„Mac and Cheese“-Cups mit Bacon

Pasta Muffins

Allgemein, Herzhaftes | 3. März 2019 | Von

(Werbung/Verlinkung von Blogs)

Wie jeden ersten Sonntag im Monat ist auch heute wieder Zeit für eine Foodblogparty von Leckeres für jeden Tag. Heute erwarten euch zum Thema Pasta eine Reihe raffinierter Rezeptideen von lieben Bloggerkollegen/-kolleginnen, die ich euch natürlich am Ende des Beitrags wieder verlinkt habe.

Pasta Muffins Cheese Bacon

Pasta auf einem Backblog? Nicht optimal, aber durchaus machbar und das auch nicht zum ersten Mal hier auf dem Blog. Bereits im letzten Jahr habe ich einen Mac & Cheese Cake mit Kräuterfrischkäse gebacken und der war wirklich richtig lecker!

Dieses Mal gibt es wieder den Pasta-Klassiker Mac & Cheese allerdings mit Bacon und Schnittlauch aber in der Muffin-Version, also als Cups. 

Pasta Cups mit Bacon, Cheese und Schnittlauch

Ich habe sie letztens schon einmal zubereitet, als Freunde zum Spieleabend zu Besuch waren. So als Fingerfood machen sich die Pasta-Muffins echt super, was man ja von den „normalen“ Mac & Cheese nun nicht gerade behaupten kann 😉 .

Hier die Zutaten (bis auf Öl, Gewürze und Semmelbrösel) im Überblick:

Als erstes werden die Nudeln gekocht und der Speck angebraten. Dieser wird dann klein geschnitten und mit dem geraspelten Käse zu den noch warmen Nudeln gegeben. Eier, Milch und Schnittlauch-Röllchen verrühren und zu den Käse-Nudeln geben. 

Zubereitungsschritte Pasta-Muffins

Nun noch in die Muffinmulden füllen, mit Semmelbrösel und etwas Käse bestreuen und ab damit in den Backofen. Ich habe mir übrigens das Ölen der Mulden gespart und einfach Silikon-Muffins-Förmchen eingesetzt. 

Pasta aus dem Backofen

Nach dem Backen habe ich die Pasta-Cups kurz stehen lassen, dann aus den Silikonformen gelöst (ging super einfach!) und in Papierförmchen gesetzt. Sieht erstens besser aus und ist vor allem viel angenehmer beim Essen, gerade wenn es als Fingerfood oder auf einem Buffet serviert werden soll.

Banner Leckeres für jeden Tag

Und jetzt serviere ich euch die leckeren Pasta-Ideen der anderen Teilnehmer  und wünsche euch buon appetito!

Kleines Kuliversum Spaghettoni con crema di uova – Spaghettoni in cremiger Eiersosse
Haus und Beet Nudeln mit Pesto – In nur 10 Minuten
Bo’s Kitchen Spaghetti mit Champignons und Sahne
Applethree 4 Käse Pasta
Fränkische Tapas Lamm mit Rosmarinnudeln und Pfefferminzpesto
Küchenliebelei Feigen-Parmesan-Ravioli mit Gin-Sahne-Sauce
carry on cooking Wirsing-Apfel-Pasta mit Pinienkernen
Sommermadame Nudeln mit Linsenpesto
Labsalliebe Makkaroni – Spagetti nach persischer Art
Ani’s bunte Küche { 5 Zutaten Rezept } Radicchio-Birnen Pasta
Fausba Spinatknöpfle mit vegetarischer Bolognese
auchwas Zweierlei mit Tagliatelle
Volkermampft Fagottini alla saltimbocca – hausgemachte gefüllte Pasta
coconut & cucumber Pasta auf kambodschanische Art mit Black Kampot Pepper & Shrimps

unterschrift

 

 

"Mac and Cheese"-Cups mit Bacon
Serves 12
Für Gäste, Buffet oder einfach so.
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
30 min
Prep Time
30 min
Cook Time
30 min
ZUTATEN
  1. 225 g Nudeln (Penne oder wie bei mir Gobbetti)
  2. 8 Scheiben Frühstücksspeck
  3. 225 g Cheddar-Käse (bei mir ist ein kleiner Teil Gouda gewesen, der musste weg)
  4. Frischer Schnittlauch
  5. 2 Eier
  6. 230 ml Milch
  7. Salz, Pfeffer
  8. Semmelbrösel
  9. Etwas Olivenöl zum Auspinseln der Muffinmulden
ZUBEREITUNG
  1. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Ein 12er-Muffinblech mit etwas Öl auspinseln.
  3. Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  4. In der Zwischenzeit den Speck anbraten, zum Abtropfen auf Küchenpapier legen und sobald er kalt ist, klein hacken.
  5. Den Käse raspeln und den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden. Etwas Käse und Schnittlauch als Deko zurückbehalten.
  6. Die gekochten Nudeln abgießen und die Nudeln zurück in den Topf geben. Käse und Bacon dazugeben und vorsichtig verrühren, bis der Käse zu schmelzen beginnt.
  7. Die Eier verquirlen und mit der Milch und dem Schnittlauch verrühren. Alles zu den Nudeln geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und wieder vorsichtig aber gründlich verrühren.
  8. Nun die Nudel-Käse-Masse auf die 12 Mulden der Backform aufteilen.
  9. Jeweils mit etwas Semmelbrösel und geriebenem Käse bestreuen.
  10. Für ca. 20 Minuten (bzw. bis sie goldbraun sind) in den Ofen geben.
  11. Anschließend mit ein paar Tropfen Olivenöl beträufeln und aus den Mulden nehmen.
  12. Wer mag, kann die Cups auch zum Servieren in Muffinförmchen aus Papier geben. Dann sind sie gerade als Fingerfood einfacher zu Essen.
TIPP
  1. Wer Silikon-Muffin-Förmchen hat, kann diese super verwenden, dann spart man sich das Auspinseln der Mulden mit Öl.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/
Mac and Cheese Muffins

 

Kommentare

  1. Leave a Reply

    Jill
    3. März 2019

    Hallo Tina,
    Deine Cups schauen wundervoll aus! Davon könnte ich jetzt gleich welche zum Frühstück haben, aber bitte ohne Fleisch 😉
    Ich finde die Idee echt toll, sie so in Muffinformen „auszubacken“!
    LG,
    Jill

    • Leave a Reply

      Tina
      3. März 2019

      Liebe Jill,
      ja klar ohne Bacon geht es natürlich auch und schmeckt garantiert auch gut. Freut mich, dass dir meine Pasta-Muffins gefallen.
      Herzliche Grüße
      Tina

  2. Leave a Reply

    Izabella
    3. März 2019

    Ich stimme Jill zu 😀 Leckerer ohne Bacon! Die Idee die Nudeln als muffins zu backen ist echt spitze! Viele Grüße, Izabella

    • Leave a Reply

      Tina
      3. März 2019

      Hallo Izabella,
      wir fanden den krossen Bacon sehr lecker, aber natürlich schmecken die Pasta Cups auch ohne. Als Backbloggerin musste ich ja beim Pasta-Thema etwas in die Trickkiste greifen 😉 .
      Liebe Grüße
      Tina

  3. Leave a Reply

    Ronald
    3. März 2019

    Hallo Tina,
    ein einfaches, unkompliziertes und trotzdem leckeres Rezept. Besser geht es nicht.
    Danke für Deinen Beitrag und noch ein schönes Wochenende.

    • Leave a Reply

      Tina
      3. März 2019

      Hallo Ronald,
      ich kann nur einfach (und lecker) 😉 .
      Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
      Tina

  4. Leave a Reply

    Susan
    3. März 2019

    Liebe Tina,
    hach, da könnte ich mich auch gleich reinlegen!!! Dein Rezept habe ich soeben gespeichert unter „ganz ganz schnell ausprobieren“. Perfekt für den nächsten Spieleabend, die Gäste werden sich freuen.

    herzliche Grüße

    Susan

    herzliche Grüße

    • Leave a Reply

      Tina
      3. März 2019

      Liebe Susan,
      das freut mich natürlich sehr! Dann viel Spaß beim nächsten Spieleabend, die bei uns ja regelmäßig stattfinden. Also zumindest bis die Grillsaison anfängt.
      Ganz herzliche Grüße und noch einen schönen Sonntag
      Tina

  5. Leave a Reply

    Marie-Louise
    3. März 2019

    Liebe Tina!
    Ich finde es ganz wunderbar, wie Du diesen Klassiker in eine neue Form bringst. Ich kann mir das als Fingerfood oder auch für unterwegs ganz wunderbar vorstellen und würde direkt ein oder zwei Cups nehmen, mit Bacon natürlich!

    Schöne Sonntagsgrüße!
    Marie-Louise

    • Leave a Reply

      Tina
      3. März 2019

      Liebe Marie-Louise,
      das freut mich sehr. Dann greif gerne zu – es sind genug da 🙂 .

      Herzliche Grüße
      Tina

  6. Leave a Reply

    Gülsah
    3. März 2019

    Eine nette Zubereitungsidee. Passend für einen Brunch, zum Abendessen, aber auch perfekt für den nächsten Kindergeburtstag. Liebe Grüße

    • Leave a Reply

      Tina
      3. März 2019

      Liebe Gülsah,
      also jeden Tag würde ich die Muffin-Variante jetzt auch nicht zubereiten. Aber gerade für Gäste (wie alt auch immer die sein mögen) mal etwas anderes ohne viel Aufwand.
      Herzliche Grüße und noch einen schönen Sonntag,
      Tina

  7. Leave a Reply

    Bo
    3. März 2019

    Das sieht lecker aus und ich kann mir das sehr gut als Fingerfood für eine Party vorstellen. Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße Bo

    • Leave a Reply

      Tina
      3. März 2019

      Hallo Bo,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar und dir noch einen schönen Sonntag.
      Liebe Grüße
      Tina

  8. Leave a Reply

    Frances
    4. März 2019

    Hmmm, wie lecker! Da möchte man am liebsten gleich zugreifen und sich eine Portion genehmigen. Das Rezept wird sofort gemerkt und so schnell wie möglich ausprobiert. Viele Grüße, Frances 🙂

    • Leave a Reply

      Tina
      4. März 2019

      Hallo Frances,
      es freut mich total, dass dir das Rezept so gut gefällt 🙂 .
      Ich wünsche dir eine stressfreie Woche.
      Liebe Grüße
      Tina

  9. Leave a Reply

    Ina Apple
    4. März 2019

    Mac & Cheese finde ich ja immer richtig geil und als Cups – mit einem Happs verschlungen – kann ich mir das Rezept einfach mega vorstelle !

    • Leave a Reply

      Tina
      4. März 2019

      Hallo Ina,
      Mac & Cheese geht bei uns auch immer…besonders bei den Jungs 🙂 .
      Liebe Grüße und eine entspannte Woche

      Tina

    • Leave a Reply

      Tina
      4. März 2019

      Hey Anika,
      vielen Dank. Ist nichts für jeden Tag, aber mal was anderes 😉 .
      Freut mich, dass dir das Rezept gefällt.
      Liebe Grüße
      Tina

  10. Leave a Reply

    Fausba
    10. März 2019

    Liebe Tina,
    die Idee ist wirklich klasse.
    Sicherlich werden wir dein Rezept abgewandelt einmal aufgreifen.
    Liebe Grüße Marie

    • Leave a Reply

      Tina
      10. März 2019

      Hallo Marie,
      wie schön, dass dir die Idee gefällt.
      Liebe Grüße
      Tina

  11. Leave a Reply

    Mimi
    21. August 2019

    Hallo Tina.

    genau nach so einem Rezept suche ich. Nur eine Frage kann ich die Muffins schon am Tag vorher machen? Soll sie zu einem Hochzeitsbuffet machen.

    Liebe Grüße Mimi

    • Leave a Reply

      Tina
      21. August 2019

      Hallo Mimi,
      natürlich könnte man sie schon einen Tag vorher machen. Ich würde sie aber am Vortag komplett vorbereiten und an dem Tag, an dem sie serviert werden sollen, eben abbacken. Dauert ja nur 20 Minuten…
      Liebe Grüße und viel Spaß auf der Hochzeit
      Tina

  1. Makkaroni - Spagetti nach persischer Art - Labsalliebe - […] Küchenmomente ”Mac-and-Cheese”-Cups mit Bacon […]
  2. Fagottini alla saltimbocca – hausgemachte gefüllte Pasta | volkermampft - […] Küchenmomente ”Mac-and-Cheese”-Cups mit Bacon […]
  3. { 5 Zutaten Rezept } Radicchio-Birnen Pasta - Ani's bunte Küche - […] Küchenmomente “Mac-and-Cheese”-Cups mit Bacon […]

Hinterlasse einen Kommentar

Impressum | Datenschutzerklärung