Double Chocolate Cookies

Mehr Schokolade passt in keinen Cookie

Cookies / Kekse | 11. Oktober 2017 | Von

Also wenn man es genau nimmt,  sind das nicht Double sondern Triple Chocolate Cookies. Was sie eigentlich gar nicht werden sollten, aber da sich „jemand“ an meinem Schokoladenvorrat (den ich natürlich nur zum Backen habe *zwinkerzwinker) vergriffen hat, musste ich halt mal wieder improvisieren. Zum Glück mag dieser „jemand“ keine weiße Schokolade 😉 , davon war also noch genug im Schrank.

Schokoladen-Cookies mit Schokostücken

Wie immer ist der Teig, der neben Kakao auch noch gehackte Schokostücke (genau in Zartbitter und aus weißer Schokolade) in sich hat, schnell zubereitet. Diese Variante wird, genau wie die Chocolate Brownie Cookies, erst einmal in Folie zur Rolle gewickelt und in den Kühlschrank gelegt, bevor man sie „scheibchenweise“ abschneidet und in den Backofen schiebt.

Das Ergebnis sind leckere Schoko-Cookies, die innen noch schön soft und aussen leicht kross sind. So, wie Cookies eben optimalerweise sein sollten. Natürlich geben die Schokostücke noch den letzten Genuss-Kick 😉 .

Also ganz ehrlich, im Nachhinein bin ich diesem „jemand“ sogar dankbar, dass er die dunkle Schoki stibitzt hat, denn die weiße Schokolade macht sich hervorragend in diesen Cookies – geschmacklich wie auch optisch. Falls ihr nicht auf die weiße Variante steht (oder keine im Haus habt), könnt ihr natürlich auch nur die dunkle Schokolade nehmen – dann sind es auch wieder „echte“ Double Chocolate Cookies 🙂 !

unterschrift bei about me

 

 

PS. Wer sich wundert, dass dunkle Schokolade auf den Bildern zu sehen ist – jemand war in der Zwischenzeit einkaufen 😉 .

Double Chocolate Cookies
Schokoladige Cookies mit Schokostückchen
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
15 min
Prep Time
15 min
Cook Time
15 min
ZUTATEN
  1. 150 g Butter, weich
  2. 150 g Zucker, braun
  3. 50 g Zucker, weiß
  4. 1 Ei
  5. 1/4 TL Salz
  6. 1 TL Vanille-Extrakt
  7. 160 g Mehl
  8. 30 g Kakao
  9. 1/2 TL Natron
  10. 80 g Zartbitterschokolade, grob gehackt
  11. 80 g weiße Schokolade, grob gehackt
Instructions
  1. Zubereitung
  2. Butter, beide Zuckersorten, Ei, Salz und Vanille sehr cremig rühren.
  3. In einer weiteren Schüssel Mehl, Kakao und Natron mischen und zur Buttermasse geben. Nur solange verrühren, bis sich alles verbindet. Gehackte Schokostücke unterheben.
  4. 2 Flächen Frischhaltefolien ausrollen und den Teig jeweils nebeneinander darauf verteilen. In der Folie einrollen, so dass jede Rolle ungefähr einen Durchmesser von 4 cm hat. Die Teigrollen mindestens 2 Stunden (gerne länger) in den Kühlschrank legen.
  5. Den Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen.
  6. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen.
  7. Folie vom Teig entfernen und mit einem scharfen Messer ca. 0,5 cm breite Scheiben abschneiden und mit Abstand auf die Bleche legen.
  8. Backzeit ca. 12-15 Minuten.
  9. ACHTUNG! Nach dem Backen die Cookies einige Minuten auf dem Blech liegen lassen, bevor man sie auf ein Kuchengitter zum Abkühlen legt. Sie brechen sonst sofort!
NOTIZEN
  1. Zeitangabe ohne Kühlzeit!
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

  1. Leave a Reply

    Rebeccah Ahnefeld
    10. Mai 2019

    Oh Mann….irgendwas ist schiefgelaufen. Ich hab gerade versucht den Teig anzuschneiden und er ist total zerbröckelt. 🙁

    • Leave a Reply

      Tina
      11. Mai 2019

      Hallo Rebeccah,
      ups, das ist ja ärgerlich. Oder war der Teig vielleicht einfach zu kalt? Bzw. die Butter vorher nicht weich genug, damit sich der Teig richtig verbinden konnte? Ich backe diese Cookies öfter, hatte das Problem aber noch nicht. Vielleicht startest du einfach irgendwann noch einen erneuten Versuch…
      Liebe Grüße
      Tina

  2. Leave a Reply

    Marius
    3. Juni 2019

    Hallo,
    Wie viele cookies sind das?

    • Leave a Reply

      Tina
      3. Juni 2019

      Hallo Marius,
      je nachdem wie groß du die machen möchtest so 12-16 Stück.

      Liebe Grüße
      Tina

  3. Leave a Reply

    Pam
    17. September 2019

    Leider sind meine heute alle flach wie Pfannkuchen zerlaufen. Was mache ich falsch? Ich habe eine Mischung aus weißem und braunen Zucker verwendet. Wobei der braune halb Rohrohrzucker war und halb Vollrohrzucker. Ansonsten habe ich mich an die Angaben gehalten und auch einen Tag gekühlt

    • Leave a Reply

      Tina
      19. September 2019

      Hallo Pam,
      etwas laufen die Cookies ja alle auseinander. Vielleicht das nächste Mal einfach etwas mehr Mehl nehmen? Die verhalten sich je nach Sorte/Marke ja auch unterschiedlich. An den Zuckersorten liegt es ziemlich sicher nicht…
      Tut mir leid, dass das Rezept bei dir nicht auf Anhieb geklappt hat.
      Liebe Grüße
      Tina

  4. Leave a Reply

    Lara
    4. Oktober 2019

    Bei mir hat es super geklappt obwohl ich 400 g (doppelte Menge) normalen Zucker genommen hab

    • Leave a Reply

      Tina
      8. Oktober 2019

      Hallo Lara,
      das funktioniert natürlich auch. Schön, dass die das Rezept gefällt.
      Liebe Grüße
      Tina

Hinterlasse einen Kommentar

Impressum | Datenschutzerklärung