Zwiebel-Quiche mit Speckwürfeln

Zwiebel-Quiche mit Speckwürfeln

Herzhaftes | 7. Oktober 2017 | Von

Bei drei großen, kräftigen Männern im Haus (keiner ist unter 1,98 m) gibt es bei uns natürlich öfter mal etwas Deftiges. Sobald bei uns Zwiebeln in der Pfanne bruzzeln, kommen sogar die Jungs aus ihren Höhlen und fragen, was es denn heute Leckeres gibt. Männer eben…

Diese Quiche fand daher bei uns reißenden Absatz und selbst mir, und ich bin nicht wirklich ein Zwiebelfan, hat es richtig gut geschmeckt.

Herzhafte Quiche mit Zwiebel und Speckwürfeln

Der Mürbeteig besteht aus den üblichen Zutaten wie Mehl, Salz, Ei,etwas kaltem Wasser und natürlich kalten Butterwürfeln. In der Zeit, in der der Teig im Kühlschrank ruht, kann man prima die Zutaten für den Belag vorbereiten.

Okay, Zwiebeln schneiden und würfeln ist nun nicht unbedingt meine Lieblingsaufgabe in der Küche, aber für diese Quiches mache ich sogar das…

Zwiebel- und Speckwürfel

Besagte Zwiebeln werden mit Speckwürfeln in etwas Olivenöl gedünstet. Petersilie hacken geht ja fix und duftet herrlich. Wir hatten früher (wie alle) Petersilie im Garten und meine Oma hat sie sehr häufig in der Küche verwendet. Wahrscheinlich hacke ich sie deshalb gerne – also die Petersilie meine ich natürlich 😉 .

Gehackte Petersilie

 

Geriebener Bergkäse

Nachdem auch noch der Bergkäse geraspelt wurde, rollt man den Teig aus, legt ihn in eine Form, drückt die Ränder an und sticht mit einer Gabel einige Male in den Boden.

Jetzt wird gefüllt, dazu den Speck und die Zwiebeln mit dem Käse und der Petersielie verrühren und auf den Teig geben. Sahne mit Eiern verrühren, alles kräftig abschmecken und über die Füllung gießen.

Herzhafte Zwiebel-Quiches mit Speckwürfeln

Nach etwa einer Stunde im Backofen, kann man die Quiche ofenfrisch genießen. Kalt schmeckt sie übrigens auch richtig gut.

Bei uns gibt es meistens einen einfachen Eisberg- oder Kopfsalat dazu, den mögen bei uns nämlich alle…

unterschrift bei about me

 

 

Zwiebel-Quiche mit Speckwürfeln
Herzhaftes aus dem Ofen
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
1 hr
Prep Time
30 min
Cook Time
1 hr
ZUTATEN FÜR DEN TEIG
  1. 250 g Mehl
  2. 2 Prisen Salz
  3. 125 g Butter, kalt
  4. 1 Ei
  5. 3 EL kaltes Wasser
FÜR DEN BELAG
  1. 225 g Zwiebeln, fein gewürfelt
  2. 125 g Speckwürfel
  3. Etwas Olivenöl
  4. ½ Bund glatte Petersilie, gehackt
  5. 100 g Bergkäse, geraspelt
  6. 200 g Sahne
  7. 3 Eier
  8. Salz, Pfeffer, geriebener Muskat
ZUBEREITUNG
  1. Butter in Würfel schneiden.
  2. Mehl und Salz mischen, die Butterwürfel, das Ei und kaltes Wasser dazugeben. Alles zu einem glatten Teig verkneten und in Frischhaltefolie verpackt für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.
  3. In der Zwischenzeit die Zwiebel- und Speckwürfel in ca. 1 EL Olivenöl dünsten bis sie glasig sind.
  4. Den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen.
  5. Eine 28er Quiche-Form einfetten.
  6. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen (ca. 32 cm Durchmesser), in die Form legen und die Ränder andrücken. Mit einer Gabel den Boden mehrfach einstechen.
  7. Zwiebel-Speckwürfel mit Petersilie und Käse mischen. Die Masse auf den Teig verteilen und mit Pfeffer würzen.
  8. Sahne und Eier verrühren. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und ebenfalls in die Form geben.
  9. Für ca. 1 Stunde backen.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>