Saftige Kokosmakronen

Saftige Kokosmakronen

Weihnachten | 13. Dezember 2017 | Von

Kein Weihnachten ohne Kokosmakronen – bei uns jedenfalls 🙂 . Und damit sie zu Weihnachten auch noch saftig und frisch sind, ist genau jetzt die richtige Zeit, sie zu backen. Denn im Gegensatz zu Spritzgebäck und co. schmecken Makronen, selbst in einer Dose gelagert, maximal 2 Wochen. Danach werden sie leider hart und trocken.

Die erste Ladung habe schon vor 14 Tagen gebacken und wie erwartet waren sie nach einigen Tagen bereits verputzt.

Zufällig fand Ich habe vor einigen Tagen bei Springlane ein Rezept, dass ich unbedingt ausprobieren musste. Hier wird das Eiweiß nämlich nicht steifgeschlagen und wie üblich mit Kokosraspeln und Zucker verrührt.

Einfache, saftige Kokosmakronen

Hier werden alle Zutaten einfach in einem Topf unter Rühren leicht erwärmt, bis sich der Puderzucker gelöst und das Eiweiß sich mit den restlichen Zutaten verbunden hat.

Geht genauso schnell wie die Variante mit dem Eischnee, ABER sie werden tatsächlich total saftig! Das ist selbst meinen Männern aufgefallen. Kommentare wie „Mmmh, die sind dir aber richtig gut gelungen“ oder „Oh, die sind ja dieses Mal noch besser geworden“ waren das Ergebnis.

Kokosmakronen einfach und saftig

Natürlich könnt ihr die Kokosmasse auch vor dem Backen auf Oblaten setzen – bei uns mag die niemand. Ich tauche die Makronen lieber anschließend in Zartbitter-Kuvertüre. Ist aber natürlich reine Geschmackssache.

Also, ich werde zukünftig meine Kokosmakronen nur noch so zubereiten und ich bin fast sicher, ihr macht das auch. Einfacher und saftiger kann man sie nicht selber backen. Probiert es doch mal aus, dann habt auch ihr an den Weihnachtstagen noch richtig frische, saftige Makronen auf dem bunten Teller…

unterschrift bei about me

 

 

 

Saftige Kokosmakronen
Serves 30
Einfach zubereitet und richtig saftig!
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
20 min
Prep Time
15 min
Cook Time
20 min
ZUTATEN
  1. 200 g Puderzucker
  2. 200 g Kokosraspeln
  3. 4 Eiweiß
  4. 1 Prise Zimt
  5. 150 g Zartbitter-Kuvertüre (optional)
ZUBEREITUNG
  1. Backofen auf 150°C vorheizen.
  2. 2 Backbleche mit Backpapier belegen.
  3. Alle Zutaten bis auf die Kuvertüre in einem Topf leicht erwärmen und dabei ständig mit einem Holzlöffel verrühren. ACHTUNG! Die Masse sollte nur handwarm erwärmt werden.
  4. Sobald sich alles verbunden hat und die Masse nicht mehr vom Löffel bröckelt, den Topf vom Herd nehmen. Die Kokosmasse mit Hilfe von zwei Teelöffeln auf die Backbleche geben.
  5. Jedes Blech für ca. 20 Minuten in den Backofen schieben.
  6. Die Makronen nach der Backzeit auf einem Küchengitter abkühlen lassen.
  7. Wer mag, kann die Makronen noch mit Schokolade verfeinern. Dazu die Kuvertüre hacken, im Wasserbad schmelzen und die Makronen entweder zur Hälfte oder nur den Boden darin eintauchen. Auf Backpapier legen und die Schokolade trocknen lassen.
TIPP
  1. In einer Keksdose bleiben die Makronen 1-2 Wochen frisch und saftig.
Adapted from Springlane
Adapted from Springlane
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/
Saftige Kokosmakronen

Kommentare

  1. Leave a Reply

    Elke
    19. November 2018

    Eben die kokosmakronen gebacken. Wird zu meinem Lieblingsfezept. Schmecken nicht nur zu Weihnachten. 5 Sterne

    • Leave a Reply

      Tina
      20. November 2018

      Hallo liebe Elke!
      Wie schön, dass dir das Rezept auch so gut gefällt. Bei mir wird am Wochenende die nächste „Ladung“ gebacken.
      Dann lass dir die Makronen gut schmecken.
      Liebe Grüße
      Tina

  2. Leave a Reply

    Manuela
    1. Dezember 2018

    Ich habe gestern dein Rezept ausprobiert. WOW – die Makronen sind so gut! Das erste Blech war bereits am ersten Abend leer.
    Ich danke dir für dieses großartige Rezept.

    Vorweihnachtliche Grüße von Manuela

    • Leave a Reply

      Tina
      1. Dezember 2018

      Liebe Manuela,
      vielen Dank für den lieben Kommentar 🙂 .
      Es freut mich sehr, dass dir und deinen Lieben die Makronen so gut schmecken. Ich bin übrigens auch gerade (mal wieder!) dabei…
      Eine schöne Adventszeit und herzliche Grüße

      Tina

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Impressum | Datenschutzerklärung