Schokoli mit Haselnuss oder Marmelade

Zarte Schokoladenplätzchen

Cookies / Kekse, Weihnachten | 14. Dezember 2018 | Von

-Dieser Beitrag enthält Werbung-

Zwei neue Blogbeiträge an einem Tag? Das hat es ja noch nie gegeben! Stimmt – und es ist KEIN Versehen, sondern hängt mit dem Online-Adventskalender meines Kooperationspartners TIZIANO Design & Emotions zusammen. Ihr könnt ja mal schauen, was sich dort hinter dem heutigen Türchen befindet 😉 . Überhaupt lohnt es sich, dort täglich vorbeizuschauen um zu sehen, was sich hinter dem nächsten Türchen versteckt, denn es gibt tolle Überraschungen zu gewinnen!

Naja und deshalb gibt es heute gleich noch ein Plätzchen-Rezept, quasi das „Kontrastprogramm“ zu den fruchtigen Zitronenküssen von vorhin und natürlich wieder in der stilvollen, weihnachtlichen Keramikschale Strella aus der TIZIANO-Weihnachtskollektion präsentiert.

Schokoladenplätzchen mit Nuss oder Marmelade

Die Schokoli sind ebenfalls bei der gemeinsamen Backaktion mit meiner Mutter entstanden. Dieses Rezept stammt aus ihrem Fundus. Wir haben uns während des Backens spontan überlegt, nur die Hälfte mit Haselnüssen zu belegen und die andere Hälfte mit Johannisbeer-Marmelade zu füllen. Eine gute Idee übrigens, beide Varianten schmecken super.

Schokoli vor dem Backen

Auch hier ist die Zubereitung alles andere als kompliziert. Alle Zutaten werden zu einem Teig verknetet, in Folie verpackt und für eine Stunde im Kühlschrank geparkt. Anschließend werden vom Teig Scheiben abgeschnitten, daraus kleine Kugeln gerollt, die flachgedrückt und mit einer Haselnuss belegt werden. Oder es wird eine kleine Mulde in die Mitte gedrückt, die mit Johannisbeer-Marmelade gefüllt wird. Jetzt nur noch die Backbleche für ca.15 Minuten in den Backofen schieben.

Ihr seht, es ist wirklich ein sehr einfaches Rezept, mit superzarten, schokoladigen Plätzchen als Ergebnis. Ich kann euch nur empfehlen, sowohl die Zitronenküsse als auch diese Schokoli auszuprobieren. Sie sind nicht nur geschmacklich und optisch ein tolles Duo, Schaut mal:

Schokoli und Zitronenküsse - ein perfektes Duo

unterschrift

 

 

Schokoli mit Haselnuss (oder Marmelade)
Serves 60
Zarte Schokoladenkekse mit Haselnuss- oder Marmeladenkern
Write a review
Print
Cook Time
15 min
Cook Time
15 min
ZUTATEN
  1. 250 g Butter, weich
  2. 100 g Puderzucker
  3. 1 P. Vanillezucker
  4. 250 g Speisestärke
  5. 75 g Mehl
  6. 30 g Back-Kakao
  7. ½ TL Zimt
  8. 75 g Haselnusskerne
AUSSERDEM
  1. Puderzucker zum Bestäuben
ZUBEREITUNG
  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührers (oder der Küchenmaschine) verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln, etwas flachdrücken und für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  2. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. 2 Backbleche mit Backpapier belegen.
  4. Den Teig teilen, jeweils zu einer Rolle formen, in 1 cm breite Scheiben schneiden und mit etwas Abstand auf die Backbleche legen.
  5. Jeweils eine Haselnuss mittig in den Teig drücken.
  6. Backzeit pro Blech in der Ofenmitte: ca. 15 Minuten
  7. Nach der Backzeit auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
TIPP
  1. Ihr könnt auch nur die Hälfte mit Haselnüssen belegen. In die andere Hälfte mit einem Stielende eines Kochlöffels mittig Mulden drücken und mit Johannisbeer-Marmelade füllen.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/
Schokoli - einfache Schokoladenplätzchen

 

 

 

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Impressum | Datenschutzerklärung