No-Knead-Bread aus dem Topf

Brot aus dem Topf ohne Kneten

Brot / Brötchen | 14. November 2016 | Von

Einfacher kann man Brot nicht selber backen!

Nach diesem Rezept habe auch ich mein erstes Brot gebacken, da hatte ich wirklich noch so gar keine Ahnung von Hefe und wie man mit einem Brotteig so umgeht. Das braucht man hier aber auch nicht. Denn es kommt nur wenig Tockenhefe in den Teig und, wie der Name schon sagt, hier wird nichts geknetet.

Der Arbeitsaufwand ist minimal, dafür ist die Gehzeit mit 12 Stunden allerdings ziemlich lang (aber da muss man ja nicht daneben stehen und aufpassen…).  Gebacken wird das Brot in einem feuerfesten Topf, Bräter oder einer Auflaufform – wichtig ist nur, das es einen passenden Deckel für das Gefäß gibt.

Varianten sind natürlich möglich. Ich habe das Brot schon als reines Dinkel- oder Dinkelvollkornbrot, mit normalem Weizenmehl oder Vollkornweizenmehl gebacken. Bei den Vollkornmehlen solltet ihr evtl. etwas mehr Wasser dazugeben.

Das Ergebnis ist ein saftiges Brot mit knackiger Kruste, das herrlich duftet und super schmeckt. Definitv auch für Anfänger geeignet!

No-Knead-Bread aus dem Topf
Einfacher kann man kein leckeres Brot backen!
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
1 hr
Total Time
1 hr 10 min
Prep Time
10 min
Cook Time
1 hr
Total Time
1 hr 10 min
Zutaten
  1. 400 g Dinkelmehl
  2. 400 g dunkles Weizenmehl
  3. ½ TL Trockenhefe
  4. 3 TL Salz
  5. 650 ml lauwarmes Wasser
Außerdem
  1. 1 Auflaufform oder Bräter mit Deckel (mind. 3 L)
Zubereitung
  1. In einer großen Schüssel alle trockenen Zutaten mit dem lauwarmen Wasser verrühren. Benutzt dazu einen Holzlöffel und rührt nur solange, bis sich alles verbunden hat.
  2. Die Schüssel zuerst mit Klarsichtfolie und danach mit einem Geschirrhandtuch abdecken.
  3. Der Teig sollte jetzt bei Zimmertemperatur ca. 12 Stunden ruhen. Er wird sich in der Zeit mehr als verdoppeln. Die Hefe schlägt “Blubberblasen” und das soll auch so.
  4. Backofen auf 250 Grad vorheizen.
  5. Den Topf einfetten und mit Mehl bestäuben.
  6. Nach der Gehzeit den Teig in die Form gleiten lassen, etwas “ruckeln” damit sich sich der Teig gleichmäßig verteilt und mit etwas Mehl bestäuben.
  7. Jetzt kommt die Form mit Deckel in den heißen Ofen.
Backzeit
  1. 5 Minuten bei 250 Grad mit Deckel, 25 Minuten bei 230 Grad mit Deckel, 30 Minuten bei 230 Grad ohne Deckel
  2. ACHTUNG! Die Form ist sehr heiß! Verbrennt euch nicht!
  3. Nach der Backzeit das Brot einfach aus der Form stürzen und den “Klopftest” machen (auf die Unterseite vom Brot klopfen, hört es sich hohl an, ist es fertig).
Tipp
  1. Ihr könnt auch statt des dunklen Weizenmehls auch andere Mehlsorten oder nur Dinkelmehl verwenden.
Adapted from Experimente aus meiner Küche
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>