch liebe Grüße

    Bis bald
    Andrea

    • Leave a Reply

      Tina
      25. Juni 2017

      Hallo Andrea 🙂 ,

      ja, die Torte werdet ihr lieben. Die ist ja fix gemacht und saulecker.

      Traumofen? Naja, besser geht immer…aber ja, ich glaube, mein neuer Ofen und ich werden best buddies. Hauptsache, er macht das, was er soll.
      Danke für die Glückwünsche, der nächste ist ja Mittwoch dran.
      Liebe Grüße an deine Bande und weiterhin gute Besserung!
      Deine Tina

  2. Leave a Reply

    Andrea
    2. Juli 2017

    Hi,
    so, Zeitnah ausprobiert!!!!

    Ich habe gestern diesen super tollen Erdbeerkuchen gemacht, welchen wir dann heute genießen durften. Tja was soll ich sagen, kennst ja meine Leute: alle waren begeistert!!!

    Ich habe nur eine kleine Änderung dahin gehend vorgenommen, dass ich eine 28´er Form ((kennst ja meine hungrige Meute) und dann für den Belag die 1 1/2 fache Menge genommen habe.
    Da bei uns bis auf zwei auch leider nicht alle auf Karamell und Mandelsplitter stehen habe ich für das Topping 250 g Erdbeeren und 50 g Zucker zusammen püriert und diese Erdbeersoße dann noch mit Tortenguss mit Erdbeerbeschmack (allerdings mit einem Löffel weniger Zucker als auf der Anleitung angegeben) angdickt. Ein warer Erdbeertraum also! Mehr Erdbeergeschmack geht nicht! Jedesmal wenn der Kühlschrank aufgemacht wurde hörte man immer nur ein Hmmmmmm!!!!

    Ich kann den Kuchen echt empfehlen und bei uns wird es sicher ein muss in jeder Erdbeerzeit.

    Liebe Grüße
    Deine Andrea 😉

    • Leave a Reply

      Tina
      5. Juli 2017

      Liebe Andrea,
      es freut mich sehr, dass du wieder fit bist und auch gleich wieder im Backmodus bist.
      Klar, braucht ihr eine 28er-Torte, alles andere ist ja nur was für den „hohlen Zahn“ 😉 .
      Das mit dem Erdbeerspiegel ist eine super Idee und schmeckt bestimmt noch „erdbeeriger“.
      Schade, dass die Erdbeerzeit schon bald wieder vorbei ist…
      Liebe Grüße an deine hungrige Meute
      Deine Tina

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>