Motiv-Schokoladenkuchen aus der Kastenform

Kastenkuchen Schokolade mit Motiv

Kuchen | 15. April 2018 | Von

Also, meine „das muss ich auch unbedingt mal backen-Liste“ oder kurz meine „to-bake-list“ ist ja gefühlt kilometerlang und wird fast täglich länger. Schon ganz lange steht da zum Beispiel ein Motiv-Kastenkuchen drauf. Dieses Rezept ist also kein superneuer Backtrend, sondern fast schon ein „alter Hut“. Nur ausprobiert hatte ich so etwas eben bisher noch nicht.

Motiv Kastenkuchen Schokolade

Meiner Familie tue ich mit „ganz normalen Kuchen“ ja immer einen großen Gefallen, der ist mir aber oft zu langweilig zum Backen. Somit habe ich uns allen mit diesem Exemplar eine Freude gemacht.

Schokoladenkuchen Kastenform

Etwas zeitaufwändig ist die Zubereitung allerdings schon. Man bereitet zwar nur einen Teig zu, den man später teilt und getrennt weiterverarbeitet, gebacken wird dieser Kuchen aber in drei Schritten.

Zuerst wird der helle Teig auf einem Backblech gebacken. Daraus wird dann das Motiv (maximal 12x) ausgestochen. Im zweiten Schritt wird ein Teil des Schokoteigs in die Kastenform gefüllt, die ausgestochenen Schmetterlinge (oder was auch immer) in die Form gestellt und vorgebacken.

Moriv-Kastenkuchen undone

Erst dann kommt der restliche Schokoladenteig in die Form und der Kuchen darf endgültig fertigbacken. Bevor die Schokoladenglasur darüber gegeben werden kann, muss der Kuchen abgekühlt sein. Alles in allem ist das hier also kein ratz-fatz-Rezept, doch das muss es ja auch nicht immer sein.

Schokoladenkuchen mit Schmetterlingen

Ich finde, es hat sich jede Minute gelohnt, denn man wird mit einem lockeren Schokoladenkuchen belohnt, der alles andere als trocken und langweilig ist.

Das Schöne an diesem Kuchen ist, dass man ihn je nach Anlass und Jahreszeit variieren kann. Passend zum Frühling habe ich meine Schmetterling-Ausstechform aus der Schublade gekramt und den hellen Teig mit etwas Eierlikör verfeinert. Zu Weihnachten bieten sich Sterne mit etwas Marzipan an oder zum Mutter- oder Valentinstag ein Herz. Natürlich kann man den hellen Teig mit Lebensmittelfarbe zum Beispiel in rot oder rosa einfärben.

unterschrift bei about me

 

 

Motiv-Schokoladenkuchen aus der Kastenform
Schokoladiger Kastenkuchen mit Überraschungseffekt
Write a review
Print
Prep Time
35 min
Cook Time
1 hr 25 min
Prep Time
35 min
Cook Time
1 hr 25 min
ZUTATEN
  1. 10 Eier
  2. 450 g weiche Butter
  3. 200 g Zucker + 100 g Zucker
  4. Mark 1 Vanilleschote
  5. 400 g Mehl
  6. 3 TL Backpulver
  7. 1 Vanilleschote
  8. 400 g Mehl
  9. 3 TL Backpulver
  10. 1 Prise Salz
  11. 2-3 EL Eierlikör
  12. 100 g dunkle Schokolade (mind. 60 % Kakaoanteil)
  13. 3 EL Kakao
Glasur
  1. 100 g dunkle Schokolade (mind. 60 % Kakaoanteil)
  2. 50 g Butter
  3. 50 g Honig
  4. Weiße Schokoladenraspeln zum Bestreuen
ZUBEREITUNG
  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Ein tiefes Backblech (20 x 30 cm) mit Backpapier auslegen.
  3. Eine Kastenform einfetten und dünn mit Mehl ausstäuben.
  4. Eier trennen.
  5. Die Butter mit Zucker und Vanillemark in einer großen Schüssel ca. 5 Minuten schaumig schlagen.
  6. Eigelbe nach und nach unterrühren.
  7. Mehl mit Backpulver mischen und unter den Teig heben.
  8. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, dabei 100 g Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee unter den Teig heben.
  9. Die Hälfte des Teigs in eine separate Schüssel geben, den Eierlikör unterrühren. Diesen Teig auf das Backblech geben und gleichmäßig verteilen. On der Ofenmitte für gute 20 Minuten backen.
  10. Danach abkühlen lassen und mit einem Ausstecher 12 Schmetterlinge (oder welches Motiv auch immer ihr möchtet) ausstechen.
  11. Schokolade fein reiben und mit Kakao unter den restlichen Teig heben. Etwa ein Viertel des Schokoladenteigs in die Kuchenform geben.
  12. Die ausgestochenen Schmetterlinge dicht and dicht auf den Teig setzen. Die gefüllte Backform unten im Backofen ungefähr 15 Minuten vorbacken. Anschließend den restlichen Teig einfüllen und gleichmäßig verteilen. Backform auf einem Gitter auf der untersten Einschubleiste weitere 50 Min. backen.
  13. Nach der Backzeit den Kuchen etwas in der Backform stehen lassen, danach aus den Form nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  14. Für die Glasur die Schokolade hacken und mit den restlichen Zutaten bei schwacher Hitze schmelzen, dabei regelmäßig umrühren. Glasur gleichmäßig über den Kuchen gießen und mit weißen Schokoladenraspeln bestreuen.
TIPP
  1. Statt Schmetterlingen kann man, je nach Anlass natürlich auch Sterne, Herzen, Blumen etc.verwenden und ggf. den hellen Teig mit Lebensmittelfarbe einfärben.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Impressum | Datenschutzerklärung