Schwedische Erdbeertorte – Jordgubbstårta

Jordgubbstårta - schwedische Erdbeertorte

Allgemein, Rezepte, Torten | 21. Juli 2016 | Von

Schon gemerkt? Auf diesem Blog gibt es einige Rezepte aus Schweden. Und das, obwohl ich noch nie dort war. Aber mein Sohn hat einen Freund aus Schweden und in den Ferien haben wir den jungen Mann regelmäßig zu Besuch. In diesem Jahr war er über Mittsommer hier und so haben wir ein Mini-Mittsommerfest bei uns gefeiert (ok, den Froschtanz haben wir ausgelassen). Auf den Fotos sieht man übrigens auch die Mini-Mittsommerstange (midsommarstång) 😉 .

Original schwedische Erdbeertorte

Traditionell gehört eine Erdbeertorte (jordgubbstårta) auch dazu. Erdbeertorten gibt´s ja viele, doch dieses Rezept habe ich direkt aus Schweden bekommen. 

Schwedisch, fruchtig, lecker - Jordgubbstårta

Leichter Biskuitboden, Zitronensahne, reichlich frische Erdbeeren und geröstete Mandelblätter – was will man mehr?

Schmeckt nicht nur an Mittsommer - schwedische Erdbeertorte

Sehr, sehr  lecker und das garantiert nicht nur an Mittsommer!

Schwedische Erdbeertorte - Jordgubbstårta
Nicht nur an Midsommar ein Traum
Write a review
Print
Prep Time
45 min
Cook Time
20 min
Total Time
1 hr 5 min
Prep Time
45 min
Cook Time
20 min
Total Time
1 hr 5 min
Zutaten
  1. 3 Eier
  2. 85 g Zucker
  3. 35 g Speisestärke
  4. 40 g Mehl
Für die Zitronencreme
  1. 200 ml Schlagsahne
  2. 1 Bio Zitrone (geriebene Schale und Saft)
  3. 1 Ei
  4. 85 g Zucker
  5. 4 TL SanApart (alternativ 4 Blatt Gelatine)
Außerdem
  1. 500 g Erdbeeren (oder 250 g Erdbeeren und 250 g Heidelbeeren als Alternative)
  2. 200 g Schlagsahne
  3. 50 g Mandelblätter
  4. 1 P. Tortenguss, klar
  5. Butter und Semmelbrösel für die Form
Zubereitung
  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Springform (24 cm/Durchmesser) einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen.
  3. Für den Teig die Eier mit dem Zucker über Wasserbad (ca. 60 Grad) mit dem Schneebesen oder dem Handrührgerät zu einem festen Schaum schlagen. Achtung! Wenn das Wasserbad zu heiß ist, stockt die Eimasse. Den Topf von der Kochstelle nehmen und kaltrühren.
  4. Mehl und Stärke mischen, auf den Eischaum sieben und unterheben.
  5. Den Teig in die Backform geben und auf der unteren Schiene ca. 20 Minuten backen. Den Kuchen abkühlen lassen.
  6. Für die Zitronencreme Sahne steif schlagen und kaltstellen.
  7. Das Ei mit dem Zucker schaumig schlagen.
  8. Zitronenabrieb, 2 EL Zitronensaft und San Apart dazugeben. Alles verrühren.
  9. Die geschlagene Sahne unterheben.
  10. Die Erdbeeren waschen, trockentupfen und putzen. Die Hälfte der Erdbeeren in Scheiben schneiden. Die andere Hälfte ganz lassen oder halbieren (je nach Größe), es sollte nur einheitlich sein.
  11. Mandelblätter in einer fettfreien Pfanne goldbraun rösten. Zur Seite stellen.
  12. Den Kuchen aus der Form lösen und einmal waagerecht durchschneiden.
  13. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring um den Boden legen.
  14. Die Hälfte der Zitronencreme darauf geben und glattstreichen.
  15. Die Erdbeerscheiben darauf verteilen.
  16. Den zweiten Tortenboden auflegen und die restliche Zitronencreme darauf geben und wieder glattstreichen.
  17. Die restlichen Erdbeeren darauf verteilen.
  18. Torte für 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen, bis die Creme fest ist.
  19. Danach die Torte aus der Form lösen.
  20. Restliche Sahne steif schlagen und damit den Rand der Torte bestreichen.
  21. Die Mandelblättchen vorsichtig rundherum andrücken.
  22. Tortengusspulver nach Anweisung zubereiten und mit einem Esslöffel oder Pinsel über die Früchte geben.
  23. Falls noch Sahne übrig ist, diese in einen Spitzbeutel mit Sterntülle füllen und zwischen die Erdbeeren spritzen.
Notizen
  1. Falls ihr Gelatine verwendet, bitte in Wasser einlegen. Nach 5 Minuten ausdrücken und mit dem Zitronensaft (keinen weiteren Zitronensaft in die Creme geben!) erwärmen bis sie sich aufgelöst hat. Einige Esslöffel der Creme unterrühren, anschließend die Gelatinemasse in die restliche Zitronencreme rühren. Dann weiter wie oben beschrieben.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>