Semmerl (nach Christina Bauer)

Ofenfrische Semmerl - perfekt zum Frühstück

Brot / Brötchen | 29. Juli 2017 | Von

Es ist soweit, hier kommt das erste Rezept aus dem brandneuen Backbuch Backen mit Christina (Achtung! Für alle, die sich für das Buch interessieren, bitte ganz bis zum Ende lesen.) Wie ihr vielleicht auf Facebook und Instagram mitbekommen habt, darf ich das erst am 01. Juli erschienene Buch testen und eine Rezession dazu schreiben. Die Rezession kommt in Kürze, heute stelle ich euch erst mal ein Rezept daraus vor.

Da die Autorin in Österreich lebt, sind natürlich viele landestypische Rezepte in diesem Buch zu finden. Und genau das finde ich super spannend. Obwohl die Auswahl an schönen Rezepten groß ist, habe ich mich heute für die „Semmerl“ entschieden. Wir haben ja noch Urlaub und somit Zeit für ein gemeinsames, gemütliches Frühstück.

Semmerl - aus dem Buch "Backen mit Christina"

Im Buch ist das Rezept für 25 Stück angegeben, das waren mir dann doch etwas zu viele. Deshalb habe ich das Rezept einfach halbiert und so 12 Stück herausbekommen.

Ich weiß nicht, ob es am Backmalz lag oder daran, dass die Semmerl mit Dampf gebacken wurden (wahrscheinlich an beidem), jedenfalls waren sie aus herrlich knusprig und innen schon weich und locker.

Knusprige Semmerl

Wie man sieht, haben die Semmerl eine wunderschöne Form. Wie man diese erhält habe ich versucht, unten im Rezept zu beschreiben. Im Buch gibt es eine bebilderte Erklärung, die sogar ich sofort begriffen habe.

Semmerl - aus dem Backbuch "Backen mit Christina"

Was soll ich sagen? Die Brötchen gingen weg wie frische „Semmerl“ 😉 .

Übrigens habe ich noch eine Überraschung für euch. Ihr könnt nämlich ein Exemplar von „Backen mit Christina“ bei mir gewinnen! Genaueres dazu erfahrt ihr hier am 01.August 2017.

*Dieser Beitrag enthält Werbung und einen Affiliate Link zu Amazon Deutschland. Falls ihr den Artikel über diesen Link kauft, bekomme ich eine kleine Provision. Mehrkosten fallen nicht für euch an.

Semmerl (nach Christina Bauer)
Serves 12
Ofenfrisch ein Gedicht!
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
20 min
Prep Time
30 min
Cook Time
20 min
ZUTATEN
  1. 500 g Weizenmehl Type 550
  2. 10 g Salz
  3. 10 g Backmalz
  4. 10 g frische Hefe
  5. 285 ml lauwarmes Wasser
ZUBEREITUNG
  1. Mehl, Salz und Backmalz in eine Schüssel geben.
  2. Hefe darüber bröseln.
  3. Lauwarmes Wasser dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  4. Abdecken und für 30 Minuten gehen lassen.
  5. Den Backofen auf 210 °C Heißluft vorheizen.
  6. Nach der Gehzeit den Teig in 12 Stücke teilen (ca. je 75 g).
  7. Aus jedem Teil einen Strang von ca. 30 cm Länge rollen, einen lockeren Knoten (mit ca. 1, 5 cm Luft in der Mitte) wickeln und die Enden in die Öffnung stecken (ein Ende von oben, ein Ende von unten). Anschließend die Teigstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Wasser besprühen. Noch einmal 10 Minuten gehen lassen.
  8. Danach in den vorgeheizten Backofen schieben. Unten in den Backofen einige Eiswürfel legen oder eine feuerfeste Schale mit kaltem Wasser stellen.
  9. Backzeit ca. 20 Minuten.
Notizen
  1. Zeitangabe ohne Ruhezeiten.
Adapted from Christina Bauer
Adapted from Christina Bauer
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>