Irish Apple Pie

Irischer Apfelkuchen

Tartes / Pies | 12. Juli 2017 | Von

Wir lieben Pies! Diese warmen gedeckten Kuchen gefüllt mit Obst je nach Lust oder Saison mit einem Klacks Sahne oder Vanillesoße – ein Traum…

So habe ich auch nicht lange überlegt, was ich zum 1. Bloggeburtstag von Keksstaub, dem wirklich zauberhaften Blog der lieben Veronique mit dem tollen Thema „Irische Gartenparty“ mitbringe – einen Irish Apple Pie natürlich!

Liebe Veronique, an dieser Stelle noch einmal „Happy Bloggeburtstag“ und weiterhin viel Spaß beim Bloggen. Dein neues Blog-Design ist wirklich toll geworden.

Typisch irisch - warmer gedeckter Apfelkuchen

Statt einer Pie-Form habe ich dieses Mal eine normale Springform benutzt. So konnte ich dem feierlichen Anlass ensprechend noch ein Schleifchen drapieren 😉 .

Der Teig wird homemadestyle-mäßig mit der Hand geknetet und zu Teigplatten ausgerollt.

Irischer Apple Pie - warm serviert ein Genuß!

Mit dem größeren Teil die Form samt Rand auslegen. Danach die Füllung aus Apfelstücken (die mit Zimt, braunem Zucker und Nelken verfeinert werden) auf dem Teig verteilen. Zum Schluß alles mit dem restlichen, ausgerollten Teig abdecken und die Ränder festdrücken. Noch etwas Feintuning wie den Teig einschneiden und mit Milch bepinseln und schon geht´s ab in den Ofen!

Irish Apple Pie - direkt aus dem Ofen genießen

Wie herrlich das duftet, wenn man die Ofentür öffnet…zum Glück muss man jetzt nicht mehr lange warten! Einfach direkt anschneiden, mit Sahne oder Vanillesoße (Eis ist aus lecker dazu) servieren und genießen.

Irish Apple Pie
Gedeckter, warmer Apfelkuchen nach irischer Hausfrauenart.
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
40 min
Prep Time
30 min
Cook Time
40 min
Zutaten
  1. 225g Mehl
  2. 100 g Butter, kalte Butter
  3. 25 g Schmalz (oder 25 g mehr Butter)
  4. 2 EL kaltes Wasser
  5. 4-5 säuerliche Äpfel
  6. 2 Gewürznelken (geht auch ohne)
  7. 1 TL Zimt
  8. 2,5 TL brauner Zucker
  9. Milch zum Einpinseln
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Eine runde Pie- oder Springform (Durchmesser 20cm) einfetten.
  3. Mehl und Salz mischen. Die Butter (und das Schmalz) mit den Fingerspitzen einarbeiten, bis die Mischung krümelig ist.
  4. Kaltes Wasser zugeben und zu einem glatten Teig verkneten.
  5. ¾ der Teigmenge auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte kreisrund ausrollen (Durchmesser ca. 24 cm) und in die Form legen. Den Rand andrücken.
  6. Die Äpfel schälen, entkernen, achteln und in gleichgroße Stücke schneiden. Mit Zimt, Zucker und den Nelken mischen. Alles in die Form geben und gleichmäßig verteilen.
  7. Den restlichen Teig ausrollen und die Äpfel damit abdecken. Die Ränder zusammendrücken. Die obere Teigplatte mehrmals einschneiden (= zum Entlüften) oder dekorativ ausstechen.
  8. Mit Milch bepinseln und für ca. 40 Minuten ab in den Ofen, bis das Gebäck eine goldbraune Farbe angenommen hat.
  9. Warm mit Sahne oder Vanillesoße servieren.
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>