Apfelrosenherz (Gastbeitrag)

Apfelrosenherz mit Mürbeteig

Allgemein, Kuchen | 15. August 2017 | Von

So, das Buffet ist schon reichlich gefüllt, aber eine Person darf auf meiner Gästeliste natürlich nicht fehlen! Richtig, meine liebe Freundin Vesna, denn ohne sie hätte ich mein Macaron-Trauma garantiert bis heute nicht überwunden. Ohne ihre Unterstützung, ihre Erfahrung und ihre tollen Ideen wäre ich schon so einige Male schier an einigen Rezepten verzweifelt oder hätte mich gar nicht erst daran gewagt. Kurz – ohne sie würde es diesen Blog wahrscheinlich gar nicht geben, weil ich die Backschürze schon lange an den Nagel gehängt hätte!

Umso mehr freue ich mich, dass sie sich jetzt entschlossen hat, ihre tollen Rezepte und wunderschönen Fotos nicht mehr nur auf Instagram und Facebook zu teilen, sondern auch auf ihrem eigenen Blog. Seit Anfang August bloggt Vesna jetzt auch unter Vesnas süsse Welt. Da solltet ihr natürlich unbedingt mal reinschauen.

Trotzdem hat sie es sich nicht nehmen lassen, mir auf ihre unverwechselbar herzliche Art zum meinem Bloggeburtstag zu gratulieren – und wer Vesna kennt, der weiß, sie kommt nie mit leeren Händen 🙂 .

Liebe Tina,

vielen Dank für die Einladung zu deinem 1. Bloggeburtstag von Küchenmomente. Ich habe dir ein Apfelrosenherz für deine Sommerparty mitgebracht.

Als du vor gut eineinhalb Jahren angefangen hast zu backen, war ich deine Inspiration (hast du immer gesagt 😉 ). Heute hast du mich schon überholt mit deinen Ideen und Köstlichkeiten. Ich bin richtig stolz auf dich.

Mürbeteig in Herzform

Mürbeteig in die Form drücken und mit der Gabel einstechen

Apfelrosenherz - noch nicht ganz fertig

Der Mürbeteig wird mit Marmelade, Mandeln und hauchdünnen Apfelspalten belegt

Apfelrosenherz ungebacken

So sieht das Herz fertig belegt vor dem Backen aus…

Apfelrosenherz

…und schön dekoriert und mit Puderzucker bestäubt wird es dann serviert

Ich wünsche dir für deinen Bloggeburtstag alles Liebe (und mach einfach weiter so, denn genau so mag ich dich am liebsten :-).

AUGURI i SVE NAJLJEPSE TI ZELIM OD SRCA

Deine Vesna

Apfelrosenherz
Write a review
Print
Prep Time
35 min
Cook Time
45 min
Prep Time
35 min
Cook Time
45 min
Zutaten
  1. 225 g Mehl
  2. 100 g Zucker
  3. 150 g Butter
  4. 1 Bio-Zitrone
  5. 1 Bio-Orange
  6. 6-7 rote Äpfel
  7. 2 EL Marmelade nach Wahl
  8. 50 g gemahlene Mandeln
  9. Puderzucker zum Bestreuen
Zubereitung
  1. Backofen auf 180 ° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Eine Herz-Springform (oder normale Springform mit 24 cm Durchmesser) einfetten.
  3. Mehl, Zucker, Butter und Zitronenabrieb verrühren und die Form geben. Am Boden andrücken und mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  4. Etwas Wasser in einen Topf geben und mit der halbierten Orange und Zitrone aufkochen. Topf vom Herd nehmen.
  5. Äpfel waschen, entkernen und mit Schale in hauchdünne Scheiben schneiden. Diese dann in das Wasser legen und 15 Minuten darin ziehen lassen.
  6. In der Zwischenzeit die Marmelade auf den Teig streichen und die gemahlenen Mandeln darüberstreuen.
  7. Die Apfelscheiben in ein Sieb gießen, die Zitronen- und Orangenstücke entfernen und die Scheiben mit Küchenkrepp abtupfen.
  8. Nun die Scheiben versetzt, aber dicht aneinander gelegt in die Form geben und für ca. 45 Minuten backen.
  9. Nach der Backzeit die Form entfernen und das Herz auf einem Küchengitter abkühlen lassen.
  10. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.
Tipp
  1. Wer möchte kann gerne noch geschlagene Sahne dazu servieren
Küchenmomente https://www.kuechenmomente.de/

 

 

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>